Digitalpiano Kauf in den USA

von Bernard, 27.12.07.

  1. Bernard

    Bernard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.09.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Guten Tag,
    ich interessiere mich dafuer, wie ein DPiano Kauf in USAmerikanischen Internetshops ablaeuft. Hat das schon jemand gemacht? Welche Kosten fallen an? Wie hoch sind diese? Wie ist das mit Garantie? Unterscheiden sich die Modelle trotz gleicher Modellbezeichnung?

    Z.B. kostet ein Yamaha P-140 hier 1000 Euro und bspw. auf www.music123.com 1000 Dollar, was dank wechselkurs gerademal 700 Euro sind. Uebrigens steht da free shipping dran.
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Wir hatten das Thema hier schon öfter und, um es gleich vorwegzunehmen, sind bislang immer dazu gekommen, dass es sich nicht lohnt.
    Der Einzige, bei dem es wohl funktioniert hat, war hattrick mit seiner XK-3c, allerdings lebt der auch in der Schweiz, wo es offenbar andere Steuern/Gebühren/whatever gibt.

    Welche Gebühren im Detail anfallen kann ich dir leider nicht sagen, aber vielleicht findest du ja einen von den älteren Threads, in denen das schon geschrieben wurde. ;)

    Jedenfalls wird es für dich (also von USA nach Deutschland) wohl kein "free shipping" geben, wage ich mal zu behaupten. Unsere Shops hier werben ja auch mit portofreier Lieferung, was aber natürlich nur innerhalb Deutschlands gilt.
    Sprich, du musst shipping zahlen, du musst Zoll/Steuern/Gebühren/usw. bezahlen und kannst deine Garantie kaum einlösen. (Oder willst du die Kiste dann wieder einpacken und zurück in die USA schicken, damit die es reparieren und dir wieder zurückschicken? Ich glaub das wird teuer ;))
    Und dazu kommt noch, dass du evtl. sogar noch ein neues Netzteil brauchst, da die USA ja ein anderes Stromnetz (110V/60Hz, bei uns 230V/50Hz) haben. Das geht zwar bei einem externen Netzteil noch, aber wenn es ein internes Netzteil ohne Umschalter ist - viel Spass. Achja: Kosten tut das auch ;)

    Also alles in allem kommt man kaum billiger davon. Und selbst wenn das klappt fehlt einem nachher die Garantie. Dann doch lieber ein paar Euro mehr auf den Tisch legen und auf der sicheren Seite sein, finde ich.
     
  3. Bernard

    Bernard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.09.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 27.12.07   #3
    Gut, vielen Dank soweit... dann muss ich mir ja wenig Hoffnung machen da ein besonders guenstiges Schnaeppchen zu machen... und da ich ja schon mit den inlaendischen Warenhaeusern Stress hab... ;)
     
  4. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #4
    Versand aus den USA lohnt tatsächlich nicht. Und in dieser Preiskategorie wäre mir das auch zu riskant. Viel besser ist es, sich mal bei uns nach Musikhäusern umzuschauen, die preislich deutlich unter den großen Versendern liegen.
    Ein Beispiel: Mein Händler kann incl. Versand diese um ca. 15-20% unterbieten. Somit habe ich für meinen Motif XS-6 statt 2.399 EUR nur 1.999 EUR bezahlt. Gleiches gilt sicher auch für Digitalpianos.

    Grüße
    Thomas
     
  5. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 27.12.07   #5
    zudem, vergleichen in den läden lohnt immer und handeln sowieso!
    wenn du mehrere sachen gleichzeitig kaufst steigt die chance ein gutes angebot zu bekommen natürlich an :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping