Delay, loop, Sample

von maat, 30.01.07.

  1. maat

    maat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    5.05.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #1
    Habe von meiner Effektleitste die Nase voll und will mir ein gutes ''klares'' Delay kaufen, welches noch eine loop oder Sample funktion haben sollte. Vielleicht kann mir einer ein gutes empfelen( es soll so in die Richtung von U2 oder Coldplay gehen, breiter Teppich, bei höheren Oktaven) Wie ist das DD 20 oder Das DD 6 von Boss? Oder habt ihr ein besseres mit einer Loopfunktion(bin einziger gitarrist in meiner Band , und habe gehört das die ganz nützlich sei.) Kann man bei diesen Kombinationen eigentlich nur ''loopen'' und nur seperat das Delay benutzen oder geht auch beides zusammen?
    MFG Maat :(
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 30.01.07   #2
    also zum dd-6 klingt schon sehr klar udn digital also das was du suchst.

    mode geht entweder oder nicht zusammen.

    wie wärs mal mit nem richtigen looper für deine sound wände? boss rc-2 oder rc-20xl?

    mal dran gedacht.

    vor kauf aber erstmal selber probe spielen da der geschmack sehr weit auseinandergehen geht, gerade im sound bereich.
     
  3. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 30.01.07   #3
    hab das boss dd6 - aber zum loopen würd ich es nicht verwenden!

    da es sowieso "nur" eine hold funktion von afair 5.2 sekunden hat und das ist nicht gerade lang um etwas sinnvolles hinzubekommen!

    als gewöhnliches delay-pedal will ich es aber in meinem set nicht missen! kann für so nen kleinen treter echt viel: warp, reverse, ... und dazu noch delay-zeiten von unter 10ms.

    außerdem ladet es sehr zu verspieltheiten in kombination mit dem line6 fm4 ein ... huiii - welch freude hab ich mit diesen 2 pedalen in kombination!

    und mit line6 sind wir auch schon beim stichwort:

    willst du wirklich looper und delay in einem, dann würd ich noch am ehesten den DL4 von line6 empfehlen!

    hat ebenfalls loop-funktion, aber eben mit einer hold-zeit von 16 sekunden!

    und damit kann man schon viel anfangen - zusätzlich noch immer einer besten delay-tretern am markt (imho)^^

    ansosnten kommst du - wie patzwald schon sagte - um einen looper nicht herum ...

    lg stoney
     
  4. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 30.01.07   #4
    Hab mir vorhin das Digitech Digidelay Pedal geholt. Klasse Teil wie ich finde :great: , wenn du richtig loopen willst lass das mit den integrierten Loop geschickten innem Delay Pedal... Das RC-2 ist ne gute wahl, oder halt das RC-20 oder machs so wie ich und hol dir das RC-50 :D
     
  5. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 30.01.07   #5
    Digitech digidelay ist ne super alternative zu den boss dingern! kann das gleiche, klingt so gut, ist so robust, und kostet die hälfte! echt empfehlenswert!
     
  6. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 30.01.07   #6
    Also, das DD-20 ist echt ein nettes Teil. 23 Sekunden Loop, damit lässt sich schon was anfangen. Ist halt nichts dauerhaft speicherbar. Man kann außerdem keine Sounds mit Delay loopen (da müsste man dann noch ein Delay vorschalten), aber man kann loopen und dann zum Drüberspielen Delay zuschalten.
     
  7. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 30.01.07   #7
    Digitech Stereo Delay (Mod DLY)

    Hier hab ich mal kurz mit dem Delay rumgespielt. In den Stereo Modus hab ich mich sofort verliebt. Was meint ihr? Ich hoffe ich kann nen paar bekehren :D
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 31.01.07   #8
    Edge nutzt haeufig ein Mod- Delay, d.h. nur das Verzoegerte Signal wird z.B. durch einen Chorus geschickt (bzw. er hat die Entsprechende Technik in einem Geraet).

    Das Digitech DigiDelay kann solche Delays erzeugen.

    Edges Delayzeiten liegen haeufig auf einer punktierten Achtel, das duerfte mit einem tap-Delay recht gut hinzubekommen sein.
     
  9. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 31.01.07   #9
    Aber afaik benutzte Edge bei der "Elevation-Tour" das line6 DL4 ... nur so zur info!

    naja
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 31.01.07   #10
    Sicher?

    Edge hat die einzigen beiden gebauten Distortion Modeller Pro in seinem Rack, und sicherlich bei HTDAAB auch im Studio einiges von Line6 genutzt.... aber im Grunde auch egal: er nutzt nicht nur ein Delay, sondern schoepft grundsawetzlich aus den vollen (wobei das DL4 bei einigen "kleineren" Gigs wohl zumn Einsatz kam).

    A Study of The Edge's Guitar Delay (U2)

    The edge world
     
  11. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 31.01.07   #11
    jaja - kenn diese page quasey auswendig ...

    ...und jetzt schäme ich mich ein bisschen, weil ich echt nicht mehr weiß, wo ich den gedanken aufgeschnappt habe, dass Edge mal mit dem DL4 spielte ... aber irgendwo hab ich das schon mal gelesen ...

    ...google hat leider auch nichts dazu ausgespuckt ...

    oder sah ichs auf der "u2 - live at slane-castle" - DVD? hmpf ... :(

    ärgerlich! ich würde gerne meine vermutung durch etwas "beweisen" ...

    egal! vielleicht find ich ja noch was ...

    ___

    bezüglich edges delay im allgemeinen: ich benutze für klassische u2-songs (streets, pride, ...) bei meinem dd-6 das tap-in-tempo (also einfach tempo mit fuß reintasten) ... wobei man das so einstellen kann, dass das delay-signal eben die von lennynero erwähnten punktierten-achtel wiedergibt ... dann noch level und feedback regeln und schon kann man auch als amateur schön edge imitieren!

    ich hab auch lang bevor ich mit dem rein-tapen gearbeitet hab, die delay-zeiten von der site A Study of The Edge's Guitar Delay (U2) genommen und es es hat auch gut funktioniert - nur musste man den song eben dann im originaltempo spielen!

    ___

    sorry wenn ich etwas offtopic wurde ... aber über delay könnte ich stundenlang weiterschreiben ... ich mag es einfach sehr gern!!!! :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping