Delay und Verzerrer parallel?

von JBJHJM, 03.12.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 03.12.08   #1
    Moin,
    Ich will möglichst platzsparend (und rauscharm :D) das Signal von der Gitarre splitten, parallel in Verzerrer- und Delay-Pedal leiten und dann wieder zusammenfügen (damit das Delay nicht schon mitverzerrt wird, sondern frühestens am Amp).

    Wo gibts einen guten Splitter und einen "Verbinder"(oder wie auch immer der heisst:confused:), am besten mit Regler zum mischen der beiden Signale?

    Hoffe auf Ideen & Hilfe
     
  2. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    nähe München
    Kekse:
    14.390
    Erstellt: 03.12.08   #2
    Holst Du die Zerre nur aus Tretern? Dann häng das Delay hinter die Verzerrer und es gibt kein Problem. Problematisch ist es, das Delay-Signal noch zu verzerren, unproblematisch ist es, ein verzerrtes Signal durch ein Delay zu jagen. Wenn Du auch Ampzerre nutzt, gehört das Delay in den Effektloop.

    Insofern verstehe ich Dein Anliegen jetzt nicht ganz :o .


    Gruß Rainer
     
  3. Kidpump

    Kidpump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    22.01.15
    Beiträge:
    167
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.12.08   #3
    Ein verzerrter Delay hört sich doch fast nur nach einem Ton an oder irre ich mich da?
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.12.08   #4
    Nur, wenn du wirklich vom Delay in den Verzerrer gehst. Vom Verzerrer ins delay klingt es nach Delay.
     
  5. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    7.296
    Erstellt: 04.12.08   #5
    Jetzt mal unabhängig davon, ob das was du willst auch den Sound ergibt, der dir vorschwebt, ein Splitter / Mixer wäre der hier von Nobels. ;)
     
  6. JBJHJM

    JBJHJM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 04.12.08   #6
    Vielen Dank! Das sollte doch schon Mal helfen...

    @skerwo: wenn Delay und Verzerrer in Reihe geschaltet sind, wird auch das Delay nicht plötzlich clean, es klingt zwar in Verzerrer->Delay->Amp Reihenfolge einigermassen, aber nicht wirklich differenziert. Am besten wärs wahrscheinlich, wenn ich fürs Delay einen Splitter benutze und dann in einen cleanen extra-Amp gehe:D, kostet aber auch 'n bissl.
     
  7. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    21.12.18
    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 04.12.08   #7
    Nen Effektloop würde auch schon reichen. Aber mit dem Problem plage ich mich zur Zeit auch herum. Werde das Delay allerdings auch ans Ende der Signalkette hängen.
     
  8. Type56

    Type56 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    26.04.11
    Beiträge:
    136
    Kekse:
    123
    Erstellt: 04.12.08   #8
    er will das drysignal gezerrt und das wet signal clean^^
     
  9. JBJHJM

    JBJHJM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 06.12.08   #9
    Ich habs bei mir jetzt mit der "Profilösung" - und der teuersten erledigt:
    Das Delay kommt vor den Verrzerrer, der Effekt-Kanal vom Delay bekommt nen 2. Amp, das Clean-Signal geht weiter in die übrigen Effekte und in den Hauptamp. NUR DAS klingt wirklich gut + räumlich. So kann man dann auch den Klang vom Delay noch sehr genau einstellen - perfekt!

    z.B. Joe Bonamassa hat extra ein Marshall-(Vollröhre versteht sich von selbst...)Topteil nur für das Delay.
     
  10. JBJHJM

    JBJHJM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 06.12.08   #10
    Genau. Irgendwas falsch daran - oder nur ein kleiner Wortwitz? :rolleyes:
    Besonders wenn dann beide Signale verzerrt in einen Amp gehen, klingt das nur noch nach Brei.
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 06.12.08   #11
    verstehe nicht, warum "nur das [...] wirklich gut" klingen soll
    ein Delay im Effektloop klingt doch auch differenziert und sauber.. ich stell mir eher vor, dass es sich eigenartig anhört, ein cleanes Delay-Signal zu haben
    allerdings hab ich's auch nicht ausprobiert, so ehrlich muss ich natürlich sein
     
  12. JBJHJM

    JBJHJM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    868
    Erstellt: 06.12.08   #12
    Ehrlich gesagt: Vielleicht ist "NUR DAS" auch übertrieben;) - aber ich hab
    1. Keinen Effect-Loop an meinem Amp, und
    2. Klingt es WIRKLICH gut, überhaupt schon wenn das Dry- und das Delay/wetsignal verschiedene Amps haben. Beide lassen sich getrennt regeln - und wenn das Delay nur eine cleane bis "crunchy" Einstellung hat, klingts meiner Meinung nach am besten, auch bei verzerrtem Amp.

    Und wie gesagt nochmal: Wenn die Amps dann auch noch 1, 2 Meter voneinander entfernt stehen... :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping