Der Yamaha MODX Thread

von M_G, 09.09.18.

Sponsored by
Casio
  1. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    3.936
    Erstellt: 09.09.18   #1
  2. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.09.18   #2
    Toll, eigentlich habe ich darauf gewartet um meinen Motif XS in Rente zu schicken. Aber nur eine 76 Tasten Version? Hoffe da wirds noch eine kleinere Variante geben.

    PS: Es gibt doch mehrere Tasten Versionen.
     
  3. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    8.233
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    10.127
    Erstellt: 09.09.18   #3
    Die Polyphonie für den AWM-Teil, die im Artikel angegeben ist (28 Stimmen), erscheint mir zu gering und zu seltsam für einen Synthesizer dieser Klasse. 64 Stimmen hätte ich noch verstanden. Aber 28?...
     
  4. M_G

    M_G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    3.936
    Erstellt: 09.09.18   #4
    Ich denke Tippfehler....
    Die 1 vergessen: 128 ...?
     
  5. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.09.18   #5
  6. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    8.233
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    10.127
    Erstellt: 09.09.18   #6
    Das mit 128 Stimmen würde m.E. am ehesten Sinn machen. Evtl. wären es dann 128 monophone Stimmen und entsprechend 64 stereophone Stimmen – im Gegensatz zum Montage, bei dem es 128 stereophone Stimmen sind. Somit wären die Polyphonie und evtl. die Effekt-Instanzen halt halbiert.
     
  7. specialplant

    specialplant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.10
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    1.372
    Ort:
    Kontinuum
    Zustimmungen:
    283
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 09.09.18   #7
    Bin mir auch sicher, dass es ein Tippfehler ist. Sie werden sich drei Mal überlegen, solche Features zu schrumpfen, beim Montage haben sie sich auch etwas in die Finger geschnitten. Wäre ja als Allround-Synthesizer nicht mehr ernstzunehmen mit dieser Beschränkung.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    8.233
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    10.127
    Erstellt: 09.09.18   #8
    Jo, wer den Text zuletzt bearbeitet hat, hat wohl keinen Bezug zu Synthesizern, sonst wäre das einem aufgefallen. Oder man hat sich nicht getraut nachzufragen. ;)
     
  9. tomzi

    tomzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.13
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    422
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.09.18   #9
    Hier ein Bild der 61-Tasten Version:
    [​IMG]
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    8.233
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    10.127
    Erstellt: 10.09.18   #10
    Hier ein paar Bilder von audiofanzine.com:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. cosmok

    cosmok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.12
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    im Äther
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    945
    Erstellt: 11.09.18   #11
    Ich bin gespannt wie kompatibel das Gerät zu Motif/Montage/Moxf sein wird. Dafür würde ich ein paar Keys auf die Bucht schmeißen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Daddel B.

    Daddel B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    bei Oldenburg/NDS
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 11.09.18   #12
    Wenn er zum XS kompatibel ist und der Preis stimmt, ist der MODX mein neues Spielzeug
     
  13. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    1.538
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    5.720
    Erstellt: 11.09.18   #13
    Von den mir wichtigen Sachen fehlt derzeit die Information über die Tastatur. Für die 76er Version wird von einer halbgewichteten Tastatur gesprochen. Wenn das der Fall ist, und Yamaha in der Mittelklasse endlich von den plastischen Gruseltasten ablässt, dann dürfte der MODX ein echter Verkaufsschlager werden. Bis auf die Begrenzung auf vier Parts, den kleineren Samplespeicher und ein Paar anderer Kleinigkeiten, sehe ich wenig Vorteilhaftes für die Montage Reihe im Vergleich zum MODX.
     
  14. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 11.09.18   #14
    MIDI trough und Aftertouch hat er auch nicht.
     
  15. M_G

    M_G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    3.936
    Erstellt: 11.09.18   #15
    Ja, die Tastatur im MOXF6 ist unterirdisch, hoffentlich steckt die nicht im MODX6.
    Die GHS im MOXF8 find ich eigetnlich ganz passabel....

    Der fehlende Aftertouch ist bei so einem ausdrucksstarken Synth natürlich schade.
    Aber den hat ja nichtmal ein Prologue...
    Das lommelige externe Netzteil verwundert mich auch nicht.
    Ansonsten wohl "halbe Leistung" (sprich nen Prozessor gespart).

    Schön kompakt isser und das Display wurde beibehalten (im Gegensatz zu Motif/MOX).

    Mein Montage 7 ist mir trotzdem lieber.... (Aftertouch, internes Netzteil, Ribbon und mehr Bedienelemente sind
    mir den Aufpreis wert...)

