Deutsches!!! Programm zum Einmessen der PA

von Hunter123, 10.06.08.

  1. Hunter123

    Hunter123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Hallo, ich bin schon ewig auf der Suche nach einem deutschen Programm fürs Notebook, mitdem ich eine PA einmessen kann. Leider sind die genannten im Forum allesamt in Englisch. Gibt es da keine Alternativen?
    Danke
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.06.08   #2
    Och... die paar Wörter, die dastehen, kannste doch auch bestimmt mit dem Wörterbuch übersetzen! Falls keins vorhanden, ein (imo) sehr gutes Wörterbuch online: dict.cc
    Viel Grammatik wirst du da ja nicht brauchen... allgemein ist es in der Tontechnik ja sinnvoll, wenigstens die wichtigsten Begriffe zu kennen (Delay, Reverb etc...) ;)


    MfG, livebox
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.06.08   #3
    Schön gesagt livebox. Hätte ich so nicht gekonnt. Da fehlt's an Überwindungskraft. Bei mir wäre was in der Art gekommen: Wer kein Englisch kann, sollte keine PAs einmessen!
    Aber Du warst schneller... ;):D


    domg
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.06.08   #4
    Es ist nun einmal so: Wer mit Technik umgeht, sollte einen Grundwortschatz Englisch draufhaben.
    - Beim PC ist das unerläßlich ("Press <DEL> to enter setup!" - "Wie jetzt, wo soll ich pressen?" - "Du sollst die Del-Taste drücken." - "Das geht doch nicht, so eine Taste habe ich überhaupt nicht!")
    - Bei PA (was ja auch nichts anderes ist, als ein englischer Begriff - es heißt nämlich nicht VK=Für´s Volk...) sind 99% der Fachbegriffe englischen Ursprungs.
    - Ohne Grundkenntnisse dieser Sprache ist eine PA kaum zu betreiben. Wenn man deshalb kaum in der Lage ist, die wesentlichen Komponenten zu betreiben, was hilft da noch eine Software in Deutsch?????
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Doch klar: Ohren benutzen. Und einen Angleicher. Idealerweise einen mit 31 Filtern.
    Bei dem Weg: Müsste es nicht eigentlich "BA" wie "BeschallungsAnlage" heißen?

    In Deinem Spitznamen ist auch ein Schreibfehler drin: Müsste das nicht "Hund, er 123" heißen?

    EKNW (Entschuldigung, konnte nicht widerstehen).

    Ach ja:
    [X] Leo existiert
     
  6. michor

    michor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Westerstede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    469
    Erstellt: 23.06.08   #6
    Mh, ich muss gestehen ich finde die Darstellung alá "ohne Englisch hast du keine Chance!" etwas falsch und unfair.

    Ich könnte es durchaus verstehen, wenn man eine solche Software lieber in deutsch haben möchte....schließlich gibt es ja auch ein Benutzerhandbuch, welches die Software beschreibt und da sind sicherlich einige Begriffe enthalten, die von Reverb, Delay und und und abweichen, weil sie eben die Software erläutern sollen....und nicht etwa die Funktion in Bezug auf die PA!

    Ein deutsches Programm kenne ich jedoch leider trotzdem nicht!
     
  7. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 23.06.08   #7
    Ja, aber eben das ist der Punkt, michor! Wer mit den Begriffen nichts anfangen kann, sollte eigentlich nicht mit einem RTA hantieren. Die Dinger sind eher für den Einsatz bei großen Produktionen; klar will der "kleine Mann" auch gerne damit hantieren. Aber ich finde, da ist man mit einem guten 31Bd-EQ mit so Feedback-Anzeige-LEDs viel besser dran :nix:

    MfG, livebox
     
  8. jogi59

    jogi59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    914
    Erstellt: 24.06.08   #8
    Liebe Leute,
    es gibt genau für diesen Anwendungsbereich ein deutsches Programm, natürlich auch auf deutsch.
    SAT LIVE
     
  9. damg

    damg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    4.08.13
    Beiträge:
    44
    Ort:
    immer da wo mein amp steht.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 27.06.08   #9
    morgen,

    bin auch grad auf der suche nach software gewesen und dabei über diesen thread gestolpert. da fragt tatsächlich einer ne ernstgemeinte frage und alles was die "community" zu bieten hat, ist präpupertäres "musste englisch lernen.." "mach die ohren auf..". kommt man sich da nich n bissl komisch vor, so als teil vom ganzen? ;)
    ich sach nur: erbärmlich!

    aber jetzt noch schnell zum thema:
    sat_live klingt schon ganz gut.. gibts sowas netterweise auch noch für mac?

    bin wie immer für jede antwort dankbar.. (solange konstruktiv ;) )

    m
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.07.08   #10
    SMAART läuft auch auf mac, is aber Englisch. :p

    Als kleineres Programm gibt's JANA, das ist in Java und somit platformunabhängig.
    www.tomy-pa.de/jana/

    Als reinen Analyzer gibt's für mac Pinguin.


    Ich glaube aber sowohl EASERA als auch EASERA Systune sind in Englisch, trotz deutscher Firma die das entwickelt.

    Für EASERA, SMAART und auch Sat Live gibt es aber Schulungen, in Deutsch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping