Der große EQ Thread

von Andrey23, 30.07.05.

  1. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 30.07.05   #1
    Hi.
    Wollte mal einen Thread eröffnen da ich selber bald einen externen EQ mir zulegen werde.
    Erfahrungen, Tests, Tipps, Kaufempfehlungen.
    Alles hier rein :great:



    Gruß Andi.
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.07.05   #2
    servus,

    ich rate dir dringend vom kauf eines boss GE7 ab! die dinger rauschen wie sau!

    ich persönlich mag die 10band MXR eq`s sehr gerne. hab aber momentan keine kohle für die dinger... (scheiss irländer, nimmt mir einfach meine 180mio weg :twisted: )

    mfg kusi
     
  3. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 30.07.05   #3
    Hi Andreas, ich hab selbst 2 parametrische 19er EQs:

    *Furman PQ-3 (Dimebag Darrell hell yeah)
    *Behringer PEQ 2200

    Empfehlen kann ich dir beide wärmstens. Der Furman ist allerdings ein Highend Teil, das sehr schwierig bzw in Deutschland fast garnicht zu bekommen ist, da er auch seit jahren nicht mehr hergestellt wird. (meiner ist von 1981!!!)

    Der Behringer ist in der Anwendung wirklich super easy. Man kann alle 5 Frequenzbänder einzeln getrennt zuschalten, sodas das Signal nur die Frequenzbänder durläuft die man gerade benutzt. Diese Funktion eignet sich auch gut zum Vergleich, da man den Levelregeler eines Frequnzbandes nicht wie bei andern EQs erst wieder auf Null stellen muss um die Unterschiede bei einer einzelnen Frequenz zu hören.
    Mit dem Teil wertest du JEDEN Amp auf.

    Wenn du sonst noch irgendwas wissen wissen möchtest, frag einfach nach.

    Gruß Christoph :)
    P.S: Nochmal vielen Dank für die Pics!!!
     
  4. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.07.05   #4
    Ich habe auch den Behringer PEQ2200 und der ist wirklich spitze :great:

    1a Preis/Leistungsverhältnis und damit kann man jedem amp nochma das gewissen extra geben :twisted:

    Rauscht nicht, brummt nicht, also ideal...

    bekommt auf jeden Fall meine Emfpehlung das Teil

    Cheers
     
  5. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 30.07.05   #5
    Hab hier im Forum viel gelesen und viel gutes vom PEQ 2200 gehört. Und ich meine bei 39€ kann man nicht viel falsch machen.

    Wie ist eigentlich der DOD SR430 ?
    https://www.thomann.de/dod_sr430_qxlr_graphicequalizer_prodinfo.html
    http://www.dod.com/graphiceqs/sr430.htm

    Ist ja Stereo. Deshalb könnte man einen nach der Gitarre und den anderen in den Loop schalten.
    Kostet allerdings das Doppelte vom Behringer.

    Ist man eigentlich mit einem Paramentrischen EQ flexibler als mit einem Graphischen ?
    Ich möchte z.B die Ultra Zerre von meinem XXX ein bisschen aufpolieren und noch dreckiger machen. :twisted:

    Ich werde in den nächsten 2 Wochen mal bei Thomann vorbeischauen und viel Zeug testen. Kann man da eigentlich auch Rack EQ's austesten ? Ist es möglich ?
     
  6. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 30.07.05   #6
    Wo gibts den denn so billig?
     
  7. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.07.05   #7

    hier mal n auszug aus einem ander eq-thread, in dem ich mal was geschrieben habe:

    " ... nun ja, es ist halt ein parametrischer eq, von der funktion her schon "komlizierter" als ein graphischer eq (die mit den schiebereglern).

    kompliziert ist eigenltich das falsche wort, zeitintensiver trifft es ehner, da man mehr sachen einstellen muss:
    - die grundfrequenz, die bearbeitet werden soll.
    - den q-faktor, das heisst die bandbreite der frequenz.
    - die verstärkung/absenkung der eingestellten ferquenz.

    da kann man nicht so schnell was ändern wie bei einem graphischen.

    du musst halt genau wissen, was du an deinem sound ändern willst.

    wenn du ganz bestimmte frequenzen boosten oder cutten willst (störsignale z.b.), ist ein parametrischer viel besser geeignet, da man das dann vil genauer einstellen kann.

    wenn du hingegen das ganze gesammtbild "anfetten" willst, ist ein graphischer sicher die bessere wahl. dann hast du da zwischen 5-31 bänder, die du einstellen kannst. bei parametrischen halt weniger. ...."


    mfg kusi
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.07.05   #8
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.07.05   #9
    Weiss zufällig jemand ob es qualitativ hochwertige EQ´s im 19er Format gibt die sich MIDI-schalten lassen?
     
  10. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 30.07.05   #10
    Rocktron hat mal eins hergestellt. Da konntest du durch die Midi funktion die Einstellungen speichern und später aufrufen.
     
  11. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.07.05   #11

    das ist der rocktron Pro Q, allerdings parametrisch. allerdings nur noch selten bei egay.

    wenn du n midi-speicher/steuerbaren graphischen eq suchst, wären vielleicht die teile von alesis was für dich?! (DEQ-35 oder so)


    mfg kusi
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.07.05   #12
    Ich möchte eigentlich ´nen EQ den ich per MIDI ein und ausschalten kann, bzw. Signalbearbeiten / Bypass.

    Mehr muss es nicht sein. Man könnte das zwar auch über nen Looper/Router machen aber die Dinger sind leider nich so billig, deshalb such ich nach ner Alternative.
     
  13. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 31.07.05   #13
    ich hatte mal einen midi equalizer, die umschaltzeiten waren aber so gewaltig dass ich dann auf den dod 231 umgestiegen bin. ist für mich das non plus ultra im equalizer bereich. kostet bei thoman 129 euro, ist aber wirklich jeden cent wert!!habe auch noch den boss ge-7, ist zwar nicht extrem vielseitig aber er erfüllt seinen zweck und ein rauschen konnte ich auch nicht feststellen.
     
  14. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 31.07.05   #14
    du kannst den behringer testen aber ich rate dir im prinzip davon ab, denn ich hab 2 dinge festgestellt:

    1.) wenn ich alle 5 bänder deaktiviert habe und bass cut sowie high-cut so raus hab wies nur geht höre ich doch eine veränderung/verschlechterung des klangs, wenn ich den eq bypass schalte und wieder on. d.h. das ding verändert den klang obwohl wo es das eigentlich garnicht sollte.

    2.) die potis sind leider nicht stufenlos regelbar :(


    bei dem preis kannst aber halt auch nit meckern...
     
  15. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.07.05   #15
    es gibt auch bonzige midi-schaltbare behringer eqs ;)
     
  16. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 31.07.05   #16
    wie oben schon erwähnt hatte ich mal einen midi equalizer von behringer (irgend ein pro curve??) und hab das teil wieder zurückgegeben da die umschlatzeiten nicht geeignet waren um ein gitarre equipment damit sinnvoll zu ergänzen..habe damals gedacht dass es eine nette erweiterung für den ada mp1 wäre, war aber dafür nicht zu gebrauchen..habe vor einigen wochen einen ada mq1 verkauft, der wäre eventuel interessant gewesen..

    http://www.adadepot.com/adagear/gearpages/effects/ADA-MQ-1.htm

    ist aber kaum noch zu bekommen da sehr selten..
     
  17. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 03.08.05   #17
    Hab mir jetzt den Behringer PEQ 2200 für 39€ bestellt. :D
    Fahre diese Woche noch zu Soundland nach Stuttgart, um Gitarren und andere Effekte anzutesten. Den Behringer PEQ 2200 verkaufen sie leider nicht deshalb hab ich ihn bestellt.

    Langsam brauch ich schon ein Rack. Kennt einer ein Günstiges Rack Gehäuse ? Für ca. 20€ ?

    Vll. auch sowas: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Zubehoer/Stative/MSA_12_HE_Tischrack.htm
     
  18. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 03.08.05   #18
    Ich hab mir son 2 HE Rack selbst gebastelt. Im Baumarkt hab ich mir fürinsgesamt 2,50 Euro (!) zwei weiss beschichtete Spanplatten (80x30x1,2cm) besorgt und dort direkt kostenlos zurecht sägen lassen. Dazu kamen dann noch 4 selbstklebende Teppichfliesenplatten (40x40cm, anthrazit ) für 0,70 Euro das Stück. Zu Hause hab ich alles zusammengeschraubt und mit dem Teppich beklebt, innen hab ich seitlich 2 Holzleisten angeschraubt und mit schwarzem Gaffa umklebt, um dort die Geräte mit Holschrauben und Edelstahlunterlegscheiben anschrauben zu können. Mann kann auch noch vier Gummi-Türstopper drunter schrauben, dann hat das Ding Füsse, die höher als der Griff oben auf dem Top ist.

    Der Kasten sieht sieht echt geil aus und die Bastelei hat Spass gemacht. Ausserdem ist das Teil total stabil. Der Behringer EQ ja kein 1000 Euro Highend-Teil das in Watte gebettet werden muss und die Behringer Teile sind so günstig, dass jedes Rack teurer wäre. Ich poste vielleicht bald mal ein Foto.

    Christoph :)
     
  19. kith

    kith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 04.08.05   #19
    kann jemand einen guenstigen (<150euro) parametrischen stereo eq empfehlen?
     
  20. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 04.08.05   #20
    Kauf dir 2X behringer PEQ 2200. Sind nur 78€. ;)
    Der Equalizer ist echt gut.
    Ist heute angekommen. Ich muss noch ein bisschen damit rumspielen.
    Später gibts noch ein Review. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping