Distortion im combo oder headteil

von CastorTroy, 26.11.03.

  1. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.11.03   #1
    ich hab jetz schon nen paar combos angehört?
    manche haben effekte manche nich...

    aber gibt es eigentlich combos oder headteile, die nen distortioneffekt schon drin hamm???

    die amps, die ich gehört habe, hamm alle nur drive oder overdrive gehabt...den konnte man dann kratzig einstellen das es an die distortion drankommt...
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.11.03   #2
    Ja es gibt durchaus Gitarrenamps die sowas haben :rolleyes: :D :shock: :D :twisted:
     
  3. Blackmorefan

    Blackmorefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #3
    und bei den meisten combos oder topteilen kann man den drive so weit aufdrehen, dass er schon sehr zerschmettert klingt
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 26.11.03   #4
    Man muss aber auch bedenken, dass die Oberzerreneinstellung in Röhrenamps ganz schön auf die Lebenserwartung der Röhren gehen kann. Bereits für den Preis eines einzigen Austauschs und Neueinmessung bekomme ich richtig gute Verzerrer, die das soundmäßig unterm Strich klanglich auch nicht schlechter bewerkstelligen.
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.11.03   #5
    alle amps haben eingebaute zerren. es variiert aber ob die total hammer mässig schlägt oder doch eher etwas verhaltener hervortritt. aber man kann das ganze auch mit nem bodeneffektgerät bewerkstelligen.
     
  6. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.03   #6
    LOL

    ... hm... normalerweise sin ALLE amps ZWEIKANALIG aufgebaut, das heißt einen DISTORTION-KANAL un einen CLEAN-KANAL !!! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  7. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.11.03   #7
    wohl eher nich

    normalerweise haben alle combos 2 kanäle (clean + Lead/overdrive)
    aber ich hab noch keinen amp gesehen, der ne richtige distortion, so wie es ein treter hergibt hat...
    geschweige denn einer die man mit footswitch ein-/ausschalten kann...
     
  8. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 27.11.03   #8
    wohl eher doch

    es gibt sehrwohl amps, die richtig fette distortionkanäle haben. alleine der warp 7 gibt mächtig was her. oder sagen wir mal rectifier. also der hat auch ne geile zerre. und und und...es gibt unendlich viele. und footswitch hatte bis jetzt jeder 2-kanalamp, den ich bis jetzt gesehen hab. wäre ja auch unlogisch, wenn man zwei kanäle hat aber nicht zwischen ihnen hin und herschalten kann. überleg mal, bevor du schreibst. :evil:
     
  9. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.11.03   #9

    bleib ruhig!! wusste ich ja nich!! hab eben nur von meiner eigenen erfahrung erzählt...wolte ja was von euch hören...
    es is mir schon klar das man, wenn man 2 kanäle hat, die mit dem footswitch wechseln kann!!
    nur hab ich eben noch kein amp gesehn wo das mit distortion so is...
    nur mit overdrive
    verstehste?
     
  10. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.11.03   #10
    es gibt auch viele gitarrenamps, die nur clean fahren!
    und bruellwuerfel haben in der regel auch keinen footswitch,
    lw.
     
  11. Bloodfist666

    Bloodfist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.03   #11
    Also es ist eher unwahrscheinlich dass es Amps gibt (ich kenne mal keinen), die eine waschechte Distortion haben. Distortion ist nämlich ein Paar Halbleiterdioden, antiparallel geschaltet --> sogenannter Hardclip. Overdrive ist was ganz anderes, nämlich ein Röhrenverstärker bzw dessen Vorstufe im übersteuerten Zustand (bei hoher Lautstärke verzerrt auch der Poweramp also die Endstufe das Signal). Klassische Distortionsounds gibts eh nur in Tretminenform, wie Boss DS-1, DS-2 oder MT-2, Pro-Co The Rat und wie sie alle heißen.
     
  12. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.11.03   #12
    das war mal ne gescheite antwort...
    thx a lot!!

    ich kenne nämlich auch keinen amp der das hat!!
    deswegen fragte ich ja...
     
  13. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 29.11.03   #13
    hm soweit ich weis, ist distortion wenn der preamp durch übersteuern verzerrt, und overdrive wenn die endstufe zerrt.
    Daher ist bei Transistor Amps, aufgrund von Clipping gar kein Overdrive möglich der gut klingt und gut für die Boxen ist(ausser natürlich ein digitaler Overdrive effekt).
    Das mit den antiparralellen dioden ist nur die realisierung eines distortion effektes und nicht distortion im Eigentlichen Sinn.
     
  14. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 29.11.03   #14
    genau so sehe ich das auch. und der H&K hat ja wohl Distortion. Also die Zerre kann locker mit meinem MT-2 mithalten. Ist sogar noch fetter. Und das ist ne Transe. Es gibt also Verstärker, die einen Distortioneffekt haben. Vielleicht heisst er da nicht so. Das weiß ich nicht. Aber es geht ja wohl eher darum, wie es sich anhört und nicht, wie der Effekt heisst.
    Und entschuldigung, dass ich mich aufgeregt habe, aber bitte erklärt mir doch mal, was ein 2-Kanaler bringen soll, wenn man in nicht mitm Fuß umschalten kann. Soweit ich weiß gibts es bei jedem 2-Kanaler ne Buchse für Pedale. Dass es Einkanaler gibt weiß ich auch. Da ist ja wohl klar, dass man nicht zwischen 2 Kanälen schalten kann.
     
  15. Iommi-666

    Iommi-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    25.10.04
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 29.11.03   #15
    Ich glaube die Randalls sind so gesteuert!

    Klingen auf Jedenfall so! :D
     
  16. Bloodfist666

    Bloodfist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #16
    Nein das stimmt nicht. Es gibt zwar die Unterscheidung zwischen Vor- und Endstufenverzerrung aber ---> beides ist Overdrive. Lies dir mal meine obenstehende Antwort durch da hab ich den Unterschied Distortion / Overdrive erklärt.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #17
    Da faellt mir ausser dem JC120 momentan kein Modell ein das die Absicht hat nur Clean zu fahren. ;)
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #18
    Vielleicht kommen wir mit den ganzen Antworten weit vom Thema ab... was fuer eine Art von Verzerrung suchst du denn (nenn' doch einfach mal einen Song der Distortion hat wie du es suchst) und vielleicht koennen wir dann was richtiges empfehlen.
     
  19. Mido-ban

    Mido-ban Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #19
    also , ich kann die line 6 reihe eigentlich nur empfehlen.
    der flextnone (II , III, ) z.b hat ne recht dicke distortion , und auch einige andere over drive / distortion sounds , wie auch cleane sounds, darüber hinaus halt noch ne menge effekte weil da halt so ein POD ding schon mit drinnen is(effekt gerät).
    hab den flextone II und kann mich eigentlich nicht beschweren.
    kannst ja mal anspielen so ein teil.
     
  20. Maddin

    Maddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.03   #20
    Die Verzerrung kommt zustande, indem die Vorstufe "lauter" als die Endstufe ist. So verzerrt es.

    Von Tretminen halte ich nicht viel, von digitalen Effektverzerrungen erstrecht nichts (wobei es immer wieder Beispiele gibt, die das dann doch beherrschen - Line 6 Amps werden z.B. von Machine Head gespielt).

    Wer erzählt, dass Amps nicht richtig verzerren, hat (sorry) keine Ahnung.
    Und switchen kannste mit dem Fuß bei (fast) allen.
    Man nehme einen ENGL Thunder z.B. oder nen Mesa Boogie Rectifier oder nen Marshall JCM 900 etc. und ihr werdet staunen. Und es ist nicht etwa so, je mehr Verzerrung desto gut sondern eher je weniger Verzerrung desto fett.. ;)

    Ich persönlich spiele nen ENGL Thunder und habe im Gain nur die Hälfte drin.

    Grüße...
     
Die Seite wird geladen...

mapping