Die Rolle der Moderatoren

von DerZauberer, 13.12.07.

  1. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.625
    Kekse:
    49.792
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Nachdem mein Beitrag in einer anderen Diskussion gelöscht wurde (wo er in die sich entwickelnde Diskussion gepasst hat, aber wohl nicht zum Threadtitel), stelle ich meine geistigen Ergüsse (in 15 Minuten verfasst, in 1 Sekunde gelöscht) nun also mal hier rein. In der Diskussion ging es um "zu hartes Durchgreifen" eines Moderators auf gewisse Äußerungen (Verwarnung usw.), darüber gab es dann ein munteres Moderatoren-Bashing.

    Ich habe dazu folgendes zu sagen:

    Den Moderatoren in diesem Forum kommt meiner Meinung nach eine Aufgabe zu, die weitaus härter als die Moderatorenrolle in anderen Foren ist. Nicht nur haben wir hier enorm viele Mitglieder mit enorm vielen Beiträgen, wir haben auch noch enorm viele verschieden Alters-, Musik-, Einstellungs- und Sonstwas-Gruppen, die hier vertreten sind.

    Gegenbeispiel: In einem ähnlich aktiven Forum, wo ich auch dabei bin, geht es um mechanische Armbanduhren. Das Klientel dort ist in der Regel ein ganzes Stück über 18 Jahre alt, finanziell nicht ganz arm, und mit viel weniger Interessens-Unterschieden ausgestattet - es geht nur um ein identisches Grundprodukt. Gut, auch dort gibt es "Markenkriege", und Spammer und Trolls, aber der Grundtenor ist einheitlicher. Trotzdem sind die Moderatoren dort auch beschäftigt.

    In unserem geliebten Forum sieht das anders aus:
    • HIER trifft (die jungen und alten Menschen mögen mir meine plakativen Aussagen verzeihen) ein 15jähriges Kiddie (Metallicafan mit Ibanez durch Marshall MG) auf den 45jährigen Alten Sack (seit 30 Jahren Bühnenerfahrung, alles schon gesehen und erlebt und gehabt).
    • HIER treffen absolute Spezialisten in einzelnen Fachbereichen (z.B. PA/Beschallung) auf totale Anfänger ("Brauche Proberaumanlage für unter 300 EUR).
    • HIER treffen lauter egomanische Künstlerseelen, die sich für den Mittelpunkt des Universums halten, aufeinander. Jeder hat per Definition immer selbst recht und regt sich (man ist ja Künstler) auch absolut gerne drüber auf, wenn Andere die Dinge anders sehen.
    • HIER sind wir aber eben auch keine pubertierende Gamer-Gemeinde, wo jeder jeden pwned und alle den daraus entstehenden Schwanzvergleich und das Rumgedisse cool und witzig finden und auch so verstehen.
    • usw.

    Ich habe mich anfangs auch darüber gewundert, dass in diesem Forum sehr schnell verschoben/verwarnt/gesperrt/gelöscht/closed wird. Da lernt man schon schnell, mit der persönlichen Bewertung gewisser Themen (Bands, Musikstile, Einzelkünstler, Marken) ein wenig vorsichtig zu sein und muss auch mal schlucken, wenn es einen eigenen und mit "Herzblut" verfassten Post trifft. Das finde ich eigentlich auch in dieser Härte nicht in Ordnung, muss das harte Durchgreifen aber wegen einiger "Idioten" eben akzeptieren.

    Nach ein paar Monaten hier muss ich aber trotzdem sagen, dass die Moderatoren in Summe einen Super-Job machen und ihr konsequentes Handeln sehr viel dazu beiträgt, den Haufen Flöhe hier unter Kontrolle zu behalten. Sicherlich, jeder macht mal Fehler, und irgendwann trifft es auch mal einen Falschen, das ist nicht zu verhindern.

