Der richtige Imbussschlüssel im Baumarkt?

von Onox, 14.10.08.

  1. Onox

    Onox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 14.10.08   #1
    Hey Leute,
    ich spiele einen Fender American Satdard Jazz Bass (gekauft 2004). Hab aber leider keinen Imbussschlüssel für die Halseinstellungen mehr, brauche aber jetzt dringend einen!

    Wo bekomm ich einen her? Theoreitsch ja ausm Baumarkt oder? Kann mir jmd sagen welche Größe der Imbussschlüssel hat oder wo ich einen sonst herbekommen?

    Echt dringend :-)

    Danke!
     
  2. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    2.096
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 14.10.08   #2
    Nimm den Bass mit in den Baumarkt und probiers aus, hilft dir schneller als noch ne Mail an Fender zu schreiben ;) das einzige was noch schneller wär, wär wenn dir n Jazzbassbesitzer die Größe verraten würde aber daher du ja sowieso in den Baumarkt musst sehe ich kein Problem darin sich das Ding auf den Rücken zu schnallen und einfach kurz im Baumarkt nachzugucken ... Fragen gibts manchmal :rolleyes:
    Gruß Jan
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 14.10.08   #3
    Im Baumarkt wirst du wahrscheinlich nicht fündig, denn was du brauchst ist ein zölliger Schlüssel, während das Sortiment im Baumarkt meist nur metrisches Werkzeug umfasst.

    Heir z.B. wird sicherlich der Passende dabei sein:
    http://cgi.ebay.de/INBUSSCHLUSSEL-SATZ-ZOLL-12-TEILIG_W0QQitemZ120315318405QQihZ002QQcategoryZ83597QQcmdZViewItemQQ_trksidZp1742.m153.l1262

    Oder du kennst einen Werkzeugfachhandel, bzw. eine Werkstadt oder Autohändler, der sich auf amerikanische Marken spezialisiert hat. Ein Harley Davidson Händler würde sicherlich auch was haben.

    Übrigens, es heißt Inbus...;)
     
  4. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 14.10.08   #4
    Naja aber ob zöllig oder metrisch... Gibt ja nur die Größe an?! Wenn ich eh nach der passenden Größe Suchen muss is das doch egal?
     
  5. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    2.096
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 14.10.08   #5
    Also ich hab für meinen Ibanez Soundgear nen 2ten Inbus im Baumarkt gekriegt(weiß jetz aber nicht ob der zöllisch oder metrisch sind ^^), bin einfach hingegangen und hab nen Angestellten gefragt, der meinte ich soll einfach n paar durchprobieren hab ich gemacht und einen gefunden ;)
    Gruß
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 14.10.08   #6
    :confused:
    Es kommt nicht auf die Größe an? Das mag in anderen Lebensbereichen zutreffen, aber hier sicher nicht....;)

    Hier nur mal ein kleines Beispiel, was man mit falschem/ schlechtem Werkzeug anrichten kann:

    https://www.musiker-board.de/vb/bastelecke/293536-trussrod-kaputt.html

    Du kannst es von mir aus gerne im Baumarkt versuchen, ich halte es für Zeitverschwendung.

    Das liegt daran, dass dein Bass aus Japan oder Korea stammt und dort das metrische System Einzug gehalten hat. Folglich hat der deutsche Baumarkt auch was Passendes im Sortiment.
     
  7. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 14.10.08   #7
    Nein Nein natürlich muss der Inbuss die richtige größe haben. Dabei ist es doch aber egal ob die Größe metrisch oder zöllig angegeben ist. Versuchen ob er passt muss ich ja trotzdem!

    Neue Idee:
    Dein Link zum zölligen Inbusssatz: Man könnte doch einfach die angegeben Größen ins metrische System umrechnen und dann im baumarkt versuchen!
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 14.10.08   #8
    Ich besitze eine Fender Mexico Nashville Telecaster Gitarre ...
    Da habe ich gerade den Inbusschlüssel rausgekramt und mit dem Messschieber nachgemessen. Da komme ich auf ca. 4,7 mm.
    25,4 mm / 16 x 3 = 4,76 mm. Es müsste also ein 3/16" Schlüssel sein.

    Ich weiß leider nicht welchen Trussrod die American Deluxe haben, würde aber erstmal auf ebenfalls 3/16" tippen. Bei Jauch käme evtl. noch der 50/50 Joker zum Einsatz. ;)

    Ach ...
    Falls Du zwishen einem billigen und einer "Chrom-Vanadium" Version wählen kannst; nimm die "Chrom-Vanadium" Version! Die Mehrausgabe wird Dir dein Trussrod danken! Ausgelutschte Inbusschlüssel bedeuten den Tod jedes Trussrod.

    Gruß
    Andreas
     
  9. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 14.10.08   #9
    Nein, du verstehst da was falsch.

    Es gibt nicht zu jedem zölligen Schlüssel ein metrisches Pendant.

    Weil ich gerade nix besseres zu tun habe rechne ich dir die Größen des oben verlinkten Satzes mal um:

    0,050" - 1,27mm
    1/16" - 1,59mm
    5/64" - 1,98mm
    3/32" - 2,38mm
    7/64" - 2,79mm
    1/8" - 3,18mm
    9/64" - 3,57mm
    5/32" - 3,97mm
    3/16" - 4,76mm
    7/32" - 5,56mm
    1/4" - 6,35mm
    5/16" - 7,94mm
     
  10. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 14.10.08   #10
    Also ich schlender morgen mal mit bass aufm rücken zum Baumarkt und wenn ich da nichts finde kann ich mir immernoch ein Set bestellen... aber das dauert dann wieder ewig bis das da is! Andere Ideen gibts nicht?
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 14.10.08   #11
    Ich weiß zwar nicht warum ich's noch immer versuche, obwohl meine Antworten konsequent ignoriert werden aber ich ruf's nochmal in's Gedächtnis:

     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.08   #12
    wird m.w. bei den amis und mex verwendet. so ein vorhandener 4mm inbus gerade nicht passt: notfalls bestellen. kann man auch gleich ein set nehmen, denn die schräubchen für die saitenreiter sind auch zöllig und neigen aufgrund ihrer filigranität auch zum verwatzt werden.

    baumarktmcdonaldsjunkstuffgeneration ... :rolleyes: ;)
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 14.10.08   #13
    Problem ist nur, dass HD Inbusschlüssel 10x so teuer sind wie beim Fachhandel. :D

    Wer die Preise von Fender anprangert, der kennt die Harley Davidson Preispolitik nicht. ;)

    Ein Jaguar oder Bentley Händler könnte ebenfalls zöllige Schlüssel haben.
    Ob die die raus geben ist die andere Frage ...

    Im Elektronikhandel kriegt man solche Schlüssel eventuell auch.
    Von einem 9 Euro Schlüsselsatz würde ich übrigens abraten!
    Wenn Du für einen einzigen guten Schlüssel 2 oder 3 Euro zahlen musst ist das nicht zuviel!
    Bei Conrad kostet ein Schlüsselsatz mit 13 zölligen Inbusschlüsseln 24,95 Euro! Das scheint mir ein guter Preis zu sein. Man käuft sich keinen 1300 Euro Bass, um dessen Hals dann mit einem Billig-Inbusschlüssel zu ruinieren!!!
    Der Einsatz eines neuen Trussrods wird im dreistelligen Eurobereich liegen. Die Trussrod-Mutter it das empfindlichste Teil eines Basses. Da geht man nicht mit "billig-ebay-Zeugs" ran! Das kann man mit einem Harley Benton Bass machen ...
    Da steht in dem ebay Link nichts von Chrom-Vanadium-Stahl, sondern von "geschmiedeter Werkzeugstahl". Da hätten sie auch schreiben können "von nackten Jungfern mundgeblasen" ...

    Ich bin ausgebildeter Industriemechaniker (Maschinenschlosser) und habe neben 15 Jahren Erfahrung im Beruf auch eine 3,5 Jahre lange Lehre gemacht. Daher maße ich mir mal den "HCA Inbusschlüssel" an. ;)
    An einen Fender USA lässt man Chrom-Vanadium Inbusschlüssel und sonst nichts! Es gibt noch die normalen und spezialgehärtete Schlüssel. Das muss aber nicht sein.

    Gruß
    Andreas

    EDIT:
    Wie gesagt: Meine Mexican Tele hat KEINEN 5/32" (da könnte man in der Tat einen 4er nehmen), sondern einen 3/16" Schlüssel. Das würde auch bei Bässen Sinn machen.
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.08   #14
    andreas, cv sagt nix zwingend über die härte aus (hast du ja auch angedeutet). da gibt es auch viel baumarktbilligdreck ... ;)
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 14.10.08   #15
    Stimmt!

    Deshalb habe ich mit 24,95 für einen Schlüsselsatz und 2-3 Euro (oder 5???) für einen einzigen Schlüssel einen Rahmen vorgegeben! Es gibt zwar auch überteuerten Schrott, trotzdem kann der Preis evtl. etwas über die Qualität aussagen.

    Bei Thomann gibt es diesen Schlüssel: https://www.thomann.de/de/fender_allen_key_for_american_neck.htm
    Hört sich sehr passend an ...

    Gruß
    Andreas
     
  16. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 15.10.08   #16
    Nun ja bei Thomann hab ich aber mindestbestellwert von 25€!
    Einzelne hab ich nur bei Ebay gefunden und da dauert der Versand oft ewig und ich brauch den bis Dienstag... Conrad is da sicher schneller!
     
  17. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.785
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 15.10.08   #17
    Und was genau würdest du da bei Conrad bestellen?
     
  18. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 15.10.08   #18
    Also ich bereite dem Thema jetzt ein Ende :p Der Schlüssel von Thomann würd ja sehr wahrscheinlich passen. Ich bestell noch Saiten dazu und dann passt das...
     
  19. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.785
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 15.10.08   #19
    Nachdem es nur den einen gibt, sehr wahrscheinlich. Ich habe einen solchen mit der HW1-Telecaster bekommen. Er passt aber auch ganz exakt zum G&L L-2000 (Bass), sowie allen meinen G&L-Gitarren - alle in den USA gemacht.
     
  20. Onox

    Onox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    699
    Erstellt: 15.10.08   #20
    Klingt viel versprechend! :-)
    Komm ich da so problemlos ran? Die Öffnung sieht so kurz aus?
     
Die Seite wird geladen...

mapping