DiMarzio Pickups DP 149 und DP 123

von TomTom10000, 27.08.07.

  1. TomTom10000

    TomTom10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Hallo, kann mir vielleicht jemand näheres zu den Angaben der unter aufgeführten Pickups sagen? Heißt z.B. 250 mV Output (DP 149), das der lauter (druckvoller?) ist als der DP 123?
    Vielen Dank im voraus.



    DiMarzio Ultra Jazz DP 149

    Wiring: Standard four conductor
    Magnet: Alnico 5 and Ceramic
    Output: 250 mV
    DC Resistance: 12.30K
    Year of introduction 1996


    DiMarzio Ultra Jazz DP 123

    Wiring: Standard four conductor
    Magnet: Ceramic
    Output: 150mV
    DC Resistance: 6.73K
    Year of introduction: 1979
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Hallo TomTom10000,

    jau; der Pickup mit den 250mV Output dürfte deutlich lauter sein.
    Die DiMarzio Nummern sagen mir nichts, aber bei 250mV und 12,3 k Ohm dürfte der zum einen sehr laut und zum anderen sehr mittig sein. Ein Humbucker???

    Der andere dürfte hingegen in Richtung Vintage Pickup gehen. Also relativ wenig Mitten, ein eher transparenter knackiger Sound.

    Gruß
    Andreas
     
  3. TomTom10000

    TomTom10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Hallo, ja, es sind beide koaxiale Humbucker. Woher weißt du, wie welcher Pickup klingt? Von welchen Angaben leitest du das ab?

    Schönen Gruß -Tom
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.08.07   #4
    Hallo Tom,

    eigentlich kann man anhand des Outputs und Widerstans ungefähr den Sound ablesen.
    Hinzu kommt das Material der Magnete und vieles mehr.

    Ich war gerade auf der DiMarzio Website www.dimarzio.com

    Mit der Lautstärke geben sie mir Recht (sieht man an den mV).
    Aber das "Model J" (DP123) soll einiges weniger an Höhen haben als das "Ultra Jazz Set" (DP149).

    Bleibt also abzuwarten, was andere über den Sound berichten. Mit dem "Ultra Jazz Set" dürftest Du aber am ehesten einen "modernen Bass Sound" erhalten.

    Gruß
    Andreas
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Die Model J habe ich selbst in meinem SX Jazz Bass verbaut und ich kann Cadfaels Vermutungen zum Sound weitestgehend bestätigen. Allerdings würde ich persönlich den Sound nicht als vintagemäßig einstufen, dafür sind sie zu offen und spritzig. Dazu haben sie ein schönes, kräftiges Low-End und nicht zu aufdringliche Höhen. Die Mittenanteile sind relativ ausgeprägt und können ein schönes kultiviertes Knurren liefern.
    Soundsamples dazu gibts hier im Review:
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/154196-bass-sx-sjb75.html

    zu finden im zweiten Teil unter dem Punkt:
    "Nachtrag: Upgrade DiMarzio Model J Pickups/ Seriell/Parallel-Schalter"

    Dort steht übrigens auch noch ein bisschen mehr zu meiner persönlichen Einschätzung zur Klangcharakteristik der PUs.
     
  6. TomTom10000

    TomTom10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Hallo, nochmals vielen Dank für eure Beiträge. Hi DUDE, ich habe die DP 123 in einem Jazz Bass drin und kann deine Ausführung nur bestätigen!!! Ich auch sonst ein toller Beitrag:great:
    Einmal abwarten, vielleicht hat ja jemand die DP 149 im Einsatz und kann den Sound ein wenig charakterisieren.
    Bis die Tage - Tom.
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 29.08.07   #7
    Hallo Tom,

    der DP123 hat ja anscheinend verstellbare Madenschrauben.
    Das deutet darauf hin, dass er einen Stabmagneten unter den Spulen hat, der die Madenschrauben magnetisiert (typisch für Humbucker).

    Der DP149 KÖNNTE Einzelmagnete haben (so wie sehr viele gute SingleCoils).
    Das würde auch erklären, warum er trotz des hohen Outputs und der hohen Ohmzahl relativ hell klingt. Ich hatte ja zuerst vermutet, dass er einiges mittiger ist.

    Gruß
    Andreas
     
  8. seBASStian-NH

    seBASStian-NH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 11.01.08   #8
    Hallo,
    Und da komme ich ins Spiel^^
    Also das DP149 hab ich in meinem Fender Jazz-Bass und ich muss sagen der Sound ist hell, klar, brilliant , mehr Höhen als Mitten, aber satte und tiefe, definierte Bässe!!! Das ist es^^ Also viel Erfolg weiterhin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping