destruktiver EQ...

von Slider, 21.09.04.

  1. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 21.09.04   #1
    Hi!
    Ich hab mal ne Frage: ich kenne nun schon einen grafischen EQ, einen Parametrischen EQ, aber was ist ein destruktiver Equalizer??

    Ich hab schon mehrmals jetzt von dem gelesen, so in Tipps und Tricks bei Drumabnahme etc, was ist denn genau ein destruktiver EQ, auch im Gegensatz zu den anderen EQ's??

    Vielen Dank,

    Slider!
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.922
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 22.09.04   #2
    Ein destruktiver EQ ist kein besonderes Gerät, sondern die Art, wie man einen (x-beliebigen) EQ einsetzt.
    "Destruktiv" (="zerstörend") sind alle Effekte, die bereits vor der Aufnahme eingesetzt werden und somit auf der Spur nicht mehr rückgängig zu machen sind.
    Soll heissen: Du benutzt einen EQ vor der Aufnahme, um grob zu Entzerren, um "Dröhn-" und "Matsch-" Frequenzen von vornherein zu eliminieren (also z.B. bei den Becken großzügig die Tiefen wegschneiden). Das bringt mehr Dynamikreserven bei der Aufnahme.

    Alles weitere, die eigentliche Soundformung, macht man hinterher, wo man eine vergeigte Einstellung per "Undo" oder neuem Mix (desselben Rohmaterials) wieder geradebügeön kann.

    Kurz gesagt: In dem von dir genannten Zusammenhang ist "destruktiver" EQ einfach der, der schon bei der Aufnahme benutzt wird.

    Jens
     
  3. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 22.09.04   #3
    Ahh verstehe, aber dasselbe gilt dann theoretisch ja auch für Live, dann sind das ja auch praktisch destruktive EQ's weil die ja in Echt-Zeit mitlaufen, (als bps: grafischer EQ bei den Overheads, um als unter 1Khz zu cuten, nur jetzt so als beispiel...)

    vielen Dank, nochmal an Jens!
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.922
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 22.09.04   #4
    Nein, bei live spricht man nicht von destruktivem EQ, weil es da kein "vorher" und "nachher" gibt.
    Die Formulierung "destruktiv" ist ausschließlich im Recording zuhause.

    Jens
     
  5. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 22.09.04   #5
    ok, gut, ist ja auch klar *g* dann sucht ein destruktiver eq im Livebereich also nichts!
    da gibt es dann nur param. und graf. EQ!
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 22.09.04   #6
    ...wobei ein graphischer oder parametrischer EQ im Recordingbereich eben als destruktiver eingesetzt werden kann ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping