DI-Box am aktiven Bass nötig?

von thomult, 23.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. thomult

    thomult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 23.02.17   #1
    Moin,
    Brauch ich eine DI Box für einen aktiven Bass der direkt in ein Behringer XR 18 spielt ?
    Das XR 18 steht auf der Bühne, 6m Kabel vom Bass direkt. Brummen tut nichts.
    Da frage ich mich wofür eine DI Box, oder übersehe ich was?
    Gru0ß
    Thomas
     
  2. madrenegade

    madrenegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Görlitz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    35
    Erstellt: 23.02.17   #2
    Eine DI-Box wandelt das Signal von Instrumentenpegel in Linepegel um.
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    7.521
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 23.02.17   #3
    Eine DI-Box macht aus einem unsymmetrischen, hochohmigen Signal ein symmetrisches niederohmiges und bietet nebenbei (zumindest bei Varianten mit Trafo) eine galvanische Trennung der verbundenen Geräte.

    Also:
    1. Distanz Instrument-Mischer kurz - auf symmetrische Signalführung gepfiffen.
    2. Aktivelektronik im Instrument - eh schon niederohmig.
    3. Es brummt nix - auf galvanische Trennung gepfiffen.

    Ergo: Du brauchst keine DI-Box.


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  4. thomult

    thomult Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 23.02.17   #4
    Danke!
     
  5. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 23.02.17   #5
    Stimmt völlig in diesem Setup.

    Wenn Du jedoch mal über ein anderes Pult, einer anderen Stromverteilung oder ein anderes/längeres Kabel spielst und es brummt und kracht, wirst Du sagen: Hätte ich doch die paar Kröten ausgegeben. Man sollte also immer eine DI-Box in der Tasche haben :opa:.

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    3.498
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.955
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 23.02.17   #6
    Es wurde eigentlich schon alles dazu gesagt.

    Der Vollständigkeit halber:
    Das XR18 hat auf den Kanälen 1 und 2 Hi Z Eingänge. Daran kann man sogar Instrumente ohne eingebauten Preamp anschließen, solange die Kabellänge in etwa gleich lang ist wie sonst zum Amp. (Hausnummer etwa 5m).
    Aktive Instrumente kann man sogar an jedem beliebigen Eingang anschließen. So bis etwa 10m ohne Probleme und ohne DI Box. In diesem Fall spart man sich sogar ein unnötiges Übertragungsglied.
    So ein Stagebox-Mixer hat nun mal den Vorteil, dass er nahe am Geschehen liegt. Und Stagebox-Mixer sind derzeit (zu Recht!) ziemlich im Kommen.

    Es sieht natürlich anders aus, wenn die Entfernungen größer werden. Dann kann eine aktive DI-Box nahe am Instrument die bessere Möglichkeit sein.

    Ich habe an meinem XR18 oft den passiven E-Bass direkt an Kanal 1. Kanal 2 ist dann für ein 2. Instrument reserviert, das notfalls passiv sein kann.

    E-Gitarre habe ich dann trotzdem gerne über den Amp-Modeller laufen, das ist einfach handlicher.

    Das ist leider nicht ganz richtig. Das Signal wird auf Mikrofonpegel gebracht (symmetrisch und niedriegere Impedanz). Der Pegel ist in der Regel nur noch 1/10 = 20dB Dämpfung (ohne weitere Zusatzdämpfung) Schau mal hier.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. thomult

    thomult Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 24.02.17   #7
    Danke für die Antworten
    Es ist ja nicht so das wir keine DI Boxen hätten, schließlich sind wir analog aufgewachsen, mit Multicore und haste nicht gesehen.
    Aber ich lass gerne alles weg was nicht unbedingt gebraucht wird.
    gruß
    Thomas
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    3.498
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.955
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 24.02.17   #8
    :great:
    Ich auch. Alles was man nicht wirklich braucht weglassen. Kann man nicht vergessen mitzunehmen, nimmt keinen Transportplatz ein, muss weder auf- noch abgebaut werden, verändert den Klang nicht.
     
  9. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 25.02.17   #9
    Ach, Ihr beiden seit das, die sich am FoH immer alles leihen :evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. thomult

    thomult Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.10
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    1.043
    Erstellt: 25.02.17   #10
    Ich bin mein eigener FOH:)
     
  11. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    3.498
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.955
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 25.02.17   #11
    Ich auch ;) ... und mein eigener Roadie ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping