DER "Meine Band ist scheiße" THREAT

von cremated, 08.02.07.

  1. cremated

    cremated Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Grüßt euch!

    Ich habe den Threat eröffnet, weil ich unbedingt hilfe brauch. Und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Für andere Bands könnte dieser threat sehr hilfreich sein, wenn sie die gleichen probleme haben...

    Als erstes möchte ich unsere Band gerne vorstellen:

    Wir sind Cremated aus Großräschen (Raum Osl) uns gibt es ungefähr ein halbes Jahr mit dieser Zusammensetzung (wir bestehen aus Leadguitar, Rythmnguitar, Bass und Gesang)

    und da liegt auch schon unser erstes Problem:
    Wir haben keinen Drummer und wir sind nicht die besten Musiker um uns einen erfahren Drummer zu suchen und in unserer Gegend gibt es kaum willige Leute die gerne mit dem Schlagzeugspiel anfangen wollen.

    Unser zweites Problem, unserer Proberaum:
    Wir sitzen in einer Garage mit allen Instrumenten und Verstärkern und Möbel.
    Die Garage ist kaum nutzbar da sie nur ganz schlecht wärme isoliert ist und zu klein ist.

    Unser drittes Problem, die Musikrichtung:
    Jeder einzelne "kommt" aus einer anderen Musikrichtung. Einer hört nur Blackmetal, der andere steht auf Trashmetal und wiederum der andere steht auf Deathmetal, ich selbst stehe eher auf Pagan und deathmetal. Ich sehe aber auch kein Problem bei mir, ich würde so ziemlich alles mal ausprobieren, nur sind die meißten damit nicht einverstanden... Nun ja wir haben uns schon fast geeinigt das wir Vikingmetal machen und zwar mit Einflüssen aus der Black/Deathmetalrichtung

    Unser viertes Problem unser Equipment:
    Das muss ich erstmal zurückstellen, weil ich nicht weiß was wir so an Zeug haben:p
    Muss ich erst noch nachgucken. Ich stelle das dann aber mal hier rein.

    Unser fünften Problem, die Musik:
    Wir Gitarristen haben uns das selbst beigebracht (ich sehe da auch nicht unbedingt ein Problem drin) nur kommen wir nicht im gesammten zurecht.
    Unser Sänger hat schon eine zeimlich akezeptale Stimme, nur klingt er noch zu monoton und er ist immer gleich bockig, wenn man kritisch ist. Ich würde ihn gerne musikalisch unterstützen, aber auch das möchte er nicht....
    Unser Bassist hat scheiß Arbeitszeiten und kaum Zeit zum üben, obwohl er sich auch nicht besonderlich bemüht mal seine klampfe in die Hand zu nehmen.

    Und so kommt auch schon das sechste Problem, Die Zeit:
    Wir alle sind zu einer unterschiedlichen zeit zu Hause und müssen auch zu einer unterschiedlichen Zeit aufstehen.... Dies haben wir schon fast im Griff, wir treffen uns zwei mal die Woche. Unter der Woche proben wir nur 2-3 Stunden und Wochenende können wir bis ultimo spielen ( nur klappt es bei mir nicht immer, da ich sehr oft geschäfftlich auf konzerten bin)

    Das siebente Problem, die Kompositionen:
    Außer mir hat kaum einer Musiktheoretische Kenntnisse und so bleibt fast alles an mir hängen, der leadgitarrist greift mir allerdings ein bisschen unter die Arme

    Nun das achte und letzte Problem, die Aufteilung:
    Ich kümmere mich um die webseiten und emails, schreibe die Texte und Melodien
    und muss noch alle zusammen trommeln wenn es mal wieder Zeit für ne Probe ist.
    ich mache das natürlich gerne nur brauche ich ein bestimmtes Feedback. Wie soll ich denn die anderen integrieren?

    Unser Hauptziel ist:
    Das die Band bestehenbleibt :p Es trotz der umstände Spass macht.
    Als Erfolg würde ich ein(e) Demotape/CD sehen . Wenn die in einer vernünftigen Art und Weise besteht würde ich sagen, dass wir es geschafft haben.....

    Ich hoffe ihr könnt uns mit hilfreichen Tips weiterbringen...

    Vielen Dank im vorraus!!!
     
  2. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Problem 1: Ist tatsächlich ein großes Problem. Man kann erst mal einen drummcomputer nehmen, aber der Drummer wird sich auf lange sicht nicht ersetzen lassen, da muss man einfach weitersuchen.

    Problem 2: Heizlüfter sind sehr gut um einen Raum schnell aufzuheizen. Wenn die Instrumente allerdings häufig unter temperaturschwankungen stehen könnten sie Schaden nehmen. Die größe sollte bei einer Garage nicht das Problem sein. Unser Proberaum ist noch kleiner ;)

    Problem 3: Ist gar kein Problem! Ich möchte mal behaupten das man nie Leute finden wird die alle exakt das gleiche machen wollen. Man muss sich da halt arangieren.

    Problem 5: Das ihr nicht zusammen spielen könnt liegt vielleicht daran das ihr keinen Drummer habt. Das zusammenspiel kommt in der Regel mit der Zeit aber von alleine. Ansonten: üben, üben, üben... ;)
    Und Leute die nicht kritikfähig sind gehören definitiv nicht in eine Band!!!

    Problem 6: 2 mal Proben die Woche ist schon ganz gut. Man muss sich halt irgendwann entscheiden wie wichtig einem die Musik ist und sich dementsprechend freinehmen. Man kann (leider ;) ) niemanden zwingen sich zeit zu nehmen...

    Problem 7: Dann versuch doch einfach mal halbfertige Sachen mit zu den Proben zu nehmen und die da einfach hinzulegen um dann gemeinsam daran zu arbeiten. Es gibt leider Menschen mit denen sowas nicht immer funktioniert - manchmal aber doch sehr gut.

    Problem 8: Frag einfach ob die anderen dir was abnehmen können und sag das du nicht alles alleine machen kannst. Eine Band läuft nun mal nicht von alleine und man muss immer sehr viel Arbeit investieren.


    Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Die meißten der Probleme die man in einer Band hat sind eher menschlicher Natur. Mann kan wie gesagt leider niemanden zwingen sich für etwas zu angagieren. Eine Band wird nur laufen können wenn alle ihren Teil dazu beitragen.
     
  3. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Zum Thema Musikrichtung:
    Fangt einfach mal an Lieder zu schreiben, das ergibt sich dann irgendwann von selbst, jeder bringt dann so seine Einflüsse mit rein.

    Ich denke zeittechnisch habt ihr eigentlich genug wenn jeder Zuhause noch ein bisschen macht.
    Besorgt euch am besten noch ein Kompositionsprogramm ala Guitar Pro oder Powertab, dann kann jeder Zuhause seinen Teil machen und man kann fertige Songs direkt festhalten.
    Musiktheoretische Kentnisse braucht man ja am Anfang garnicht mal unbedingt, das kommt eh mit der Zeit, man brauch nur bisschen musikalisches Gefühl.

    Allerdings sollte euer Sänger schon Kritik vertragen können, sonst lässt es sich ziemlich schlecht gemeinsam arbeiten.

    Covered doch ersteinmal ein par Songs, jeder kann ja ein Lied vorschlagen, sodass sich euer Zusammenspiel verbessert und man Motivation bekommt.
     
  4. imbi

    imbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.02.07   #4
    Hey, das klingt ja nach viel Spass!!!

    Nehmt Euch die Zeit am Anfang vielleicht mit dem proben etwas zurückzustecken, sondern eher Euch wichtige Dinge durch den Kopf gehen zu lassen.
    Also, deinen Schilderungen zufolge, bist Du derjenige der es schaffen könnte aus diesem "Haufen" etwas zu schaffen.

    Ganz wichtig: Ein zufriedenstellender Proberaum, wo man gerne hingeht und sich wohlfühlt. Acuh aus einer Garage kann man einen netten Raum gestalten.
    Denn wenn Ihr jedesmal schon angefressen zur Probe geht wird auch dementsprechend angefressen gespielt. heheh okok bei DM braucht man das vielleicht sogar! hihi

    Also Proberaum schön gestalten und währenddessen einen Drummer organisieren, alles anderewird sich zeigen!

    Viel Glück
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.02.07   #5
    Hi und Hallo.

    Wenn ich mal ganz gemein sein darf, ist die Sache so gut wie Geschichte (nicht bös gemeint, nur ehrlich). Wenn ihr nicht auf einen, gemeinsamen "Nenner" kommt und es an Zeit, Stilrichtung und Willenskraft liegt, wird es von Zeit zu Zeit immer schwerer. Ihr müsst lernen an einem Strang zu ziehen. Nur so kommt ihr weiter. Equipment und Proberaum find ich nicht so tragisch...Hauptsache ihr verfolgt ein "Gemeinsames Ziel"

    bye :great:
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 08.02.07   #6
    Also hauptsächlich seh ich in eurern Problemen, die ganz normalen Probleme, die jede Band am Anfang hat. MIt der Zeit wird sich das legen. Sucht euch n Proberaum, lehrt euch euer instrument und n drummer werdet ihr dann schon finden. Das Equipment ist denke ich bei jedem am anfang nicht so der bringer.
     
  7. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 08.02.07   #7
    :D :D :D
    sorry aber ich muss nun an diese Harald Schmidt Show denken wo die unterschiedliche Metalrichtungen vergliechen haben. :D
    Ev. verstehe ich es nicht da ich kein Metaler bin :o

    EDIT
    PS. Hier die Show:D :D :D

    Ich will mal sagen wie es bei uns läuft.
    Ich (Lead/Rhytm Gitarre und Voc) stehe auf soft-hard Rock, blues, swing, jazz, rock'n roll, fusion und funk.
    Unser Keyboarder + Vokalist steht auf Raggae, Rap, Hip-Hop
    Unser Drummer auf alles was schief ist :D Afrikanische sachen und abstraktes zeugs ala Crimson
    Unser Basser versteht sich mit dem Drummer ziemlich gut :) mag aber auch funk
    Die restlichen 2 Gitarreros stehen auf "allgemeinen" rock

    Ich finds verdammt geil. Denn es wird nicht langweilig. Wir haben Songs wo sich mehrere Stile abwechseln. Aus einem Raggae wird ein Blues um dann über einen Jazz teil im Funk zu enden. Finde es besser als wenn man einer Band zuhört wo man einen Song nicht vom anderen unterscheiden kann.
    Ev. klappts bei euch auch mit den Metal Nieschen :)
    ---

    Ein gepflegter, gemütlicher Proberaum, mit vernünftiger Technik, wo man die Proben genießen kann, ist meiner Meinung das A und O.

    Das wichtigste ist natürlich der Willen voranzukommen, ohne kann man sofort einpacken.

    Wir haben ca. ein Jahr am Anfang ohne einen Drummer gespielt. Keyboarder sorgte für die Drums. Aber das ist natürlich ätzend. Also mal Anzeige aufgeben. Ev findet sich jemand, der auch ein Stückchen zu euch fährt.


    Wenn ihr über wenig Erfahrung verfügt, solltet ihr einen Bandcoach suchen. Bzw. jemanden der erfahrener Band Musiker ist. Er kann euch super Tipps geben, auch wie man als Gruppe Rhytmus gefühl bekommt. (z.B. Klatschübungen)

    viel Erfolg :)
     
  8. cremated

    cremated Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #8
    @ Stefan:

    Es ist ja nicht so das wir gar keinen Schlagzeug haben, es läuft die guitar pro drum spur auf einer CD mit. Das macht sich eigentlich ganz gut...

    Einen Heizlüfter haben wir auch nur reicht der nicht ganz und wenn wir einen zweiten anschließen fliegen bei uns die sicherungen raus.

    Wir haben erst mit coversongs angefangen und sind jetzt dabei unsere eigenen lieder zu schreiben, es sind bereits zwei fertig. ansonsten corvern wir Amon Amarth und Carpathian Forest, teilweise auch negator.

    Unsere Garage haben wir schon eingerichtet (mit Couch und so was) Nur gibs da halt noch die Probleme mit dem rauchen, aber das geht schon ein rübergefegt und fertig ist der lack...

    Danke für die ersten Tips!!!
     
  9. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 08.02.07   #9
    Hey cremated.

    Wenn es euch zu kalt ist könnt Ihr aus dem Baumarkt so einen Gasofen holen, die sind recht wirkungsvoll und auch nicht zu teuer.

    Grusz
     
  10. cremated

    cremated Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #10
    hmmm ein gasofen wär schon was, mal sehen ob ich morgen in ein baumarkt komme. auch wenn die anschaffungskosten nicht so hoch sind muss das gas auch bezahlt werden. und wo sollen wir damit im sommer hin???
     
  11. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.02.07   #11
    Vielleicht als Grill nutzen :D
    Ich weiß nicht in wiefern ihr den Raum umbauen dürft. Falls es dort Möglichkeiten gibt, würde ich mit viel mit Glas/ Steinwolle arbeiten und alles mit Holz verkleiden. So hält sich die Wärme besser im Raum.

    Vielleicht besteht auch die Möglichkeit eines Heizkörbers. Angenommen ein Raum neben an oder oben trüber hat Heizungsanschluss, kann man da bestimmt was machen.

    Bye :great:
     
  12. cremated

    cremated Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #12
    Der Umbau könnte sich als schwierig erweisen und einen Heizungsanschluss gibt es schon gar nicht bei uns, ist halt bloß ne garage in einem garagenkomplex. das einzige was wir haben ist eine mit styropor beklebte tür, das hat schon einiges geholfen. reicht aber leider immer noch nicht
     
  13. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 10.02.07   #13
    English für Deutscher ;)
    Threat: gefahr, bedrogung
    Thread: draht, dünne strich, auch gesprächsverlauf
    Treat: handel treiben mit, gebrauchen, betrachten, versuchen zu heilen, im betreff über sprechen oder schreiben, die sache erledigen, etwas besonderes was jemanden glücklich stimmt, ein medikament oder behandlung, der art im wer behandelt werd.
    :D
    LG
    NightflY
     
  14. new-kid-jan

    new-kid-jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #14
    hallo
    das einfachste sollte die orga sein.
    macht das per email.
    ein termin wird 2 tage (also 48h) vorher gesetzt.
    innerhalb von 36h kann jeder auf ne mail antworten, oder man meldet sich vorher ab.
    die leute schauen jeden tag in ihren briefkasten, man kann also auch jeden tag nach seinen mails schauen. wenn man fuer ein paar tage weg ist, sagt man das den anderen vorher. auch das geht per mail.

    wenn ihr das auf der reihe habt, kommt die finanzielle orga dazu. kosten teilen ist ja nicht alles. man muss dabei auch auf den finanzrahmen des einzelnen ruecksicht nehmen. ist das auch geklaert, steht auch den anschaffungen hoechstens noch die zeit entgegen.
    am anfang ist das wohl noch ne durchhalte-probe, aber in 1.2 monaten wird es waermer und dann habt ihr etwas luft fuer die planung des raums
     
  15. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    2.043
    Erstellt: 10.02.07   #15
    Beim Gasofen würde ich darauf achten, daß der Raum gut belüftet ist. Nicht daß da dann wer an zuviel Kolendioxid oder/und an einer Kohlenmonoxidvergiftung zugrunde geht.
     
  16. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 10.02.07   #16
    Einpaar Röhrenendstuffen und dann gehts schon :D

    Ihr solltet wirklich gut über Isolierung nachdenken. Ich habe einige Zeit in einem Bunker gespielt. War ein sehr großer Raum mehr als 100m², Decke ca 5-7 Meter hoch. Das ding wurde nie wirklich Warm trotz mehrerer Elektroheizungen. Im Winter war es kälter als draußen :eek: :screwy:
     
  17. cremated

    cremated Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #17
    So, ich habe gestern den Entschluss gefasst unseren Sänger werden wir durch background vocals unterstützen.
    So wie es im moment ist geht es einfach nicht weiter. Die Backgroundvocals wird einer der Gitarristen übernehmen.
    Habt ihr irgendwelche Tips wie man das am besten lernen kann, neben dem Gitarrenspiel noch zu singen?

    Wir werden sehen ob wir das sogar auf beide Gitarristen aufteilen und ihn dann komplett ablösen. Ich habe es ihm gesagt das wir auf jedenfall noch einen zweiten Säger holen.
    Er war dann gleich wieder eingeschnappt und hat sich aufgeregt das wir ihn nicht gefragt haben.

    Wie kann man ihn davon überzeugen, dass es für alle das beste ist?
    Wie bringen wir ihm später bei das wir ihn gar nicht mehr wollen? Ich will ihn als Kumpel auf keinen fall verlieren, er sonst ein ganz dufter Typ...
     
  18. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 11.02.07   #18
    Moin,

    das ist ja mal ein wirklich guter Thread. Leider spiele ich ja nicht mehr in einer Band, aber früher habe ich das, und ich erkenne mich ja so was von wieder ...

    Erst mal eines: Es gibt in einer Band immer einen Arsch, der die anderen zusammentrommelt, alles organisiert, sich um den Probenraum und die Technik kümmert und dafür sorgt, dass irgendwas läuft. In meiner Band war ich der Arsch, in Deiner Band bist Du das. Es wird Dir keiner danken, aber ohne Dich würde nichts laufen.

    Viele solidarische Grüße,

    SingSangSung
     
  19. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 11.02.07   #19
    @Cremated:

    so wie du es schreibst klingt das sehr undiplomatisch.

    und ich würde an deiner Stelle schnell dafür sorgen das ihr ihm sagt was ihr denkt, bevor er noch zufällig das hier ließt.
     
  20. cremated

    cremated Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #20
    er hat kein internet!
    Und interresiert sich auch sonst nicht für musikforen oder musiklehre.

    Ich musste ihn dazu zwingen, weil man mit ihm nicht diskutieren kann, ich habe es schon öfters versucht alle waren dafür nur er hat sich extrem quer gestellt. die anderen meinten auch wir ziehen das jetzt durch. --> Ich spiele keine Diktatorfigur in der Band:D.
    Bei allem anderen sind wir halbwegs demokratisch:p


    Meine Frage war ja wie kann man ihm das schonend erklären?
     
Die Seite wird geladen...