    Aber auch hier gilt, was im "wahren Leben" zutrifft: Kommt mal runter, atmet tief durch, und "redet" (geht ja leider nur virtuell) darüber - gütliche Lösungen lassen sich finden.

    So, jetzt isses raus - hatte das Gefühl, das mal sagen zu müssen.
     
  2. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Amen. Vollkommen richtig, absolute zustimmung. Gibt ne Bewertung.
     
  3. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.295
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.406
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Ansich schade, denn das ist schon irgendwie gut reflektiert, was zu schreiben Du Dir noch mal die Mühe gemacht hast...

    (ein kleiner Tipp: Sollte Dir das noch mal passieren - bei einem 15min Text - dann bitte einen MOD oder auch mich, Dir Dein Original per PM zu schicken)

    Es ist trotzdem manchmal ganz vernünftig, wenn die MODs in heißlaufenden Auseinandersetzungen ALLES löschen, was zwischen dem Schlagabtausch der eigentlichen Kontrahenten steht. Dabei geht leider manchmal auch Kluges verloren :(
     
  4. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 14.12.07   #4
    Hab diesen wundervollen Thread leider auch zu spät gesehen, hätte mir meinen im Stressthread dann sparen können - 100 %ige Zustimmung - bis.........

    Da ich ja jetzt auch schon eine (relativ kurze) Zeit lang mitmache musste ich meine Definition von *Moderator* allerdings ändern......

    Da dies meine erste Internet-Community ist der ich beigetreten bin hatte ich erstmals die Auffasssung bei einem Moderator handelt es sich so in etwa um einen *objektiven* Seminarleiter - wer schon auf Teamfindungsseminaren war, wird in etwa wissen was ich meine......

    Das ist hier aber nicht der Fall und mir ist irgendwann klar geworden, dass das gar nicht möglich ist - erstens fehlt die Ausbildung Gespräche in eine gewisse Richtung zu lenken, geschweige denn Objektivität kann nur minimal von einem Moderator in einem fachspezifischen Board gelebt werden - eigene Meinungen werden vertreten und verteidigt........

    Hin und wieder denke ich mir auf Grund der Gruppenbildung hier im Board zwischen Moderatoren und einigen Usern zwar auch da wird mit zweierlei Maß gemessen aber das ist natürlich auch total subjektiv und ein verzerrtes Bild des Betrachters.......

    Ich für meinen Teil beobachte das Treiben hier sehr gerne, und für mich ist nicht nur fachspezifisch was da, dass ich mir da rausziehen kann sondern auch sehr viel menschliches (Verhalten) dass man in der realen Welt oft gar nicht so mitkriegt.........

    Macht weiter so........und möge euch *DerZauberer* etwas verzaubert haben........
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 14.12.07   #5
    Hallo,
    ich seh das völlig unspektakulär:
    Ein Moderator hier im Board hat die gleichen Aufgaben, wie ein Moderator in einer Talkshow:
    vermitteln, beruhigen, beraten, schlichten und ab und zu muss auch mal ein Gast aus der Sendung hinausgeworfen werden ....
    Also, alles ,wie im richtigen Leben ;)

    Ich bin froh, dass die Mods hier durchgreifen, wenn es Anlass dazu gibt.

    Gruß
     
  6. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.295
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.406
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 14.12.07   #6
    Dies ist definitiv nicht der Fall.

    Moderatoren sind User, die wegen besonderen Engagements und weil Bedarf bestand, vom Boardbetreiber mit besonderen Rechten ausgestattet sind.

    Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und stehen zum Bordbeteiber in keinem Arbeits- oder Abhängigkeitsverhältnis. Die Regeln und deren Auslegung diskutieren die Moderatoren untereinander und stimmen diese mit dem Boardbetreiber ab. Letztlich entscheidet aber jeder Moderator in konkreten Fällen nach eigener Verantwortung.

    Konsens zwischen Moderatoren und Betreiber ist, dass wir versuchen, dieses Board zu einer guten Kommunikationsplattform für Musiker zu machen.

    Was ein "gutes" Musiker-Board ist, darüber können die Meinungen natürlich weit auseinander gehen. Und deswegen gibt es hier auch leicht Zoff, der sich gerne an Pippifax entzündet. So reicht ein drohender Zeigefinger eines MODs - mehr ist ein Punkt für 7 Tage nämlich wirklich nicht - um hier 5 Protestthreads loszutreten, die so weit eskalieren, dass MODs mit KZ-Aufsehern verglichen werden :screwy:

    Dabei ist oft ein falsches Demokratieverständnis die Ursache der Aufregung. Manche User verwechseln dieses Forum mit einer Art öffentlich-rechtlicher Institution, in der Meinungspluralität und freiheitlich garantierte Entwicklung von Gruppeninteressen nach Mehrheitsprinzipien höchstes Gebot seien.

    Das ist jedoch keineswegs so, dieses Forum ist kein Staat. Der Demokratie und der grundgesetzgarantierten Meinungspluralität ist hinreichend Genüge getan, dass JEDER überall im WWW sein eigenes Forum eröffnen und dort "seine" Wahrheit verkünden kann. Wir haben uns hier eine bestimmte Grundzielrichtung gegeben (https://www.musiker-board.de/vb/board-regeln/241642-pr-ambel-ziele-dieses-forums.html), die nicht einfach von einer taktisch formierten Gruppe basisdemokratisch außer Kraft gesetzt werden kann, weil mal wieder wegen irgend eines Pippifax die Emotionen hochkochen. ... ... ... und so ca 25.000 Besucher pro Tag geben uns Recht, dass wir soooo falsch nicht liegen können ;) .
     
  7. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 14.12.07   #7
    Mal ganz abgesehen, von den vielen vielen PNs, die ich heute Nacht bis um ca. halb vier beantwortet habe. :rolleyes:
     
  8. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.851
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 14.12.07   #8
    Na bitte Moment mal ... *langsam* ... der Mittelpunkt des Universums kann per Newtons Definition nicht jeder sein ... sondern nur einer ... und das bin schon ich :D ... aber aufgrund der ausufernden Größe der allgemein akzeptierten Unendlichkeit des Universums sind für alle anderen ja noch genügend Plätze in den hinteren, abgelegenen Sternenregionen frei! ;)

    Nachdem das schon mal geklärt ist ... ;) ... will ich noch einen Punkt zum Diskussions- bzw. Streitverhalten ergänzen: hier treffen ... wie im realen Leben auch ... Redner (Schreiber) auf Zuhörer (Leser) ... allerdings sieht und erkennt man in einem Board ... im Gegensatz zu einer Runde von Realos ... die virtuellen Mitleser nicht ... ein Indikator wären die Hits ... die verraten aber auch nicht, was die Schweiger denken!

    Ich für meinen Teil gehe Oberlehrern, Streitsüchtigen und Rechthabern gerne aus dem Weg. Aber: Ich bin sehr froh und dankbar, dass es die Moderatoren gibt, die sich genau mit denen auseinandersetzen, denen ich aus dem Weg gehe. Ich kann dem nichts abgewinnen, wenn jemand meint, er ist der einzige mit dem ultimativen Durchblick und der auserwählte Messias mit der einzigartigen Gabe, allen anderen die Welt zu erklären. Und der sich dann auch noch im Ton vergreift und ausfallend wird, wenn sein unfehlbares Selbstbild von der Einschätzung anderer nicht geteilt wird.

    Meine Erfahrung ist, das Leben ist bisweilen ungerecht ... wer meint, von den Mods ungerecht behandelt zu werden, soll *imho* lernen, mit dieser Ungerechtigkeit zu leben ... er lernt damit was wichtiges für sein Leben ... wenn er schon nicht in der Lage ist, den Grund zu akzeptieren, die sehr wohl akzeptablen Regeln hier zu beachten oder gar die Größe hat, sich zu entschuldigen!

    Dieses Fehlen der Fähigkeit an Selbstrelativierung ist *imho* der eigentliche Grund, warum es KZs gegeben hat. Wäre dieses Board meine Verantwortung, ich hätte auch wenig Verständnis für Absolutheitsansprüche.

    Musikalisch würde ich die Aussage von Depeche Mode „Try walking in my shoes“ erweitern um „then ... I try walking in your shoes“!

    Oder auf den Mittelpunkt des Universums bezogen: wer akzeptiert, dass ich im Mittelpunkt des Universums steh (sh. Eingangsstatement ;)) ... bei dem akzeptier ich auch gerne, dass er der Mittelpunkt des Universums ist.

    Seit Einstein’s Relativitätstheorie sollten wir nun auch wissenschaftlich untermauert wissen, dass es keine absolute Messlatte gibt ... und dass in einem unendlichen Universum sich jeder (oder keiner) als Zentrum in Relation zum anderen fühlen darf ... wenn er akzeptiert, dass es aus dem Blickwinkel des anderen genau gegenteilig aussieht ... objektiv betrachtet!

    Groove zum Gruß

    relact
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.12.07   #9
    Hallöli,

    es gibt Leute die meinen, das Internet sei eine anarchische Veranstaltung.
    Jeder darf machen was, wo und wann er will.

    Gerne; aber dann soll er das auf seinem eigenen Webspace oder in seinem eigenen Forum tun.
    Dann hatt man ggf. auch für alles gerade zu stehen . Es gibt auch noch Gesetze. Besonders Deutschland, ist für seine scharfen Web-Gesetze und weltfremde Justizurteile bekannt.

    Ich sehe ein Forum wie einen kleinen Staat.
    Der Admin macht die Gesetze (es ist sein Board). Es gibt auch Menschen die wollen, dass sich Besucher die Schuhe ausziehen. Will ich rein, muss ich das beachten - oder weg bleiben. Die meisten Admins nehmen bei ihren Reglen Anregungen und Empfehlungen von Usern mit auf und machen keine völlig abstrusen Regeln.

    Der MOD (und darum geht es hier) ist so eine Art Polizist oder Schiedsrichter.
    Er wird vom Admin berufen und hilft mit, dass Regeln eingehalten oder umgesetzt werden. Jeder Mod hat einen Ermessensspielraum - und wenn er den überschreitet muss er sich ggf. vor dem Admin oder anderen Mods rechtfertigen.
    Kluge Eltern diskutieren nicht über Erziehungsmethoden, während der Sprössling dabei ist. Sie machen das hinter verschlossener Tür. Ich bin zwar "HFU", aber die Tür zu dieser Diskussionsrunde ist auch mir verschlossen. Ich habe keine Probleme damit. Ich weiß aber, dass es dieses "Zimmer" gibt.

    In einem anderen Thread hat Johannes ein tolles Beispiel gebracht, was Polizisten alles erdulden müssen und wie sie reagieren sollten.
    Die MODs hier arbeiten ehrenamtlich und opfern ihre Zeit dafür, dass hier nicht Anarchie und Chaos ausbrechen. Sie ermahnen nicht nur, sondern helfen auch! Zum Dank werden sie dann noch mit Dreck beworfen und Zuschauer lachen sich kaputt darüber.

    VERANTWORTUNG zu tragen ist nicht einfach - und meist kein dankbarer Job.
    Ich habe alleine schon deswegen Respekt vor Admin und Mods, weil sie bereit sind Verantwortung zu tragen.
    Da Mods auch nur Menschen sind, machen auch sie Fehler. Bemerke ich einen (vermeindlichen) Fehler denke ich erstmal lange nach, warum er so gehandelt hat. Danach schreibe ich den Mod evtl. eine nette Mail. Allerdings bin ich da sehr sparsam, da Mods was besseres zu tun haben als stundenlang PNs zu beantworten. Liegt meiner Meinung nach eine Ungerechtigkeit vor, melde ich mich. Evtl. auch bei einem anderen Mod.
    Und wenn es ganz schlimm ist (aber nur dann!!!), wende ich mich an den Admin.

    Grundsätzlich nehme ich aber an, dass ich mich "in einem fremden Haus" befinde und daher auch die darin geltenden Regeln annehme. Ich bin bekennender Kettenraucher - mein Bruder ist Nichtraucher. Ich ziehe die Konsequenzen und besuche ihn nicht mehr, da ich keine Lust habe vor der Tür zu rauchen.
    Wer die Regeln dieses Forums nicht einhalten will, der soll ähnlich handeln wie ich ...

    Gruß
    Andreas
     
  10. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 18.12.07   #10
    Toller Beitrag, DerZauberer!
    Nicht umsonst, scheint mir, hast du 3 mal so viel Karma wie Beiträge! Von mir natürlich auch eine Bewertung!

    Genau so sehe ich die Rolle der Moderatoren auch!
     
  11. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 19.12.07   #11
    Hallo Andreas,

    das kann man so nicht ganz so stehen lassen.

    Die Regeln (nicht alle) wurden im ersten Board ca. 2002 von Usern, Moderatoren und Administratoren erstellt.

    Damals wurden in einem Thread...Vorschläge gesammelt und so sind die Regeln entstanden.

    Das mal als Information für alle, die noch nicht so lange dabei sind.:great:
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.12.07   #12
    Hallo JSX,

    ich kenne die Geschichte des Forums nicht so genau, habe aber extra zwei Sätze weiter geschrieben:

    Das entspricht weitgehend dem, was Du schreibst.

    Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Admin den Kopf für jeden Sch**ß seiner User hinhalten muss. Die Mods haben u.a. die Aufgabe, den Kopf des Admin zu retten, denn das Landgericht (?) Hamburg mit seinen - in meinen Augen!!! - weltfremden Juristen schläft nie ... :evil:

    Gruß
    Andreas
     
  13. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 19.12.07   #13
    Amen und Amen.

    Nur noch eine kleine Ergaenzung: Wenn der "Alte Sack" und das "Kiddie" sich gegenseitig! alle respektieren und tolerieren wuerden, die ungeduldigen der Anfaenger und der Spezialisten a weng geduldiger waeren, die Egomanen sich ein bisschen zuruecknehmen und die Schwanzvergleicher a weng weniger vergleichen wuerden, braeucht das Board glatt keine Mods mehr. Fragt sich nur, in welchem Universum sowas stattfindet ;)
     
  14. Dude

    Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 19.12.07   #14
    Dito! Manchmal geht es mir genau so!
    :great: Super Beitrag!
     
  15. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 19.12.07   #15


    Entschuldige, ich weiß was du meinst. Aber ich will es nochmal in eine andere Richtung bringen hier. Ich weiß zwar, dass es immer mal wieder Streitereien zwischen Usern untereinander oder mit den Mods gibt, das wurde ja mittlerweile auch hinreichend und ausführlich angesprochen.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie anstrengend es ist solche Streitereien zu schlichten etc, ich bin nämlich kein Mod und war es auch noch nie. Was ich mir mittlerweile (bin ja noch frisch hier) aber vorstellen kann, ist eine weitere ihrer Aufgaben. Nämlich die einzelnen Threads thematisch sauber zuhalten, sprich OTs zu entfernen.

    Und das ist eine Sache für die ich sehr dankbar bin, da es nervt doch sehr, wenn man gerade ältere Threads, die gerne mal 50 und noch viel viel viel mehr Beiträge haben, liest um sich zu informieren und es 20 Beiträge lang nicht mehr ums eigentliche Thema geht. Da müssen die Mods schon sehr aufpassen und mit Feingefühl entscheiden was nun nicht mehr dazu gehört (das machen sie auch, wie ich finde auch gut :great: ) . Ich hab nämlich selber mittlerweile gemerkt wie leicht man darin verfällt, am Thema vorbei zuschreiben. Und auch wenn man gerne weiter am Thema vorbei schrieben würde, sollte man sich doch mal überlegen, ob das eigentlich das Thema ist.

