Digitalpianos - Guter Einstieg?

von muddysheeper, 05.10.03.

  1. muddysheeper

    muddysheeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    15.10.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.03   #1
    Guten Tag!

    Ich würde mir gern ein E-Piano kaufen, weiß aber nicht welches.

    Kandidaten sind momentan:
    - KAWAI L-1
    - CASIO AP-33
    - CASIO AP-38

    Damit sollte auch mein preislicher Rahmen klar sein:
    1000 Euro sollte es nicht überschreiten.

    Bei einer Freundin konnte ich das KAWAI-Piano testen und war von Klang
    und Funktion der Hammermechanik begeistert. Die CASIO-Keyboards
    konnte ich noch nicht testen.

    Meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit diesen Pianos? Oder kann mir
    jemand in dieser Preiskategorie noch etwas anderes empfehlen?
    (Yamaha?) Ich brauche also eine Kaufempfehlung...

    Vielen Dank!
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    13.603
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.10.03   #2
    Morgen.
    Wenn du ein Yamaha nimmst, machst du mit Sicherheit nichts falsch. Soviel dazu.
    Das Kawai kenn ich jetzt nicht, soll aber auch nicht so schlecht sein. Wenn dir der Klang und das Spielgefühl zusagen, dann nimm es ruhig. Sollte auch gut sein.
    mfG

    Thorsten
     
  3. Josi

    Josi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    6.10.03
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.03   #3
    Hallo,

    ich habe mir die frage vor kurzem auch gestellt und habe mich dann doch zu einem yamaha clp 120 entschieden. Der Preis is zwar etwas mehr als bei den Casios dafür bin ich von Klang und der Technik schwer begeistert. Ich kann das yamaha also nur wärmstens weiter empfehlen.

    Gruß
    Josi
     
  4. Gomer

    Gomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #4
    Sorry, aber klingt Yamaha nicht wie Spielzeug? Nach dem was ich bisher probiert hab sollte Yamaha besser bei Videorecordern und Blockflöten aus PVC bleiben.

    Gute Erfahrung hab ich mit Roland und Technics, letzteres aber nicht ganz uneingeschränkt, aber das steht schon in nem anderen Thread. Jedenfalls ist der Klang bei einem Hersteller immer ziemlich gleich, und ich kann obige empfehlen.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    10.542
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.841
    Kekse:
    22.981
    Erstellt: 07.10.03   #5
    @Gomer: Kann man so allgemein nicht sagen... Yamaha baut schon auch ernstzunehmende Produkte - bis in den High-End Bereich hinein. Sicher verkaufen die auch ihre "Spielzeuge", aber pauschalisieren sollte man das nicht :!:

    Jens
     
  6. nelson

    nelson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #6
    Hallo,

    ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage und habe mich dann für das Yamaha CLP-120 entschieden. Ich finde die Hammermechanik des Instruments sehr natürlich und das Instrument hat einen, für diese Preisklasse, sehr guten Klang. Allerdings mußt du da etwas mehr Geld anlegen.

    Casio verbinde ich gefühlsmässig eher mit Spielzeug. Es heißt aber dass die mächtig zugelegt haben und mittlerweile auch schon sehr gut sind. Am besten selbst anhören. Die Casio Stylepianos haben außerdem ein sehr schönes Design und das PS-20 hab ich mit Ständer schon für Euro 749,- gesehen. Das ist schon ein sehr attraktiver Preis.

    Für einen Anfänger ist die Klaviatur meines Erachtens von entscheidender Wichtigkeit. Darauf solltest du in erster Linie achten. Leider kann ich dir da zu den Casios nichts sagen.
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    13.603
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.10.03   #7
    Mahlzeit
    Darf man dann mal erfahren, was du probiert hast?? PSR 70 oder so?? Da stimme ich dir dann uneingeschränkt zu.
    Aber das P80/120 P90 und P200/250, sind wohl genausowenig in dieser Kategorie zuhause, wie die CLP und CVP Familie.

    Klanglich spitze und vom Spielgefühl deutlich besser als manch andere. Das was ich von Roland kenne, sind leider nur die Stage Pianos. Die sind nicht verkehrt.

    Die Technics sachen kann man auch gebrauchen, keine Frage.

    mfG
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...