Distortion/overdrive pedale

von Goldfishgit, 19.05.06.

  1. Goldfishgit

    Goldfishgit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Hallo!

    ich hab da mal eine frage an euch. ich überlege mir grade, ein distortion pedal anzuschaffen. aber ich frage mich jedoch, was ich damit anfangen kann. an meinem verstärker ist schon so ein verzerrter kanal mit eingebaut und ich dachte mir, distortion= zerstört= verzerrt. aso, man muss sagen ich spiel ein Peavey transtube 100EFX Head. also dachte ich mir, das pedal ist eigentlich überflüssig, wasi ch jedoch nicht weiß, weil ich da nicht grade sehr viel ahnung habe. außerdem wollt ich dann noch wissen, was ich mit einem overdrive pedal anfangen kann. ist das nicht fast genau dasselbe wie eine distortion tretmiene? würd mich freun, wenn ihr mir mal helfen könntent und mir die beiden tretmienen etwas näher erklären würdet und sagen könnt, was ich damit für soundmöglichkeiten hab.
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 19.05.06   #2
    das alte thema

    kleiner tip sufu bewirkt hier wunder zu dem thema gibt es tausend threads ;-)

    overdrive ist ne milder verzerrung: tubescreamer oder boss overdrive als beispiel

    distortion dagegen härter und beißender in den höhen.

    verzerrer gibt es für jeden geschmack den richtigen. teilweise als zerre für nen clean kanal, zum anbölasen von verstärkern ode rzum verbessern bereitsverzerrter kanäle.

    alte weisheit geh in nen laden und teste einfach mal drauf los so bekommst du schnell nen überblick was du vielleicht brauchst und watt nicht.

    aber jede zerre klingt an jedem verstärker und mit jeder gitarre anders also viel spaß beim testen
     
  3. Goldfishgit

    Goldfishgit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #3
    hmm.stimmt, suchen vergessen:rolleyes:...dann geh ich mal ins schöne musikland umme ecke und guck mal bisschen rum..thx
     
  4. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 19.05.06   #4
    also distortion heißt nicht zerstört sondern nur verzerrt. du meinst vol distruction ;)

    wenn dein amp einen verzerrten kanal hat und der dir gut gefällt brauchst du auch kein distortion-treter, außer du willst noch einen zweiten verzerrten sound der anders klingt/zerrt.

    der unterschied zwischen overdrive und distortion wurde schon oft besprochen, da könntest du eigentlich auch die suchfunktion anschmeißen.
    aber ums möglichst einfach auszudrücken: overdrive ist weniger verzerrt als distortion, was noch getoppt wird von einem "fuzz" (hat einen ziemlich eigenen sound).
    außerdem haben overdrive pedale oft noch enorme lautstärke reserven, womit sehr gerne der eingang eines röhrenamps übersteuert wird um den (schon angezerrten) sound noch mehr zu verzerren und anzudicken. das dürfte bei deinem transtube aber vermutlich nicht so toll klingen

    ob du sowas brauchst liegt letzten endens an dir, aber solang du mit der verzerrung deines amps zufrieden bist würd ich mir kein pedal kaufen (es sei denn du hast genaue vorstellungen davon wie es klingen soll)

    ich hoffe ich konnt dir helfen

    edit: d'oh! zu spät, hätt mich nich ablenken lassen sollen :(
     
  5. Metal-Hans

    Metal-Hans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.05.06   #5
    es kommt drauf an, ob dir ein Distortion Sound reicht oder ob du verschiedene Sounds haben willst.
    Wenn dir ein Sound reicht und du mit deinem Amp zufrieden bist ist die Sache erledigt.

    Wie du in meiner Liste unten sehen kannst spiel ich einen Crate Vintage Club 30. Ist ne Vollröhre, ähnlich dem PeaveyClassic, Ich mag die Verzerrung sehr (z.B. für Rock/Blues etc.), aber wenn ich HardRock/Metal spiele brauch ich was anderes. Dafür hab ich ein Jekyll&Hyde Pedal von Visual Sound. Das ist m.E. in der Preisklasse (150 €) eines der besten Overdrive/Dist. Pedale.

    Da hörst du auch sehr gut den von dir erwähnten Unterschied raus. Mit dem Pedal kann ich auch derben Metal spielen (Distortion Kanal), kann mit dem Overdrive Kanal den Clean Channel des Amps leicht anzerren oder den Drive Channel etwas mehr andicken. Oder kann den Overdrive Kanal des Pedals nehmen um das Gitarren-Solo zu boosten, während der Distortion-Kanal die Rhythmus-Wand liefert.

    Oder, oder....

    du siehst, ich hab mit diesem 2-Kanal-Pedal auf einmal unzählige Möglichkeiten, verschiedene Verzerrungen und Klangfarben zu erreichen. So ein Pedal ist also nicht überflüssig, auch wenn dir die Verzerrung deines Amps gefällt. Sondern eher die Frage ob du verschiedene Sounds haben willst und was du spielst.

    Gruß
     
  6. Goldfishgit

    Goldfishgit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #6
    also gegen meine jetzigen verzerrten sound hab ich soweit nichts entgegenzuwenden, jedoch ist der ziemlich eintönig und der klingt auch stark nach metal, was sich jedoch gut anhört, aber es ist zu einseitig, wenn man inner band songs schreibt. also werd ich dann mal sehn, wie sich die tretmienen anhörn, hab ja vor, die inner nächste woche anzutesten...
     
Die Seite wird geladen...

mapping