    Sprich, wenn jeder versucht ein wenig selbstdiszipliniert zu sein, dann kann man den Mods hier einiges an arbeiten ersparen. Das es nicht völlig ohne geht dürfte aber wohl klar sein. Und daher bin ich schon der Meinung, dass die Mods mehr als nur Polizisten zum Beenden von Streitereien sind und auch ohne Streit unerlässlich wären.
     
  16. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 19.12.07   #16
    Budda, ok, stimmt. Und fuer was entschuldigst Du Dich jetzt? :)
     
  17. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 19.12.07   #17
    Dafür, dass ich verstehe was du meinst, es aber doch zu meinen Gunsten anders auslege. Reine Höflichkeit also :)
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.12.07   #18
    Hallo Budda,

    ein weiterer sehr guter Aspekt!

    Hier wird gerne gepostet "Benutz die SuFu" ...
    Das hat aber nur Zweck, wenn die Inhalte der ausgespuckten Threads "lesbar" sind und ich was über das eigentliche Thema erfahre.

    Ich schreibe zwar meistens zum Thema, manchmal packt mich aber auch die Spam-Wut oder ich will meine (in meinen Augen) humorvollen Aspekte zum Ausdruck bringen. Da freue ich mich, wenn Mods mich notfalls bremsen.

    Ein weiterer Aspekt: Die armen Mods müssen sich unsere "geistigen Ergüsse" alle durchlesen und bewerten - egal wie gut oder schlecht sie sind.

    Eigentlich müsste man sich einen Aufkleber an's Auto machen:
    "Ich bremse auch für Mods". :)

    Gruß
    Andreas
     
  19. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 22.12.07   #19
    Ich kann die schwierige Aufgabe der MODs durchaus nachvollziehen, geht es mir als Teamleiter im Beruf doch im Prinzip genauso.

    Wenn ich mal irgendwo eingreifen und einen Kollegen "belehren" muß bin ich sehr schnell der überhebliche Aufkacker der ja sowieso alles besser kann. Da muß man dann gelassen bleiben und über der Kritik stehen.

    Es gibt ebenso wie im wahren Leben auch hier im Board Menschen die sich ein wenig zu wichtig nehmen und keine Kritik vertragen können, selbst mir ist das schon passiert. Dann liegt es eben an den MODs die Nutzer wieder auf den Teppich zu holen und zu beruhigen.
    Dabei müssen sie sich aber auch nicht alles gefallen lassen, wenn z.B. hier KZ-Vergleiche stattfinden kann das für mich nur eine sofortige Sperrung des Nutzers zur Folge haben.

    Wenn sich hier also alle an die Grundregeln des vernünftigen Miteinanders halten (und dazu gehören auch eine halbwegs ordentliche Rechtschreibung und Grammatik) werden es sowohl wir Nutzer als auch die MODs etwas entspannter haben.
     
  20. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 22.12.07   #20
    Das gibt es auch hier! ich habe als Vertreter der "alten Säcke" hier schon 15jährige Musiker kennengelernt, die diesen Namen absolut verdienen, super Umgangsformen und Sozialkompetenz beweisen und nur themendienlich posten, also das Universum ist noch nicht verloren!;)

    (leise) Ok, die Genannten sind schwer in der Minderzahl, aber was solls, man kann ja nicht zuviel verlangen, wer war schon mit 15 nicht manchmal auch ein wenig doof

    Und von wegen keine Mods mehr brauchen: Erstaunlicherweise sind meist User mittleren Alters (Mitt-20er bis Mitt-30er) die übelsten Board-Störenfriede, das ist jedenfalls meine Erfahrung, ich denke die anderen Mods können das bestätigen.