Diverse Fragen zu den versch. X32 Versionen (Aux-Routing, S16 Anschluss, AES/EBU Schnittstelle, ...)


Plaudy
Plaudy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
11.02.09
Beiträge
248
Kekse
3.599
Hallo zusammen,

wir überlegen für unsere Band gerade ein X32 anzuschaffen. Welche Version (das große X32, Compact oder Producer mit S16 Erweiterung) steht noch nicht 100%ig fest. Dazu habe ich noch ein paar Fragen, die ihr mir vielleicht beantworten könnt.

1) Bietet eine oder sogar alle Versionen des X32 die Möglichkeit per Knopfdruck das AUX-Routing zu ändern?
Hintergrund: für kleinere Auftritte mischen wir uns selbst von der Bühne aus. Da wäre es praktisch, wenn ich auf meinem Monitorweg (InEar) unkompliziert, vielleicht sogar per Fußschalter oder App, mit nur einem Knopfdruck zwischen meinem normalen Monitorsignal und dem Signal der Front-PA umschalten könnte – zu Kontrollzwecken.
Beispiel: Mein Monitorsignal liegt auf AUX 1+2 (Stereo). Nun möchte ich die Lautstärkeverhältnisse der einzelnen Instrumente auf dem Summensignal, das auf die Front PA geht, überprüfen. Also drücke ich Knopf "A" und höre über mein InEar das Summensignal. Dann drücke ich nochmal Knopf "A" (oder auch Knopf "B") und höre wieder mein Stereo-Monitorsignal. Gibt es diese Möglichkeit?

2) Das große X32 und das Compact haben eine AES / EBU-Out Schnittstelle. Ist es richtig, dass man darüber max. ein Stereosignal ausgeben kann, z.B. um mit einem externen Aufnahmegerät ein Summensignal mitzuschneiden? Oder kann man mit der Schnittstelle noch etwas anderes anfangen?
3) Sehe ich das richtig, dass man die S16 Stageboxen „in Reihe“ schalten kann? Also S16 „A“ geht per Cat-Kabel in S16 „B“ und von dort mit einem weiteren Cat-Kabel gehen alle 32 In und 16 Out Signale in das X32?
4) Ist es möglich, dass wir ein X32 (egal welche Version) als Monitormischer nehmen, an einer Schnittstelle 1-2 S16 angeschlossen haben und zusätzlich alle Signale digital an den FOH-Mischer weitergeben? Vorausgesetzt am FoH steht ein kompatibles Pult…

Danke schon im Voraus,
Gruß
Plaudy
 
Eigenschaft
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.207
Kekse
7.170
Ort
Köln
1) Du könntest die entsprechenden Busse auf eine Matrix routen. Dann musst du zum umschalten immer den "Monitorbus" muten und den "Summenbus" entmuteb und umgekehrt. Beide mutes koennte man auf die assignable buttons legen
2)ja nur stereo (digital!!!). Summe mitschneiden geht aber einfacher per usb stick
3) ja
4) nur wenn das hauptpult ein x32 ist oder dante/madifaehig und ihr die entsprechende karte kauft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.821
Kekse
48.879
Ort
Gratkorn
1) Ich kann das derzeit zwar nicht testen, aber ich denke es müsste auch über Snippets erreichbar sein. speichere zwei Snippets mit dem Out Patch (einmal mit dem Patch auf Mix 1-2 und einmal mit dem Patch auf Main L/R). Diese snippets kannst dann auf zwei Assignbuttons legen und dann sollte es gehen, dass du die umschaltetest. Via Matrix könntest du eventuell auch noch einen Lautstärekenangleich machen.
Buis auf die AES/EBU Sache geht alles mit den drei genannten Modellen. Auch kannst Du beliebig die Modelle mischen. z.B. Monitor mit dem Producer und FOH mit dem Compact. Es ist auch kein Problem eines der Midas M32 Modelle zu verwenden, da die beiden Prtoduktgruppen mehr als nur weitschichtig verwandt sind.
Auch solltest Du mehr oder weniger intensiv nachdenken ob anstelle einer S16 ein X32 Rack nicht auch sinn ergeben würde. Preislich sind sie nicht allzu weit auseinander und der Mehrwert der Rackvariante übersteigt bei weitem die Methrkosten.

Nochwas zum (digitalen) Weiterleiten der Signale von einem Pult zum nächsten. Wenn du innerhalb der X/M-Welt bleibst kannst Du auch ein sog. Gainsplitting betreiben. Ein Pult ist der Gainmaster (FOH oder Monitor ist konfigurierbar), aber am anderen Pult bleibt dir der digitale Trim für Anpassungen die durch Signalbearbeitungen nochtwendig werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.169
Kekse
17.236
Ort
Golling a.d. Salzach
mfk0815 ist mir mal wieder zuvor gekommen, aber genaus gehts zu 1.
ich mache das so: habe mir ein snippet erstellt, in dem mein IEM stereo (out 7/8) wahlweise mein IEM oder die mains rausschickt. hierbei wählst du als parameter nur PATCH OUT und speicherst das snippet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Plaudy
Plaudy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
11.02.09
Beiträge
248
Kekse
3.599
Klasse, vielen Dank euch allen für die schnellen, ausfürlichen und netten Antworten. Das hilft uns schon weiter!
 
Plaudy
Plaudy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
11.02.09
Beiträge
248
Kekse
3.599
Mit Erstaunen musste ich gerade feststellen, dass Behringer heute die Preise innerhalb weniger Wochen bereits zum zweiten Mal ordentlich erhöht hat. :eek::eek::eek:
Das große X32 kostet jetzt rund 300€ mehr als gestern. Und auch das Producer hat ordentlich zugelegt.
Als ich damit anfing mich mit der X32 Serie zu beschäftigen lag der Preis für das Producer noch bei 1239€. :mad:

Ist ja wie an der Börse und führt bestimmt zu Spekulationskäufen :D
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.821
Kekse
48.879
Ort
Gratkorn
Na, da sind ja heute zumindest die Österreicher im Vorteil. Derzeit sind die Preise hier noch niedriger. Wie lange noch... Wer weis.
Andererseits gleicht sich der Preis in den letzten Monaten eher dem wahren Wert der Pulte an so schlecht das für die potentiellen Käufer auch sein mag. Zudem wird die Hemmschwelle zum Kauf des M32 immer niedriger.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben