DER Preamp....

von Seranis, 04.05.06.

  1. Seranis

    Seranis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Holla.....

    Ich befinde mich auf der Suche nach einem Preamp, für meinen Bass. Eine Endstufe hab ich mir schon ausgesucht (T.amp), nun suche ich noch eine Vorstufe.
    Ich hatte mehrere im Auge, unter anderem das Pod-Pedal (Live)....
    Aber irgendwie merk ich das ich nich so der Pedalmensch bin und überhaupt nicht darauf stehe, ich brauch meinen Freiraum.....

    Deswegen such ich jetzt ne Vorstufe, die in aller erster Linie einfach nur meinen Bass abnimmt, und mit der ich den Sound abstimmen kann.
    Oder sollte ich gleich zu nem Top greifen?
    Preisrahmen is bis 1000€ und sollte schon Livetauglich sein und nich zu schwach......
    Wir spielen so was zwischen Deathmetal und Cybertrash, sollte also ordentlich Schub geben, aber den Sound des Basses gut wiedergeben (Yamaha RBX 375 bin seeeehr zufrieden).....

    Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 04.05.06   #2
    hast du dich denn jetz grundsätzlich auf ein bodengerät eingeschossen, oder würdest du auch ein rackgerät in erwägung ziehen?
     
  3. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 04.05.06   #3
    Er will doch eben KEINEN Treter.
     
  4. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 04.05.06   #4
    ich habe es so verstanden, dass er nich unbedingt nen treter mit hunderten knöpfen und schaltern will. aber sowas wie ein sansamp noch in frage käme
     
  5. Seranis

    Seranis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #5
    Also, ich will eigendlich gar keinen treter...

    Entweder was fürs Rack, dazu dann die Endstufe oder ein Topteil....
     
  6. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 04.05.06   #6
    eins versteh ich jedoch nicht:
    Du hast einen Preisrahmen bis 1000 EUR, nimmst aber eine t.amp-Endstufe? Ich möchte nichts gegen t.amp sagen, die sind in ihrem Segment sehr gut (wir haben selbst einen t.amp 1400) aber mit nem Preisrahmen bis 1000 EUR würde ich zu was besserem greifen.

    Preamp: Dieses GP-Lightstone-Ding soll ja überragend sein, glaubt man den tests hier im Forum. Ist aber auch ein Bodentreter. Da das ganze ja aber nicht wirklich Serienproduktion ist, baut der dir das Gerät vielleicht ja auch in ein 19"-Gehäuse bei entsprechender Bezahlung...
     
  7. Seranis

    Seranis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Es ist ja nicht so das ich nur für die Endstufe einen Preisrahmen von 1000 hätte, sondern für das ganze Rack zusammen....
    Ich suche jetzt halt eine Vorstufe, die mein spiel klar, knackig und druckvoll wiedergibt....
    Es sei denn man rät mir ein Topteil an, wobei ich denke das man mit einem Rack besser fährt....
     
  8. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 04.05.06   #8
    Afaik spielt Pommes die Kombination von t-amp und Ampeg Preamp. Er scheint damit zufrieden zu sein. Ich kenne nur den Premp mit der Ampeg Endstufe und der Sound, was soll man auch anderes erwarten, klingt nach Ampeg. Wie sich aber die Kombination mit dem t-amp anhört, da solltest du auf Pommes warten.

    Weitere 19" Preamps:
    Die Liste könnte man jetzt noch erweitern aber ich denke das sind so in etwa die Standard Preamps. In der Preisklasse in der die genannten Geräte angesiedelt sind kann man nicht von gut oder schlecht reden sondern muß nach dem eigenen Geschmack bzw. Gehör entscheiden. Die ersten 4 in der Liste sind Röhrenpreamps die beiden darunter "Modeling"-Geräte.

    Die Kombination von Preamp mit einer reinrassigen Endstufe anstatt mit einem Top ist mit Sicherheit einfacher zu bedienen. Da spreche ich aus Erfahrung. Momentan betreibe ich den Xtreme mit einem Trace Elliot V-type Preamp (dem Morgen die neuen Röhren spendiert werden:) ) im Effektloop und dem gesplittenten Originalsignal des Basses in den Xtreme. Vor ein paar Wochen war der V-type alleine im Effektloop und das Top wurde nur als Endstufe genutzt. Einfacher ist diese Variante auf jeden Fall aber soundtechnisch gesehen kann man mit meiner jetzigen Kombi mehr anstellen.

    Für 1000€ bekommst du aber auch ohne weiteres ein gutes Top. Schau dich da mal bei Gallien Krueger, Warwick, SWR, Hughes & Kettner oder Markbass um. Heute habe ich z.B. im Laden den Warwick Tubepath 5.1 über 2 Stunden getestet (ok, nicht nur ihn alleine sondern mit ein paar Effektegeräten) und der Sound klingt wirklich nach einem erwachsenen Röhrenamp.

    Der Hughes & Kettner Quantum QT-600 Head wäre einer meiner Kandidaten wenn ich einen neuen Amp suchen würde. Einziges Manko: DI-Pegel ist nicht unabhängig vom Mastervolume, was den PA-Techniker zur Verzweiflung bringen kann.:D

    BTW: Welche Box spielst du derzeit eigentlich? Vllt. wäre es auch eine Überlegung wert in einen Preamp für sagen wir 500€ zu investieren und für den Rest eine geeignete Box anzuschaffen.

    Für die Wiedergabe des Instrumentcharakters ist wohl das Nonplusultra, Glockenklang Bass Art Classic Preamp. Mit einem Preis im Bereich von 1100€ ist er aber auch sehr teuer für einen Preamp. Aber man darf doch auch mal träumen.;)
     
  9. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 04.05.06   #9
    Oder vielleicht der PSA-1 von Tech21?
     
  10. Seranis

    Seranis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #10
    Also der Sansamp gefällt mir, ebenso der Ampeg....wäre dann wohl eine Frage des Sounds, wobei der Sansamp preiswerter ist.
    Ich kann halt nicht so viel in die Vorstufe packen, da ja noch Endstufe+Rackgehäuse dazukommt, ev. sogar noch Kompressor & co (bei Bedarf, mal sehen)

    Im moment spiel ich das Behringer Topteil mit einer HB Box (400Watt, 8 Ohm, will mir noch die 15" Variante holen:screwy: ), reicht für Proben aus, Live schon eingesetzt aber hm.....irgendwie hört es sich beim Behringer so an, als ob die Box hinter ner Glasscheibe stünde oder unter Wasser stehen würde....nich doll, er schiebt halt einfach nur, und das wars.

    Aber danke schonmal für die ausfühlichen Infos:great:
     
  11. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 04.05.06   #11
    [​IMG]

    Schau Dir mal die Demeter-Preamps bei Station Music an. Demeter gehört so zimlich zum Besten was man für sein geld bekommen kann. Okay, der oben gezeigte Preamp kostet 890,- Eur. In Verbindung mit einer z.B. Crown XLS Endstufe wärst Du dann vielleicht bei 1200,-, aber dafür auch den Sound für´s Leben...:great:
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Klare Detailierte Wiedergabe... da fällt mir natürlich nur SWR ein! ;)

    Guck dir unbedingt das Workingpro Topteil an ( Workingpro nicht Workingmans)
    Oder wenn es "richtig SWR" sein soll: SWR 550 X auch sehr geil.
    Morgen nochmal eine ausführlichere Beratung :great:
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Bei einem Gig mußte ich mir die Anlage wegen Platzproblemen mit dem Bassisten der zweiten Band teilen. Der hatte ein Behringer Top unbekannten Typs (älteres Modell) und eine Ampeg 6x10 am Start. Ich hatte an dem Abend keine großen Erwartungen an meinen Sound aber ich muß im Nachhinein gestehen, daß ich positiv überrascht wurde. Klang ziemlich amtlich.

    Vllt. wirklich mal einen andere Box in Betracht ziehen und mit deinem Top antesten gehen.
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 05.05.06   #14
    Wieso willst du denn unbedingt eine Preamp-Endstufen Kombination?
    Ich werds nciht verurteilen, ich mach es schließlich selber so, aber bei deinen anforderungen fänd ich ein Top praktischer.
    Der Preamp macht viel am Sound (jedenfals mehr als die entstufe, wegen klangregelung etc.). Nur fragst du sozusagen einfach nach Preamps mit denen wir hier gute Erfahrungen gemacht haben. Da wird einiges zusammenkommen denke ich.
    Den umgekerten weg kann ich gut verstehen "Habe Preamp der mir von sound gefällt, suche Endstufe" etc. Aber es wird schwer sein dir da "einfach so" dir etwas zu empfehlen.
    Persönliche Meinung: schau dir lieber ein paar Topteile an. Spiel sie an, mach eine engere Auswahl. Zu der wird bestimmt jemanden erfahrungen und meinungen haben.

    Für deine Zwecke würde ich den WARWICK TUBE PATH 5.1 nehmen,
    und halt n Racktuner.

    Vorrasgesetzt du hast dir wirklich gedacht weswegen du Preamp und Endstufe getrennt haben willst (modeling sachen etc.) dann den AMPEG SVP PRO.

    Überleg dir einfach wirklich ob du die treunng (preamp endstufe) brauchst, oder nicht.
    Wenn nicht sind Topteile auch preislich vielleicht besser für dich.
    Sucht du einfach nur möglichkeiten und empfehlungen die du dir dann erstmal genauer anschauen kannst (und ich denke das ist ja der fall), ist es auf jedenfall nicht verkehrt sich mal "alles" anzuschauen. Jedenfalls grob. Preamp->Endstufe oder Topteil. Modeling oder nicht... (Währ bei dem POD den du erwähnt hast z.B. so).


    EDIT:
    Vllt helfen dir n paar "ältere" infos auch ncoh was:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=55877
     
  15. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 05.05.06   #15
    Bei deinem Preisrahmen von 1000,- wäre der Ampeg SVT 3 Pro (ok, kostet mittlerweile glaub ich 1075€) denke ich eine Überlegung wert. Da hast du ein echt komplettes Topteil - Röhrenvorstufe, Mosfet Endstufe, mehr als Genug Leistung, die du auch voll abrufen kannst, sobald du die HB 15er dazupackst (wegen 4Ohm und so - weisst schon ;) ). Außerdem hast du auch eine Menge Einstellungsmöglichkeiten durch halt die üblichen Klangregler + graphischen 9-Band-Equalizer und (sehr geil) regelbare Vorstufe.
     
  16. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 05.05.06   #16
    *Nookies Post unterschreib*

    Der SVT-3 Pro ist echt Hammer, kann ich nur empfehlen. Besonders der "Tube gain" Regler bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Röhrensounds von "knaggisch" bis "cool". Und man braucht nur 2 HE im Rack. Leider scheint Ampeg das Teil mit Blei ausgegossen zu haben, wiegt nämlich ganz ordentlich, das Teil.

    Gruß,

    Pablo
     
  17. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 05.05.06   #17
    Was meinst du mit Freiraum?... Denn der POD XT Live ist, okay, zwar ein Kompromiß (blabla, der Sound wird nie so sein wie das Original, blabla - aber das Teil ist großartig!), doch der gibt dir so viele Möglichkeiten (Amps, Boxen, Effekte, man denke an potentiellen Studioeinsatz) und das alles in eben einem Gerät, daß ich eher das Gegenteil der Freiheitseinschränkung sehe. Auch ist seine Bedienung ausgesprochen praktisch und dank Preset-Möglichkeit auch nicht fummelig. Was er bietet ist von sehr hoher Qualität. Er hat nur einen Nachteil - keinen Ausgang für den Mischermann, da muss man sich irgendwie anders behelfen.
     
  18. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.05.06   #18
    :screwy: Leute, lese ich falsch oder ihr? :screwy:

    Alle empfehlen Ampeg ob wohl mehrmals ein KLARER Sound gewünscht wurde?
    Warum?:confused:

    DAS kann Ampeg imho alles mal garnicht!
    Ampeg kann rocken und rotzen, ist aber weder besonders klar oder knackig noch ist es eine Offenbarung an druck was da rausgeblasen wird, imho...
    Kann auch sein das ihr richtig liegt, aber erklärt mir doch wenigstens wie ihr auf Ampeg kommt!:screwy:
     
  19. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 05.05.06   #19
    Da gibts ne ganz einfache Antwort drauf:

     
  20. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.05.06   #20
    Ok, wenn er indet das ampeg so wie oben beschrieben klingt... dann halt ich mich hier wohl besser raus...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping