digitech bass driver vs. boss odb-3

von Phettberg, 05.09.06.

  1. Phettberg

    Phettberg Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.09.06   #1
    Hab beide gerade im Laden angecheckt. Letztendlich nehmen sich die beiden meiner Meinung nach nicht viel. Der dbd ist eben billiger und vielleicht etwas variabler im sound.
    Hm, ick globe ick nehm wohl den dbd, wa... oder doch den odb-3, mhm...
     
  2. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 05.09.06   #2
    Du sagst es!
    Der Bass Driver hat Presets, klingt m.m. nach weicher, der Boss "sägt" mehr und lässt ein anzerren eigendlich weniger zu.
    Du hast getestet - jetzt musst Du Dich entscheiden! ;-)
     
  3. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 05.09.06   #3
    Also ich hab den ODB 3. Damals als ich mir den zugelegt hab, hatte ich was Effekte angeht noch net so die Ahnung. Aber mittlerweile vertraue ich einfach auf Boss, weil man eigentlich weiß, was man hat. Boss ist eben Qualität. Deswegen gebe ich immer lieber 30 Euro mehr aus, und mache keine Fehler.
    Ansonsten getestet hab ich den Bass Driver noch net, von daher lass ich mich auch gern des Besseren belehren. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping