Dive bomb (ersatz) ohne tremolo!!

von Themethalmaster, 08.07.08.

  1. Themethalmaster

    Themethalmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 08.07.08   #1
    Hi.
    Also ich bin ein großer Children of Bodom fan:hail:, und spiele deshalb natürlich auch ein paar lieder von denen.
    Nun habe ich aber leider:nix: festgestellt das sie in so manchen songs dive bombs und eben tremolo efekte benutzen.

    Deshalb wollte ich euch mal fragen ob ihr sowas wie ein dive bomb ersatz habt in euren songs, habe nähmlich leider kein floyd rose oder vibrato/tremolo.

    Ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mir so ein paar techniken verraten könnten die als tremolo ersatz dienen (auch wenns nicht so TOLL klingt wie ein tremolo arm).:D

    Mfg
    Themetalmaster:great:
     
  2. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 08.07.08   #2
    richtig ersetzen kann man das wohl nicht, aber mit Bendings und Slides wird man da teilweise was ähnliches machen können, schätze ich oder jenachdem welchen "Sound" die Divebomb bewirkt, vielleicht mim Plek über die tiefen Saiten "kratzen" (mit janz viel Gain ;) ). Kommt halt drauf an an welcher Stelle, je nachdem kann man da ja seinen eigenen "Stil" einbringen und sich was eigenes überlegne, dass vielleicht auch nicht wirklich ähnlich, aber geil klingt. =)
     
  3. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 08.07.08   #3
    Es gibt keine wirklichen alternativen, auch keine "technischen".
    Soll heißen: Es gab mal ein paar Threads, die sich damit beschäftigten, ob man mit einem Whammy eine Dive-Bomb simulieren kann. In meinen Ohren kann das Whammy das aber nicht, denn mit der Vibrato-Bomb veränderst du ja nicht einfach nur die Tonhöhe, sondern die Saiten werden gelockert, und ...naja, das klingt halt einfach anders als das bloße Downshiften eines Tones.

    Ich würde das machen, was mYa vorschlug, nähmlich an den Stellen, an denen ein lustiger Vibrato-Effekt sein sollte, irgendwas anderes einzusetzen, eigene Sachen, Naturel Harmonics, Pinch Harmonics, Pick-Slides. Klingt ja alles auch ganz nett.
     
  4. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 08.07.08   #4
    je nach gitarrenart kannst auch, wenn ein ton grad schön steht, einfach den hals richtung korpus (nach vorne, vom körper weg, eh klar) biegen...

    sieht schön poserisch aus und entspricht einer dive bomb... wenn auch nicht in diesem tonumfang

    bevor du jetzt aber voller enthusiasmus den hals deiner gitarre abreisst, soll gesagt sein dass meine aussage 1.) ohne gewähr ist und 2.) bin ich der meinung das gerade soli mit effekthaschereien etc leicht durch ein bisschen impro od. andere effekte überspielt werden können
     
  5. Blackeyedrocker

    Blackeyedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.08   #5
    apropos halsumbiegen:würde ich nur bei sehr billigen gitarren machen, da teure sich erstens kaum biegen lassen, ausserdem kann man die dann kaum wieder grade biegen und die seitenlage wird dadurch auf dauer verschlechtert
     
  6. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 10.07.08   #6
    Eine Tonhöhenverringerung eines Obertons lässt sich erreichen, indem man ein Bending macht, bei gegriffenem Bending einen Oberton spielt (mit Tapping oder indem man das Plek mit Daumen und Mittelfinger hält und mit dem Zeigefinger der rechten Hand die Saite berührt und gleichzeit mit dem Plek anschlägt) und das Bending zurückkommen lässt.

    Ganz radikel: Flageolett spielen und Saite runterstimmen :D
     
  7. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.08   #7
    Du kannst die Mechaniken tiefer drehen. Wie schnell du sie dann allerdings wieder in Stimmung bringst, solltest du dir vorher überlegen.

    Grüße

    PS: Wie schön, dass ich das selbe des Oberposters poste - und das noch um Eichhornlänge zu spät...
     
  8. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 10.07.08   #8
    Digitech Whammy


    Ist ein Effektgerät mit Divebomb-Effekt. Kostet zwar einiges, bietet aber auch ne Menge. 100 %ig wie das mit dem Trem klingt der Effekt zwar nicht, aber er ist schon sehr nahe dran. Wenn mans denn unbedingt haben möchte, wäre es auf jeden Fall ne Alternative.
     
  9. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 10.07.08   #9
    Hm..James Hetfield macht das mit seiner Ken Lawrence Explorer und anderer seiner Gitarren öfter mal - die waren alle nicht grad billig :D

    Da geht überhaupt nichts kaputt (auf einem Hals lasten allein von den Saiten her schon um die 60-70kg).


    Was am ehesten noch ein Trem ersetzt ist ein Whammy - speziell wenn ich an CoB denke - aber eine vollwertige Alternative ist das nicht und gibts auch nicht.
     
  10. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 11.07.08   #10
    sehe ich auch so
    außerdem sprechen wir hier ja nicht von 90° abwinkeln, sonden von ein paar milimeter entspannen der saiten.
     
  11. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 11.07.08   #11
    da kann nichts passieren.
    ich machs das auch ab und zu (bin bassist), und so ein basshals biegt sich wesentlich stärker durch.
     
  12. Markus Gore

    Markus Gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 11.07.08   #12
    Ich kann auch nur zum Whammy raten. dieses ständige an der gitarre rumbiegen funktioniert nur mäßig und ist schon ungesund für die gitarre
     
Die Seite wird geladen...

mapping