Die größten Dummheiten eurer selbst (spaßiges usw.)

von Lennart *Bass, 20.01.08.

  1. Lennart *Bass

    Lennart *Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Nabend,

    ich wollte mal hören, was euch bezüglich eures Basses und was damit in Verbindung steht an einfach nur dämlichen Dingen passiert ist.

    Anstoß für dieses Thema gab mir meine eigende Dummheit.

    Meine ganze Verstärkeranlage stand bis letzter Woche für einige Zeit bei nem Kumpel von mir. Die ganzen Tage hatte ich quasi nur trocken ohne Verstärkung gespielt. Dabei hatte es sich herauskristalliesiert, dass immer mehr die hohen Saiten zum Gebrauch kamen (wohl unterbewußt mehr die gespielt, die man auch so besser hört. 5-Saiter usw.)
    Hab mir dann schließlich letzte Woche n neuen Satz Saiten gegönnt und wollte die natürlich schön übern Verstärker antesten, was mich gleich dazu gebracht hat die Anlage wieder zu mir zu schaffen. Ruck zuck neuen Satz rauf und weil man ja zu faul ist ein Stimmgerät zu holen schnell mal Taste am Klavier angeschlagen und fix durchgestimmt.
    Die nächsten drei Tage hab ich permanent an meinem Verstärker herumgedreht, weil mir der Sound einfach komplett missfiel. Die Tiefen brachten einfach keinen klang und die Höhen waren viel zu laut. Schließlich gabs seit langem mal wieder eine Bandprobe und hab den Bass nach der Gitarre schnell durchgestimmt. Alles gespielt wie gehabt, aber es klang so verflixt schlecht und ich wusste nicht warum. Erstmal Gitarristen gefragt, ob seine Gitarre denn auch wirklich stimmt :D und alles überprüft - half nichts.
    Stimmgerät geholt um festzustellen, dass es nichts anzeigt. Als nächstes Kabel gewechselt, usw...

    Nunja... schließlich war es eben meine Dummheit. Ich hatte mich wohl iwie in der Aufregung die neuen Saiten zu testen vergriffen und alles eine Quarte zu tief gestimmt ^^ .
    Da ich eh schon fast vergessen hatte, wie meine H-Saite klingt, ist es mir nicht aufgefallen.
    Sehr dumme Aktion aber eines hat 's mir gebracht. Ich hab durch den Straffheitsunterschied der Saiten ein verfeinertes gefühl dafür bekommen und nun passiert 's mir nicht mehr, dass bei zu aggressivem Spiel auf der H-Saite diese zu sehr scheppert.

    So zeigt sich: Aus Fehlern lernt man ;)

    So ein Mist - nochmal zu dumm: Dashier sollte doch im Bass-Bereicht -.- Sorry. Ich bitte drum diesen Betrag zu schießen. Ich werde einen neuen im Bass-Bereich eröffnen

    Danke! :D
     
  2. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 20.01.08   #2
    ist ja nicht übel, nur irgendwie bist du bei den gitarristen gelandet^^ bitte mal nen mod ob er so nett ist und es zu den bassern verschiebt ;)
     
  3. Saxomoe

    Saxomoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dittelsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.08   #3
    was mich assozial geschlaucht hat,dass mir mein bass - gerade frisch geliefert - voll an die decke mit seinem kopf geknallt is,als ich ihn ausm karton herausgezogen hab...
    erstes mal in der hand->erste delle...son scheiß is mir noch nie passiert...
    naja,blöd gelaufen aber nun achte ich umso mehr darauf ,das ding nicht allzu hoch zu "schmeißen",was mit meinem alten bass oft der fall war,aber diese belehrung musste doch nich sein...
     
  4. Thumbrest

    Thumbrest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    502
    Erstellt: 26.01.08   #4
    wir haben in meinen anfangsjahren (so 94/95) mal als vorgruppe für ne regional ziemlich bekannte band gespielt. die hütte war knallvoll 1000+ und vor der tür standen auch nen haufen leute die garnimmer reinkamen. ich hatte damals am selben tag meinen yamaha bass neu für 1800 DM gekauft und war natürlich wahnsinnig gespannt wie das teil in der band rüberkommt. 21:30 wir vor ausverkauftem haus auf die bühne, ich stöpsel den bass ein: nichts! kein ton! nichtmal ein leises rauschen!... alle fertig gewesen und in den startlöchern gestanden und bei mir macht sich langsam panik breit -> wie in solchen situationen üblich kam natürlich der freundliche Basser der Hauptband angesprungen und drückt mir seinen 5 saiter in die Hand. als ob ich als anfänger nicht schon mit 4 saiten überfordert wär... naja lass ich die obre eben weg. während des ersten songs: irgendwas stimmt da nicht! erste buh rufe aus dem publikum die kolegen werfen mir diesen: "was machst du da fürn scheiß?" blick zu. im augenwinkel sehe ich in der Spielpause den Basser der hauptband wild gestikulierend auf sich aufmerksam manchend - ich denk mir: nee du nimmst mir den bass nimmer weg! ich schaff das, wir haben ja eh nur 6 songs! der 2te song war ne totale katastrophe, die kollegen schrein mich an, ich solle mich endlich mal zusammen reißen und ich immer hörbar daneben... nach dem 2ten song kommt der basser der Hhauptband auf die bühne und sagt ins mikro: Mensch ich wills dir schon die ganze Zeit sagen: Der Bass ist doch noch garnet gestimmt :D... ich mit hochrotem kopf zum stimmgerät gelaufen - von 1000 laut lachenden Leuten angefeuert: Stimm! Stimm! Stimm!... durften unser set dann nochmal von vorne spielen und war dann auch ganz ok :)...

    Die geschichte geht aber noch weiter - die eigentliche dummheit kommt ja noch: Am nächsten tag geh ich natürlich samt neu gekauftem Koffer mit meinem Yamaha zum Musikhändler und mach da erstmal meinem ärger luft.. und motz in einer tour auf den Verkäufer ein... der Musikhändler öffnet den Koffer schau mich an und sagt: Ich hab dir doch gesagt du musst erst noch die Baterie in den Bass tun :D... hier ich hab dir extra 2 neue mit in den Koffer gelegt :D... da natürlich auch wieder gelächter und ich wieder roten kopf bekommen - ich erstmal 2 wochen den Bass nicht angerührt :D
     
  5. I love my bass

    I love my bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    3.07.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 26.01.08   #5
    ich hab mich mal bei nem gig umgedreht um auf meinen verstärker zu schauen und hab die kopfplatte meines basses gegen den kopf von unserem gitarristen gehaun. jaja n bissl geblutet hat er schon, geschieht im ganz recht wenn er immer sagt : bass spielen is doch einfach .
    :D
     
  6. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 26.01.08   #6
    nich ganz so aber doch in die richtung..... es war sommer und ich hatte grade meinen bass neu. ich pack ihn also aus will ihm meinem nachbarn (drummer) präsentieren, häng ihn mir um und bleib mit dem headstock an der terassentür hängen -.- bassisten haben halt den längsten.....
     
  7. Big L

    Big L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.01.08   #7
    Ist schon etwas länger her, ich hatte gerade erst mit Bass angefangen. Wir wollten auf der Hochzeit eines Freundes ein umgetextetes Lied mit Gitarren- und Bassbegleitung darbieten. Kurz vor unserem Auftritt ziehen wir uns in ein freies Zimmer zurück, um das Lied noch einmal durchzuspielen, aber es kommt kein Ton aus meinem Combo. Nach einigem Rätselraten und der Mutmaßung, daß da was kaputt sein muß, proben wir das Stück nur mit Gitarrenbegleitung. Anschließend will ich meinen Bass wegpacken und merke beim Ziehen des Steckers, daß ich den Bass in den Kopfhörerausgang gestöpselt habe.:bang:
    Der Auftritt lief dann wieder mit Bass.
     
  8. GitarristBassist

    GitarristBassist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Celle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #8
    Das mit dem Kopfhörerausgang is mir auch mal beim Proben passiert.

    Und grade mir weil ich sonst immer der bin der sich über sowas am meisten lustig macht. Da hatte ich mein Bass/Amp auch noch nich lange und hab mich schon richtig aufgeregt wie das denn jetzt schon sein kann. Da is mir dann zum ersten mal klar geworden wieso alle Behringer nich gut finden. Dann dachte ich vielleicht is ja das Kabel kaputt, zack anderes genommen und rein gesteckt ALLERDINGS WIEDER IN DEN KOPFHÖRERAUSGANG!!! Und nach ca. 5-8 Minuten hab ichs dann gemerkt.
     
  9. Midwinter

    Midwinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Neben der Tripsdrill
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 27.01.08   #9
    ok hier mein letztes verbrechen

    wir sind grad mind. 3h pro tag am proben ( am WE mehr aber fragt am besten nich) auf jedenfall konnt ich unsere Songs an diesem Tag nach 2h absolut nimmer hören aber gut hilft ja nix, weniger motiviert weitergemacht. Auf jedenfall auf einmal lautstärkeschwankungen. Gut Kabel überprüft und hier und da. Weitergemacht, gehts wieder los inkl. nicht nur schwankungen sondern im verlauf dann auch leiser werden (KEIN verzerren :D ). OK Großbaustelle. Bass aufgeschraubt (was bei der abdeckung wirlich was größeres is die hebt bombenfest auch ohne schrauben) und alles überprüft von kabelkontakten bis zu den potis ALLES. ok Nach 2h dann die erleuchtung. Wie wärs wenn man mal neue Batterien reinhaut? Die alten waren nämlich leer :D


    Ok zur tanke gerast und natürlich auch noch gut blamiert. "ich geh mal davon aus sie haben keine Batterien da? (hab nirgends welche hängen sehn)
    Grinst der mich an und zieht ne riesen Palette ausn hinterzimmer :bang:

    Mein Klampfist lag förmlich vor lachen im auto
     
  10. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 27.01.08   #10
    ich hatte vorher nur gitarre gespielt und dann als bassist in ner zweitband angefangen, erster auftritt, übliche bühnenhampelei, aber vergessen dass der hals vom bass ja um einiges länger ist als der einer gitarre...bumms, das gab ne beule am kopf
     
  11. "FLEA"

    "FLEA" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Erster Gig,zwar nur bei so nem Musikschulfest, aber trotzdem voll nervös...
    Ich hab meinen Bass ans Kabel gehängt,und was kam?-nichts...
    Nach nen paar sekunden (kamen mir wie ne halbe Ewigkeit vor) kommt dann einer der Sound-Typen,und meint: Wasn mit deinem Bass los,Junge?
    Ich so:Eben am Stimmgerät hat der noch getan!
    Dann ganz lange probiert, bis dann nach vllt. 5 Minuten der Bassist, der vor mir aufgertreten ist und dem der Amp gehörte, kam und einfach mal kurz auf den "Mute" Knopf gedrückt hat.:D
    So kanns gehen...
     
  12. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 28.01.08   #12
    beim auftritt vergessen, dass alle aufhören zu spielen und mein bassolo kommt...
    alle hören auf, ich denk das leid ist vorbei und greif nach dem bier bis ich merke, dass alle auf der bühne mich angucken....also schnell nochmal losgelegt, allerdings konnte unser sänger nicht mehr einsetzen weil er vor lachen auf dem boden lag.
     
  13. Thumbrest

    Thumbrest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    502
    Erstellt: 28.01.08   #13

    looool... thats punk rock!!! erinnert mich an unsern 2tn gitarristen, der mitten im lied die gitarre weggelegt hat, von der bühne gegangen is und erst im nächsten wieder kam, weils bier auf der bühne lehr war und er mal schiffen musste :D
     
  14. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 28.01.08   #14
    Ich glaube wenn ich nochmal aus Versehen die Phantomspannung an unserem Powermixer einschalte (der Knopf liegt unter dem Ein-Aus und verusacht einen nervigen Brumm auf der Anlage) schmeissen die mich raus :o
     
  15. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 28.01.08   #15
    [QUOTE="FLEA";2789220]Dann ganz lange probiert, bis dann nach vllt. 5 Minuten der Bassist, der vor mir aufgertreten ist und dem der Amp gehörte, kam und einfach mal kurz auf den "Mute" Knopf gedrückt hat.:D[/QUOTE]

    Ich bin mir sicher , sowas wäre mir auch passiert! Wer denkt denn dann an nen Mute-Knopf?? Man vermutet es vielleicht, sieht aber vor lauter Schaltern sicher nicht den richtigen.

    Mir ist erst Samstag noch was herrlich intelligentes passiert. Neue Saiten drauf, angefangen zu stimmen. Immer wieder alle durchgegagen, bis es sehr genau war (ich bin da sehr kleinlich). Nur die A-Saite passt noch nicht ganz. Also nochmal einstellen. Dreh und dreh und dreh, aber so richtig tut sich nichts. Bis auf einmal meine E-Saite reisst. :eek: :confused: :eek: Was ist nu los?? Völlig verdattert, damit rechnet man ja erstmal nicht. Hab dann mal so langsam Richtung Hals und Kopf des Basses geschaut. Ahh, hab ich wohl nicht an der A sondern an der E Saite geschraubt.
    Erstmal geärgert, wie dämlich man sein kann. Auf die Uhr geguckt. Nein! :evil: 20 vor 1. Um 1Uhr schließt der Musikladen. Also wie so ein Bekloppter dahin. Aber da hatte ich dann doch nochmal Glück, 1 Minute vorher angekommen, noch grad was ergattert.
    Das wäre sonst ein sehr tristes Wochenende geworden...
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 28.01.08   #16
    Sowas ähnliches ist mir die Tage mit einer akustischen Gitarre einer Bekannten passiert. Sie beschwerte sich über die schlechte Bespielbarkeit. Pablo, gönnerhaft und fachmännisch, dreht den Halsspannstab fleißig im Uhrzeigersinn und auf einmal *plöng* fliegt mir die G-Saite um die Ohren. Es wäre eine tolle Idee gewesen, die Saiten vor dem Anziehen des Halsspannstabs etwas zu lockern, aber mein Gott, wer konnte ahnen, dass diese unverstärkten Eierschneider so empfindlich sind... :rolleyes:

    Peinlich, peinlich... :o

    Gruesse, Pablo


    P.S.: Aber dies Saitenlage war danach top!
     
  17. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.01.08   #17
    Meinen Bruder ist mal folgendes passiert....

    Im üblichen Trubel ein paar Bierchen gezischt und das letzte griffgünstig auf dem Stack abgestellt. Irgendwann war die Stimmung ziemlich aufgeheizt und im Eifer des Gefechts isser dann mit seinem Bass ins Publikum gesprungen - kein Problem, wenn´s Kabel lang genug is´...

    Das Kabel war natürlich zu kurz. Und statt einfach aus der Buchse zu rutschen (was ja in 9 von 10 Fällen passieren würde), ruckts vorher noch einmal kräftig am Stack. Aber es bleibt alles stehen!

    Nur die Bierflasche wackelt zweimal, dreimal und - kippt. Jeder Amp quittiert die Dusche mit einem relativ unspektakulärem Frühtod. Nicht so dieses Teil. Warum auch? Brüllend heiße Röhrentechnik mit einem halben Liter Pils abgelöscht machen jedenfalls ein beeindruckendes Feuerwerk.....
     
  18. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 28.01.08   #18
    Immer wenn ich die Gitarren unseres Guitards in der Hand habe (ESP LTD KH, Caparison Dellinger und so'n Quatsch, also nicht das billigste) stoß ich irgendwo gegen! Ich stoße überhaupt immer überall gegen! Bei uns im Proberaum ist so ein Spiegel. Irgendwann schaffe ich es noch den Headstock da rein zu rammen. Ich sag euch bescheid wenns passiert ist. :)
    Zuhause stoß ich auch überall gegen. Ganz schlimm. Aber ich bin da nicht so mit den Dellen.

    Was ist mir denn noch so dummes passiert...

    Klinken-Speakerausgänge sind die Hölle! Hab damit schon einiges falsch verkabelt, bis jetzt ist aber noch nichts kaputt gegangen. Hab zB mal die Box in die Effektschleife gesteckt und stundenlang gewundert warum nichts rauskommt oder solche Späße...

    Nicht dumm aber peinlich/lustig:
    Während nem Gig zwischen einem Song gestimmt. Der Sänger in die Menge: "We want bass! We want bass!" und der Rest der Band steigt mit ein und die machen nen riesen Jam daraus... Hatte halt nur so ein kümmerliches Stimmgerät ohne beleuchtes Display und brauchte 1-2 Minuten. Peinlich peinlich.

    Sonst hab ich mich auf der Bühne zum Glück noch nicht so zum Affen gemacht. Also toitotoi...
     
  19. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 28.01.08   #19
    Du meinst im 90Grad Winkel zum Griffbrett? :D

    Aber gut, deins hat natürlich schon mehr Style, besser als das eigene Equipment zu zerstören :great:
     
  20. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 29.01.08   #20
    Vor eineinhalb Jahren: die erste Probe mit 'ner neuen Band. Ich wollte nicht mit Boxentürmen für mein Biamp-Setup antanzen und mich auch nicht gleich kaputtschleppen. Ich dachte, ca. 200 Wattt an 4 Ohm werden reichen, also nehm ich nur 'ne 210er Box und 'ne kleine 2x75 Watt (an 4 Ohm) Studio- ("Wohnzimmer-") Endstufe samt Preamp mit.
    Was ich nicht bedacht hatte, war die Endstufe auf "Bridge" umzuschalten... Das war war ein "Sound"! Das Ohr an der Box und nichts gehört mit meinen 75 Watt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping