Amp mit sehr guten Overdrive/Distortion-Sounds gesucht (Clean nicht so wichtig)

von Smithers, 13.07.08.

  1. Smithers

    Smithers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #1
    Hallo!

    Ich plane eine Set-Up mit 2 Verstärker. Einen für Clean (Fender Combo) und einen für Overdrive/Distortion-Sounds (wahrscheinlich Top mit 2x12ern). Ich denke mir einfach, dass ich so günstiger und flexibler weg komme, da alle Amps die ich kenne und einen genialen Clean sowie felxiblen Overdrive/Distortion Sound haben sehr teuer sind.

    Wichtig wäre:
    • sehr gute Overdrive/Distortion Sounds
    • felxible (von Chrucn über Hard-Rock zu Metal)
    • gebraucht nicht weit über 800€
    • einfach zu bedienen (maximal 2 Kanäle)

    Ihr könnt auch welche vorschlagen, die zusätzlich mit einem Hammer-Cleansound gesegnet sind (können dann auch 3 Kanäle haben, aber gebraucht nicht weit über 1800). Ein Versuch wär's wert....

    Gruß!
     
  2. froo

    froo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #2
    Da dürfte Marshall deine Adresse sein.

    Persönlich empfehlen kann ich den dsl100 hat nen geilen overdrive sound und den typisch marshall-rotzigen cleansound. Du solltest dir aber auch mal die einkanaligen Marshalls mit mastervolume anschaun. Da wirst du bestimmt fündig :)
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.07.08   #3
    Marshall ist schon mal ne gute Adresse.

    Alternativen wären Orange (da gibts ein tiny terror review und einen orange user thread) und ENGL (auch dazu gibt´s einen user-thread).

    Wär im Übrigen ganz gut, wenn Du mal was über Deine Musikrichtung sagen würdest ...
     
  4. Smithers

    Smithers Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #4
    Sollte wie gesagt sehr felxibel sein. Von AC/DC bis Rammstein...also covertauglich.
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.07.08   #5
    Was spielen die denn so?
    Ein Blick auf die Backline ist ja manchmal ganz aufschlussreich ...
     
  6. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 13.07.08   #6
    Da würd ich dir auch zu einem alten Marshall Einkanäler raten, vorrausgesetzt, du magst diesen Sound.
    JMP 2203 zB, Mastervolume ist ja schon was praktisches.

    Edit: AC/DC bis Rammstein? Das ist dann doch recht schwer miteinander zu vereinen imo.
    Die meisten flexiblen Amps haben ja auch nen recht guten Cleansound, und sind aber auch, as said sauteuer.
     
  7. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 13.07.08   #7
    Ich empfehle dir für diesen Zweck den Marschall 6100 damit kommst du
    1. Günstiger und flexibler weg als mit 2 Amps (in diesem Fall max. 800 € für das Top)
    und
    2. deckst du alles ab was im Eingangspost gewünscht ist

    Den Amp bekommst du halt nur noch gebraucht.
    Warte auf den Post vom User Pat.Lane ;)

    Gruß Uli
     
  8. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 13.07.08   #8
  9. blackywhite

    blackywhite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #9
    jcm 800 2203 + anständiger booster (fulltone, H&K, ...)
    das einzig wahre.
    ich spiele den auch für zerrsounds und hab für cleane sachen eine fender twin reverb. alles abgedeckt, AB switch, fertig.
     
  10. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 13.07.08   #10
    Gebraucht:

    Fender Prosonic
    Yamaha t 100 c
     
  11. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 13.07.08   #11
    Mich hat der Diezel VH-4 umgehauen, dachte das wär nur so ein High Gain Monster, aber der kann auch richtig smoove.

    Der ENGL Signature von Blackmore ist ein richtig schöner, klingt wirklich klasse.

    Dann, falls du einen findest, Bedrock 600 oder 1000 Series. Die haben zusätzlich einen Clean-Kanl bei dem du deinen Fender wahrscheinlich als Übungsamp verwendest...
     
  12. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 13.07.08   #12
    Dann könnte man noch Bedrock Lead 50 in den raum werfen, wirklich ein sehr schöner thigther Sound mit genügend Gain Reserven.

    Würde alle deine Punkte erfüllen:
    * sehr gute Overdrive/Distortion Sounds
    * felxible (von Chrucn über Hard-Rock zu Metal)
    * gebraucht nicht weit über 800€/
    * einfach zu bedienen (maximal 2 Kanäle)

    Leider nur sehr selten auf der Bucht zu finden(gebraucht um die 400€!!), bin froh das ich noch einen gefunden habe.
     
  13. lockdog666

    lockdog666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #13
    Wie wärs denn mit nem Hughes&Kettner Switchblade Head??? Ich find des ding absolut genial. Nen so dermaßen Variablen und vor allem gutklingenden (Röhren-) amp hab ich noch nie gesehen (gehört). Also wenns Covertauglich sein soll is der optischmal. Und er kostet nicht mehr als 1800€ (Neuwert) und du könntest dir eventuell sogar noch den Fender Combo sparen!!!!

    Ich hätte den auch gekauft wenn ich nicht kurz vorher meinen Marshall TSL100 gekauft hätte. Allerdings bin ich mit dem Marshall auch vollstens zufrieden der is geil. Aber der Switchblade biezelt mich extrem!!!! Also meiner Meinung nach is der Switchblade n super Amp der nen fetten Sound für alle möglichen Richtungen liefert und recht günstig ist.

    gruß Flo
     
  14. Smithers

    Smithers Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.08   #14
    Jap Danke! Den Switchblade wer dich mir mal anschauen...und einen JCM 800 auch. Bedrock kenn ich leider nicht...mhm vieleicht findet sich ja mal was
     
Die Seite wird geladen...

mapping