die lust verlässt mich :(

von juri, 19.04.04.

  1. juri

    juri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #1
    guten abend

    ich würde gern anfangen mit dem bass spielen aber wenn ich so sehe wie der bass meines freundes in der ecke liegt und nicht bespielt wird überlege ich ob mich die lust auch so schnell verlässt :/

    ich habe dem oft zugehört wie der tabs runterspielt aber mich langweilts dann doch wenn ich keine melodie höre nichts nur paar töne :/
    da ist doch gitarre viel besser man bemerkt den erfolg mehr als beim bass oder nicht ?
    wie hält ihr euch bei laune ?
    was spielt ihr so ?

    danke
    mfg juri
     
  2. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 20.04.04   #2
    Hallo Juri,
    man sollte seine Motivation nicht von anderen abhängig machen.
    Wenn also dein Freund keinen Bock mehr drauf hat dann musst Du dich nicht fragen ob Du auch mal den Bock verlierst, dass kann natürlich passieren, muss aber nicht. Ich denke, man muss die richtige Einstellung zum Instrument haben. Natürlich klingt das auf Gitarre erstmal "besser" weil man nicht nur einzelne Noten sondern auch Akkorde spielt, zu denen man vielleicht auch singen kann wenn man will. Dann klingt alles direkt etwas "fertiger". Aber Bass spielen ist nicht Gitarre spielen!!!
    Wenn dir das Üben nach Tabs zu langweilig ist dann übe doch nach CD's. Da haste dann auch ne Band im Rücken :) Vielleicht besorgst Du dir auch ein Programm für den PC mit dem Du die CD langsamer abspielen kannst ohne das sich die original Tonhöhe verändert. Kann ganz hilfreich sein.

    Auf jeden Fall musst Du dir selber klar darüber sein, welches Instrument dir mehr Freude machen würde und dafür solltest Du dich dann auch entscheiden.
    Unabhängig davon, was andere dazu sagen oder davon halten.
    Probieren geht eben doch immer noch über studieren ;)

    Und es spricht ja auch nix dagegen, verschiedene Instrumente auszuprobieren, sofern man die Möglichkeiten dazu hat.

    In diesem Sinne
    rock on ;)
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 20.04.04   #3
    mein Lieblingsspruch: Gitarre spielt doch jeder... ;)

    und Bass ist nicht so langweilig wie's aussieht. Allein die Spieltechniken (Popping, Slapping, Chords...) bringen schon Abwechslung ins Bassisten-Leben. Dann vielleicht noch ein paar nette Effekte (ich steh auf Overdrive :cool: ) und natürlich die Krönung des ganzen - das Zusammenspiel in der Band! Für mich gibt es (musikalisch) nichts geileres, als mit nem Schlagzeug zu grooven.

    Ich würd mir an deiner Stelle keine Gedanken um einen möglichen Motivationsverlust machen. Einfach testen, ob der Bass etwas für dich ist!

    Denn probieren geht ja immernoch über studieren
     
  4. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 20.04.04   #4
    Es stimmt schon das man Bass am besten in einer Band spielt. Das ist mit der Gitarre aber auch so, nur kann man mit einer Gitarre alleine halt mehr anfangen als mit einem Bass.

    Ich sitz aber auch genug daheim rum, übe unsere Songs und singe dazu entweder meine Backingvocals oder die richtige Gesangsspur. Das geht schon. Es hört sich halt net so dolle an.

    Wenn ich daheim "übe" klampfe ich meist irgendwelche Scales oder sowas. Wenn's mich dann packt spiele ich noch ein wenig andere Songs nach oder schau mir ein paar intressante Tabs an. Was ich zurzeit für mich endeckt habe ist Led Zeppelin. Wirklich geile Basslines und groovie Songs. Sehr zu empfehlen falls einem mal langweilig ist.

    so long
    -raven
     
  5. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.04.04   #5
    Hmm, ein Bass muss nicht nur nach melodielosem Tab-Gebrumme klingen.
    Geh mal auf http://www.andieheyer.com
    Das Lied was auf der HP im Hintergrund läuft kann auch komplett heruntergeladen werden und ist ausschliesslich mit Bass eingespielt. Gitarren würden da fast stören *g* (und sowas sagt ne Gitarristin *soifz*)

    Edit: Sorry, URL war zuerst falsch
     
  6. Vincent Vega

    Vincent Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #6
    Moiners juri!

    Der Bass, und das was mit ihm alles möglich ist, sollte an sich schon Motivation genug sein! Bassissten haben m.E. viel mehr Möglichkeiten bzgl. der Spieltechnik als Gitarristen und liefern ein ernorm wichtiges Gerüst für jede Band! Versuche einfach dir die Tabs zu deinen Lieblingsliedern zu besorgen und mitzuspielen. Natürlich solltest du dabei nicht deine Fähigkeiten aus den Augen verlieren, weil's sonst ziemlich frustrierend und demotivierend sein kann.

    Oder: Suche dir jemanden, der bspw. Gitarre spielt oder anderweitig musikalisch unterwegs ist und SPIELT ZUSAMMEN. Zusammen spielen, wenn man merkt, dass man wirklich eine wichtigen Part hat und es richtig grooved, weil man so schön synchron ist, das motiviert! Einen lockeren Beat kriegt man immer aus dem Rechner, und sei's vorerst nur der dröge Sound aus'm Hammerhead .

    Motivation entwickelt sich aus Spaß! Und wenn du den beim spielen nicht hast, wird's über kurz oder lang nichts werden.

    Sacht dir: Vincent
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 20.04.04   #7
    jo stimmt...so mach ichs auch mit nem kumpel seit monaten und es ist echt ne klasse sache...metronom läuft im hintergrund und entweder covern wir irgendwelche sachen zusammen oder wir spielen ein paar ideen, die er jede woche mitbringt...also da lernst du echt schonmal gut mit jemandem zusammenzuspielen und dich auf mitmusiker einzustellen...
    bis man das richtige equipment für ne band hat ist so ein lockeres zusammenspielen durchaus empfehlenswert

    gruß
     
  8. hunter

    hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #8
    Ich bin zwar kein Bassist, aber schau dir mal die Basslines von Queen an, das sollte Motivation genug sein !!
    Obergenial ...

    Gruß
    Markus
     
  9. juri

    juri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #9
    danke für die antworten !

    habe mir jetzt auch den bass und so das andere zeug von meinem freund geholt und spiele bissl rum habe auch ne menge leute die gitarre spielen und einen drummer =]

    naja ich brauch jetzt ein värsterker
    zu welchem würdet ihr mir raaten ?
    sollte nicht zuuu teuer sein
     
  10. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.04.04   #10
    für was denn
    also nur zum üben
    oder bandtauglich?

    zum üben
    roland cube 30
    oder den warwick blue cab 30

    für eine band
    warwick sweet 15
     
  11. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 21.04.04   #11
    Schau mal z.B. hier nach ;)

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=14695

    oder hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=14624

    Das sind nur die Aktuellen zu diesem Thema.
     
  12. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 21.04.04   #12
    langweilige basstöne spielen ist wirklich nicht grad das beste für jeden. Ich nheme an du bist so einer :)

    versuche kreative sachen zu machen.
    selbst zu grooven. deinen eigenen style zu etnwickeln..
    dann machts richtig fun

    bass ist das was erstmal so richtig geile stimmung in einer band rüberbringt.. :)
     
  13. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.04.04   #13
    Wie wär's damit: Nicht Bass spielen, Musik machen! Denn:

    Es schläft ein Lied ein Lied in allen Dingen...
    (H. von Ofterdingen? Heike hilf mir...)
     
  14. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.04.04   #14
    Da hast du völlig recht!
    (obwohl ich nicht bass spiele)
     
  15. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #15
    Und wenn einen mal die Lust verlässt, irgendwann kommt sie bestimmt nochmal wieder. Ich habe nun auch ein Jahr Pause hinter mir, und das Bassieren macht nu noch mehr Spass als zu Anfang :D Bis auf die Schmerzen an den Fingerkuppen, die ich so schön überhornt hatte. Jedenfalls: Nicht so schnell aufgeben, Bass ist gerade in der Band ein geiles Instrument :o
     
  16. ChuckBarris

    ChuckBarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.04   #16
    Motivation ist nichts erzwingbares, ich kenn genug typen die mal ne gitarre gekauft haben (eine davon hab jetz ich :) ) und nach 2 monaten lag das ding nur noch rum.
    Ich glaube die beste motivation ist die Liebe zur musik im allgemeinen. ich hab mit meinen zarten 20 Jahren ca. 200 musikcds (mp3s NICHT mitgerechnet) und es werden mehr und mehr
    sorry wenn ich abschweife, was ich glaube:

    Liebe zur Musik = beste motivation ever !!
    (poser sind einfach zum kotzen...)

    Led Zep, Muse, Black Sabbath, sHEAVY rockt! egal ob bass oder gitarre!
     
  17. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.04   #17
    ich finde wenn einen die lust verläst, sollte man mal eine woche überhaupt nicht spielen, und wenns einen nicht nach 3 tagen schon wieder reisst, die gitarre anzugreifen, dann hats eh keinen sinn
     
Die Seite wird geladen...

mapping