db Basic 400

von Mich0r, 27.12.06.

  1. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Hallo,

    Unser Sänger (Metalcore) hat nun endlich genug Geld für eine "vernünftige" aktive Box für den Proberaum.
    Er singt über ein Shure SM58. Es soll erst mal eine aktive Box sein, ggf später noch eine zweite, falls die eine nicht ausreicht den Proberaum ausreichend zu beschallen.
    Im Auge hat er die "db Basic 400" für 400€ mit ~230 Watt und einem 12" Speaker. An und für sich sollte ein 12" Speaker genug Schalldruck haben um einen 18 m² großen Proberaum gegen ein Schlagzeug, zwei Halfstacks und eine große Bassanlage zu bestehen, zumal das ganze Zeug natürlich nicht vollkommen aufgerissen ist

    Also was haltet ihr von dieser Lösung? Leider kenn ich mich im Bereich Beschallung nich aus.
    Danke für etwaiige Verbesserungsvorschläge, Tipps und was ihr sonst noch so dazu zu sagen habt

    EDIT: Mischpult und eine andere, kleine Aktivbox mit 10" Speaker und irgendwas um 160W sind vorhanden. Das war bisher natürlich zu leise, aber klingt passabel. Könnte man die gleichzeitig zur Basic 400 noch einsetzen um mehr Schalldruck zu haben?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.12.06   #2
    Grundsätzlich kommst du auch mit einer Basic 400 sehr schnell an die Grenzen.
    Wir haben neulich z.B. mit einer vermeintlich gut ausgestatteten JBL EON G2 den Gesang im Proberaum verstärkt (und das ist nicht mal lauter Rock) und das war bereits an der Grenze.
    Erwarte also nicht allzuviel, wenn nicht wirklich absolut diszipliniert geprobt wird, nur für Gesang sollte es o.k. sein.
     
  3. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.12.06   #3
    Das Problem ist, dass die 400€ wirklich die Schmerzgrenze ist.
    Auch wenn es hier und da mal etwas undeutlich ist, ist vor Allem erst mal die Lautstärke wichtig. Und 12" schiebt ja schon einiges an Luft, kenne ich von eiigen kleinen 12" Gitarrencombos.
    Außerdem parken wir das Ding dann auch auf einem Stativ damit es so gut hörbar wie möglich wird.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.12.06   #4
    Wie gesagt: mit so einer (oder 2) Box(en) kannst du z.B. problemlos Sprach- oder Chorbeschallung für eine Sporthalle machen. Musst du gegen einen Mörderdrummer und zwei durchgeknallte Gitarristen antreten ist finito.
     
  5. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.12.06   #5
    ok, klare ansage *g
    vielen dank
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.12.06   #6
    Alternativ, jedoch etwas teurer wäre noch eine relativ gute passive Variante möglich. So eine Box - oder später zwei davon:
    Yamaha SM-12 V Club Series Monitor
    Yamaha CM-12 V Club Series Monitor

    so einen Amp:
    DAP Audio Palladium P-1200

    und schon habt ihr eine prima (Gesangs-)Anlage zum Proben. Bei einem Gig einfach zwei Subs drunterstellen (aktiv getrennt natürlich) und es gibt eine prima kleine PA. Oder die Yamis eignen sich aufgrund ihrer erstaunlichen Lautstärke auch gut als Monitorboxen.
     
  7. BadMike

    BadMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #7
    Hi bin selber auch kurz vor dem Kauf der DB Basic 400. Bei uns stehen die selben Verhältnisse wie bei Mich0r nur das wir nur einen halfstack ham. Naja, ich denke wir versuchen es erstmal mit einer box, und irgendwann wenn wir mehr brauchen, holen wir uns ne größere Passive Variante, und die Aktive wird dann zu Monitor oder sowas.

    Noch ne Frage, was für ein Stativ benutzt ihr? Habt ihr schon eins, oder holt ihr euch das dazu?
     
Die Seite wird geladen...

mapping