Deep Purple - mixed by Roger Glover & Ian Paice

von foxytom, 03.06.07.

  1. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    auf der "Made in Japan" von 72 las ich "mixed by Roger Glover & Ian Paice". ...hm, muss man sich das jetzt wirklich so vorstellen, wie ich mir das vorstelle: Bassist und Drummer sitzen im Studio und machen tatsächlich den Mix?

    Bei uns (den Homerecordlern) isses klar, dass wir Musiker sind UND mischen. Aber bei diesen Größen?

    War das in dieser Zeit eher üblich und was war dann eigentlich die Aufgabe des "Producers"??

    Weiß da jemand mehr?

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  2. Windjammer

    Windjammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Hi,

    ich denke, das ist so. Früher war eben ein Tonstudio noch was göttliches,
    dem normalen Fussfolk kaum zugängliches. Darum war eine solche Bemerkung
    noch beeindruckend.

    Gruss,
    WJ
     
  3. foxytom

    foxytom Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 04.06.07   #3
    :confused:

    irgendwie versteh ich überhaupt nicht, was du mir sagen willst ?


    BzG
    Foxy
     
  4. Windjammer

    Windjammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Das tut mir leid,

    Gruss
    WJ
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Okay. Übersetzung - auch wenn es wirklich kryptisch geschrieben ist:
    Das war damals so unüblich wie es heute bei den echten Profis ist.
    Und ja, es ist anzunehmen dass Basser und Drummer im Studio saßen und an den Reglern geschraubt haben.
     
  6. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 04.06.07   #6
    Ist das wirklich so unüblich? Tonni Iommi z. B. hat auch bei einigen Sabbath Scheiben zumindest "mitgemischt". Es gibt halt einige Musiker die auch an der Aufnahmetechnik interessiert sind. Und Steve Vai macht sowieso fast alles im Alleingang.
     
  7. foxytom

    foxytom Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 05.06.07   #7
    ok, das ist doch schon mal was, danke,....

    BzG
    Foxy
     
  8. JustInCredible

    JustInCredible Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Großenkneten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.07   #8
    Naja es ist ja auch so, dass viele bekannte Musiker sich ein eigenes Studio einrichten, da es oft finanziell (bei entsprechendem Erfolg) kein Problem ist und einem bei neuen Songideen ermöglicht, sofort seine kreativen Einfälle aufzuzeichnen.
    Durch das eigene Engineering und Mischen kann man seinen Aufnahmen natürlich auch zu einem ganz eigenen Sound verhelfen, der vllt. viel besser zur Band passt, als wenn eine externe Person ihre Vorstellungen vom Sound umsetzt.
    Also es ist auch heute noch gebräuchlich, dass die Musiker selbst mitmischen oder was noch häufiger ist co-produzieren. Besonders Live-Mitschnitte werden aber oft auch von Bandmembers produziert. Dies ist aber damals wie heute individuell sehr verschieden, je nach Interesse und Fähigkeiten der Bandmember. Insgesamt war damals wohl die Musikaufnahme und -produktion noch nicht so sehr professionalisiert, sodass man nicht mal eben für entsprechendes Geld ins Studio ging, sondern sich mehr selber darum kümmern musste.
    (Z.B. wird von dem Musiker Les Paul oft geschrieben, dass er viel mit neuen Aufnahmetechniken wie der Mehrspurbandmaschine experimentiert hat und so seine Musik aufgezeichnet hat. Dies ist ein Beispiel der größeren Nähe zwischen Kreativsein und der Aufnahmeechnik)
     
Die Seite wird geladen...

mapping