Distortion bei niedriger Lautstärke erzielen

von Senfma, 02.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Senfma

    Senfma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.10   #1
    Hallo,

    Ich habe in meinem Zimmer einen Peavey Blazer 158 stehen. Um da ein wenig verzerrten Sound hinzukriegen, muss man den aber doch schon recht aufdrehen, was hier (wohne in einem Block) nicht so gut geht..

    Gibt es da ein nicht allzu teures Effektgerät, das bei niedrigiger Lautstärke dem Amp eine akzeptable Verzerrung verleihen kann?
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 02.07.10   #2
    Um aus dem Amp Verzerrung rauszubekommen muss man eigentlich lediglich den Schalter von Clean auf Lead umlegen. :confused:
     
  3. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    1.033
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 02.07.10   #3
    gain rauf volume runter?:confused:

    ansonsten gibs da milliarden Pedal die zerren. Selbst schlechte modeffekte bringen zerre
     
  4. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    2.204
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 02.07.10   #4
    Zu deiner Frage: Ja, gibt es, leider viel zu viele um jetzt irgendeins zu empfehlen. (Mit solch offenen Fragen riskierst du nur, dass jeder seinen Lieblingszerrer postet und du nachher genauso schlau bist wie vorher)

    Deshalb:
    Welche Stilrichtung, welche Sounds?
    Welche Gitarre?
    Budget
    Welche Zerrer hattest du schon/hast du schon getestet und für nicht ausreichend befunden?
     
  5. Senfma

    Senfma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.10   #5
    Äh ja lol also auf Lead hab' ich schon geschalten.. und ich hab bei dem Kanal irgendwie gar keinen Volume regler für den Lead Kanal, nur Post- und Pre-Gain und naja die muss man halt dann relativ stark aufdrehen und dann wird das Ganze schon zu laut.

    @rabbitgonemad Punk/Metal sowas, Gitarre ist eine Ibanez SA Series, Budget sollte so um die 100 Euro sein, brauche kein Topqualität, einfach nur ein bisschen Distortion-Feeling auch Zuhause.. :)

    Hatte an dem noch nie einen Zerrer ausprobiert, der Amp lag jetzt eine Weile irgendwo unbenutzt rum, hatte immer nur im Proberaum auf einem anderen Amp gespielt..
     
  6. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 02.07.10   #6
    RTFM....:rolleyes:
    Aus der Gebrauchsanleitung.

    Kurz und bündig: Pre Gain regelt die Verzerrung, Post Gain die Lautstärke im Leadkanal.
     
  7. Senfma

    Senfma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.10   #7
    naja ok.. danke :D allerdings hab' ich auch ohne dieses Wissen an diesen zwei Schaltern rumgespielt und wenn es relativ leise sein soll, tönt das meiner Meinung nach nunmal nicht so sehr toll wie wenn's lauter ist :)
     
  8. thepams

    thepams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    1.044
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 02.07.10   #8
    Das ist ein Problem der Wahrnehmung nicht des Amps. Da wird es schwer was mit zerren zu machen, die werden dich auch nicht völlig überzeugen du bekommst du den Amp halt noch verzerrter und das klingt dann voller. Du kennst das selber, deine Lieblingsaufnahmen klingen auch immer besser wenn du sie aufdrehst und ein Metallkonzert bei Wohnzimmerlautstärke klingt halt auch nicht.
     
  9. Stairway to Hell

    Stairway to Hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.09
    Zuletzt hier:
    28.01.20
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Augsburg
    Kekse:
    291
    Erstellt: 02.07.10   #9
    Du könntest dir auch ne art Mastervolume in den Effektloop packen (wenn du einen hast)
    z. B. kann man mit den meisten EQs die Lautstärke regeln. Die drehst du dann runter und die am Amp rauf. Klappt bei meiner Röhrencombo ganz gut, kenn deinen Amp jetz nicht. Wenns ne Transe ist weiß ich nicht ob das Hilft
     
  10. Senfma

    Senfma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.10   #10
    Effektloop hab' ich leider nicht...
    naja sieht dann wohl ganz so aus, dass ich mir für Zuhause ein Effektgerät kaufe und über die Boxen spile.. ^^

    Danke für die Antworten!
     
mapping