    Aber ansonsten: Könnte ein Renner werden !
     
  16. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 11.09.18   #16
  17. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 14.09.18   #17
  18. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    1.538
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    5.720
    Erstellt: 14.09.18   #18
    Ich habe mir noch einmal genau die Fotos vom Modx6 und seinen Tasten angeschaut. Man sieht das auch ganz deutlich oben bei den Fotos die Michael gepostet hat.
    Also die Aufhängung der Tasten, ihre Verbindung zum Gehäuse des Keyboards, das erinnert mich start an die Aufhängung wie ich sie von meinem Mox6 kenne. Ich habe das Gerät nie aufgemacht, aber es scheint mir als ob hier die plastischen Tastenenden/Verlängerungen irgendwie mit dem Gehäuse fixiert sind und quasi als Federn dienen. Bei den schwarzen Tasten im Bild sind man deutlich dass das Ende der Taste eine Verbreiterung hat und dass die Taste mit dieser Verbreiterung verbunden ist.
    Kurzum, mir scheint es dass der modx6 dieselbe Tastatur hat wie die Vorserien, mox(f). Aber bei den bisher durchgesickerten Werbetexten spricht Yamaha zumindest bei dem modx7 über eine halbgewichtete Tastatur, nicht aber darüber, dass es sich um die wunderbar spielbare FSX Tastatur handelt, die bei den Topmodellen eingesetzt ist.
    Wir werden es am Abend zwar genau erfahren, aber ich nehme an, Yamaha hat die Tastatur die sie derweil in den mox(f) eingebaut haben, mit Gewichten versehen und daraus eine neue Tastatur entwickelt, die sich angenehmer spielen lässt. Es bleibt noch abzuwarten und zu sehen ob beide Modelle, 6 und 7 dieselbe Tastatur haben, aber von den Daten auf http://sandsoftwaresound.net/tag/yamaha-modx/
    dürfte das der Fall sein. Da ist der Gewichtsunterschied zwischen dem Modx6 und 7 ziemlich gering.
    Sollte die MODX Serie tatsächlich eine bessere Tastatur für die 61 und 76 Variante haben, als die Vorgänger, dann hat Yamaha mMn die Montage Reihe gefährlich kanibalisiert und es bleiben eher weniger bedeutende Unterschiede zum Flagshipmodell.
    Vier Parts beim MODX sind verdammt eng, aber dank der 8 Layer/Elemente pro Patch kann man das teilweise auch wieder wettmachen. Da hätte ich mich - würde ich heute kaufen - statt des Montage 6 eher für den MODX7 entschieden.
     
  19. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    367
    Erstellt: 14.09.18   #19
  20. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    19.01.19
    Beiträge:
    1.538
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    5.720
    Erstellt: 14.09.18   #20
    Da muss ich jetzt passen. Ich hatte den MoX6 und der hatte keine halbgewichtete Tastatur. Andersrum, da waren absolut keine Gewichte unter den Tasten. Einfache Plastiktaste plus biegsame Plastikfeder wie oben in meinem Post beschrieben.
    "Unbrauchbar" ist so eine Sache. Auch wenn ich Synth oder Orgel spiele, möchte ich ein gewisses Feedback von der Tastatur haben. Eine halbgewichtete Tastatur wie beim Motif/Montage, oder beim Kronos 61 bietet ja auch keinen nennenswerten Wiederstand, der das Spielen von Synth- und Orgelsounds erschweren würde, noch ist das Spielen von Pianosounds auf einer halbgewichteten Tastatur bei den von mir hier genannten Topmodellen auch nur annähernd vergleichbar mit einer gewichteten Taste.
    Es geht einfach um die Haptik. Und die finde ich beim Mox6 als schlecht. Genauso schlecht wie bei allen anderen Herstellern in derselben Geräteklasse.

    Ich habe mich jetzt ein bißchen im Internet schlau gemacht:
    Da sehe ich dass für den MoX6 auch eine Tastatur angegeben wird, die "semi-weighted" ist.
    Ich habe unter den Tasten meines MoX keine Gewichte gesehen. Vielleicht sind da welche weiter hinten angebracht und daher nicht erkennbar. Egal, das Spielgefühl auf einer MoX/F6 Tastatur würde ich nicht als "semi-weighted" beschreiben und sie ist in keiner Weise mit der FSX Tastatur vergleichbar. Kurzum: für mich dasselbe Spielgefühl wie bei einem Triton Le oder Tr.

    Wenn das also dieselbe Tastatur ist die beim MODX eingebaut wird (und offensichtlich ist es so), dann besteht da immer noch ein großer und wesentlicher Unterschied zur Spielqualität zwischen dem MODX und Montage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping