dj oder pa mischpult

von dirtinspector, 08.01.06.

  1. dirtinspector

    dirtinspector Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #1
    hallo vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
    ich suche ein mischpult mit dem ich meine dj anlage(2plattenspieler mit battlemixer),meinen pc und einen akai s2ooo sampler anschließen kann.hab einen normalen hifi verstärker.

    [​IMG]


    wäre das gut???
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Für plattenspieler braucht man ein phono eingang, das heisst mit RIAA korrektur.
    Dein battlemixer hat zwar so etwas, aber wie mehr glieder in die kette, wie mehr schwachstellen. Ausserdem wird die bedienung mit 2 mixer in reie komplizierter.
    Es gibt zwar RIAA korrektur vorverstärker, aber das werde ich dich (wenn du anfänger bist) bestimmt nicht raten. Also vergess PA mixer und schau bei discomixer was preislich in deine möglichkeiten liegt für ein aufwertung zu ein bessere discomixer dann die battlemixer.
    Bei PA liegt das vorteil bei ausführliche tonkontrolle und effekte auf jeden kanal, und viele mikro eingänge, bei discomixer liegt das vorteil bei schnelle wechsel in die kanäle und mehr line und zum wenigsten 2 phono eingänge, meistens gibts nur 1 mikro eingang und kein effekt (braucht man auch nicht immer für disco).
    LG
    NightflY
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Naja, warum sollte das nicht gehen?
    Du hast 3 Stereoausgänge (Battlemixer, PC, Akai) und das Mischpult hat 4 Stereoeingänge...
    Kein Problem, sofern Du nicht damit anfangen willst, die Klangeinstellungen für die einzelnen Stereokanäle (s.o.) verschieden einzustellen - dat geht nämlich nicht!
    Aber ansonsten - no problem!
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.06   #4
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.01.06   #5
    Womit Nightfly natürlich völlig Recht hat.
    Falls das Pult keine Phono In's haben sollte, benötigt man externe Phono-Vorverstärker.
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.06   #6
    @witchcraft er braucht aber keine Phonos dar er ja mit dem Tellern auf den Battle mixer und damit in das andere Pult gehen will
     
  7. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.01.06   #7
    Es gibt vieles das geht, iemanden mit ein holzbein geht auch, ob es wünschlich ist, das ist eine andere sache... wenn man solche anlagen kauft, dan wünscht man damit intensiv zu arbeiten (spielen, rumfummelen, ...) Jedenfalls wenn man ein mix auf den PC ausnehmen will, mit teilweise samples, musik von schalplatte und musik vom CD zB, dann möchte ich zum ersten nicht gequält werden mit drehknöpfe (viel zu langsam) und anderseits mit 2 mischpulte mit unterschiedene bedienung (hier spreche ich aus erfahrung, ich habe in die 80er disco gespielt mit eine anlage mit 4 plattenspieler und weil es keine mischpulten gab für 4 plattenspieler, mit 2 mischpùlten von gleiche marke, erschiedenes modell, so etwas muss man lernen zu bedienen, und dann ist es noch nicht leicht).

    Es gibt 2 ausseren:
    Einerseits disco: Ein discomixer hat 1 mikro-eingang (bis max 3), hat 2 (oder 3) phono eingänge und weiter einzige stereo line eingänge, kaum tonreglung auf die kanäle, und manchal zwischen die kanäle, ein crossfader. effekt oder monitorkanäle gibt es kaum... aber ein pfl, am besten mit schalter ist wichtig.
    Die beleuchtung und bedienung vom mixer mussen schnell gehen, die beleuchtung gehts aufs publikum und mit konzentriertes leuchtmittel (pin-spots).

    Andere seite: Theater-/bühnentechnik: Ein PA oder bühnenmixer hat mehrere mono (mikro) kanäle, ausführliche tonbearbeitung und monitorwege, kaum stereo kanäle, es sei denn, man nimmt zwei monokanäle (was bei disco unerwünscht ist). Der pfl besteht kaum, oder ist entweder ein pfl monitorkanal mit drehpots oder eine druktaste um der pegel auf der VUmeter ab zu lesen.
    Die beleuchtung geht hauptsächlich auf die bühne, ist flachenabdeckend und geht meist, langsam (szenes).

    In die mitte irgendwo kommen dan die konzerten (ausser symphonische konzerten) wo die beleuchtung und auf die bühne und das publikum geht und der wechsel schneller, der ton aber bleibt bei diesen von PA, also langsam, genau abgestimmt.
    LG
    NightflY
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.06   #8
    @ Night Fly sorry aber was du dar schreibst stammt irgendwie aus den 80´s.
    und meine Frage hatte schon nen dicken Batzen Ironie mit drinn klar erkennbar am 2 satz.
    heute Unterscheidet man nicht mehr nur unter Live / Disko mischern

    Battle Mixer
    Club Mixer
    Rack Mixer
    Kompackt Mixer
    Power Mixer
    FOH Pult
    Moni Pult

    und zu deiner Beschreibung
    Auch Club mixer haben eine Klangreglung gute sogar 4 Band und immer im Kanal und können jenach anwendungs zweck auch mehr wie nur 3 Mic kanäle haben z.B. A&H Xone 464 4 Komplette Mic Kanalzüge mit 4 band Klangreglung mit 2 sweep mids... Crossfader hat fast jedes Club Pult
    Was das jetzt mit der Beleuchtung auf sich hat verstehe ich zwar nicht aber Pin Spots also PAR 36 gehören vor die SpiegelKugel und sonst nirgens wohin...

    zu den Live Pulten auch in Live Pulten gibt es eine PFL Funktion per taster oder schalter
    auch Foh pulte haben Stereokanal züge 2 sind der mindest standart und das geht dann hoch bis 8

    und wieder die Frage was willst du uns mit der Beleuchtung sagen?
     
  9. dirtinspector

    dirtinspector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #9
    danke ertmal für die zahlreichen antworten...
    genau wie es auch ein paar leuts beschriebn haben, hab ich die teller ja am battlemixer angeschlossen und wollte gegebenenfals halt einfach vom pc musik laufen lassen und dazu scratchen.vielleicht auch irgendwann mal aufnehmen.bin dabei mir auch nen kleinen drumcompi zuzulegen und den dann auch anschließen zu können.aber solche geräte kann man ja auch per mono an den mic kanal anschließen glub ich. ne andere sache is das mit dem akai s 2000. brauch dafür ne scasi karte fürn rechner um den über mesa2 bedienen zu können.einer hat mir ein größeres mischpult empfohlen, weiss aber net waum. kann doch auch zwei mics an das ub1002fx anschließen. meine nächste frage wäre ob die effekt section was taugt. ich mein vielleicht ist ein mischer ohne effekt und dafür klangregelung besser....vielleicht könnt ihr mir noch ein paar alternativen vorschlagen... danke im vorraus
     
  10. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.06   #10
    un diese Alternative hatte ich dir vorgeschlagen ein mischer eben mit Klangregelung wo du eben alles dran bekommst plus 2 Mics
     
  11. dirtinspector

    dirtinspector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #11
    aber da hat man doch nur zwei stereo kanäle oder?
     
  12. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.06   #12
    nimmst du halt 2 monos statt 1 Stereo....... kannst du auch mehr mit spielen
     
  13. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.01.06   #13
    von internen Effekten rat ich dir in diesem Preissegment ab.
    Ein paar hier im Forum sagen das die von der yamaha MG serie akzeptabel sind.
    Ich selbst hab für gitarre, Pc, CD und mikrofon ein Behringer mit FX. Und ich ärger mich die ganze Zeit das ich mir nich doch lieber ein qualitativ besseres Pult gekauft hab.

    Ich würde mir mal dieses Pult anschauen:
    yamaha mg 10-2
    Da hast du 2mikros 2mal stereo und dann noch 2x wahlweise mic oder stereo.


    Ich rate aus persönlicher erfahrung von Behringer ab.
     
  14. dirtinspector

    dirtinspector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #14
    hab auch viel gutes über die yamaha pulte gehört. werd mich noch ma nen bischen umschauen
     
  15. dirtinspector

    dirtinspector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #15
    so da bin ich wieder und natürlich nen paar fragen mitgebracht.das yamaha mischpult schein wirklich gut zu sein,aber kann man wirklich zwei von den vier mic kanälen als stereo kanal nutzen,und wie schauts hier mit effekt wegen aus?wenn ich keine effekte an board hab dann brauch ich was externes...
     
  16. dirtinspector

    dirtinspector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #16
    wie schauts den hier mit internen effekten aus?z.b. yamaha mg 8/2 fx? die kanäle würden auch schon reichen....
     
  17. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 20.01.06   #17
    Klar bin ich ein alten sack ;) , und gibt es mehrere neue modische namen, aber wie ich oben angedeutet habe, gibts immer noch die zwei gruppen, und ja, die grensen sind weniger scharf bei einzige modellen. Ich habe auch zB ein discomixer mit tonreglung auf jeden kanal und effektweg, 3 phono eingänge, 3 mikro und 6 stereo line.
    Wenn ein live pult mehr dann 2 stereo line hat, wieviel mikro eingänge hat es dann? (normal mehr dan das doppelte). Klar meine ich wenn ich sage 1 stereo kanal, zwei mono kanäle *g*.
    Wie gesagt, es wird immer ausnahmen geben...

    Zum leucht, das war nur ein versuch komplett zu sein. Mit pin spots wollte ich sagen: beleuchtung mit konzentrierte strahlen, hauptsächlich PAR's, aber auch plano-convex strahler (PC's) wirden bei disco benutzt (mit die birne komplett hinten eingestellt).

    Im theater wirden dan neben plano-convex strahler, eher pebble conveyer, fresnell oder auch Svobodas benutzt (flachendeckend). Im theater wo ich gearbeited habe, hatte man auch PAR's, und auch PAR 36 ohne spiegelkügel (viele theater gesellschaften haben die auch dabei, kleine türme mit jedenmal 4 PAR 36 sind ein standard) wie einfüllbeleuchtung, aber die PAR's im theater sind nur etwa 5% von das totall von was man an leuchtmittel zum verfügung hat.

    Diesen alten sack ist nicht böse :D aber es ist nicht weil es etwas neues gibt das alles, was die alte säcke sagen, lügen sollten sein, oder?
    Ich kenne noch der zeit, das grosse sänger mit eigene band ihre leuchtmittel selbe bauen mussten, weil es damals nichts von der stange zum kaufen gab. Klar werden die gebaut und verkauft, aber es gab kein internet oder katalogen wie es heute gibt, also man musste informationen aus ersten hand haben, zum wissen wo es so etwas passendes zu kaufen gab.
    Meine erste anlage hatte auch beleuchtung von schwarz angemalte blechdosen, und ich bin stolz darauf, das die trotz alles so gut ausgesehen und sich gehalten haben, und ich baue immer noch beleuchtung selbe (das letzte war ein laser, im bearbeitung ist eine PC gesteuertes lichtpult).
    Also schreib die alte säcke noch nicht ab, manchmal kann man nocht etwas davon lernen. :rolleyes:
    LG
    NightflY
     
  18. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.01.06   #18
    Moin Kollegen
    erstmal @ nightfly:
    Ja von alten Säcken kann man viel lernen, bei dem hier von dir geposteten bezweifle ich das jedoch sehr stark... Rackmixer sind oft monitormixer... genau... da monitorpulte ja erfahrungsgemäß sehr wenige aux oder gar stereo pair aux wege benötigen bekommt man sie locker auf 19" Format :D
    <</ironie off>>
    Was ist der Standart an Mic eingängen bei live konsolen?! Ja 48 Kanal was sonst :confused: und natürlich bekommst du mehr wie 1 oder 2 stereo ins, warum auch nicht,, die meisten Tischen haben heutzutage ja eine Busarchitektur bei der du dir die Gewünschten Module einstecken kannst..
    dann was hat denn Licht überhaupt mit der Frage nach einem Pultkauf zu tun? der Kollege hat doch hier nicht nach Linsentypen gefragt oder ?!
    Ausserdem bezweifle ich das Par36 heute noch irgend eine Art von Standart ist ausser im Kinderzimmer, Jugendraum oder als Trussbeleuchtung bei den Deko Leuten :D
    By the way,, texte nicht mit bubelfish und co übersetzten, das strengt an beim lesen. ja jeder macht Fehler auch ich aber das ist ja schon hart..
    Erfahrungen aus den 80s sind schön und gut, aber einfach nicht merh up to date, und wenn sie nicht aufgefrischt werden u.u. auch einfach nichts mehr wert..

    @ Therafstarter:
    Natürlich kannst du ein KLeinpult für dein Vorhaben benutzen. Auch ich würde dir hier eher zu Yammi wie zu Behringer raten, entscheiden kannst das letztendlich nur du bzw dein Geldbeutel ;) Auf interne Effekte würde ich in dieser Preisklasse verzichten die taugen einfach nichts.. dann lieber jetzt das Geld in ein schönes Pult stecken und fx nachkaufen,, Ostern steht ja vor der Tür-...
    Du kannst bei jedem Pult 2 Monokanäle zu einem Stereo umbauen. In ein Kanal kommt das linke in den anderen das rechte Signal. Dann die Panoramapotis des Pultes verstellen, den des linken Kanales nach links, den des rechten Kanales nach rechts und schon hast du stereo..
    Zur Kanalzahl, du benötigst für deinen Battlemixer einen Stereo Bzw 2 Mono, für den PC ebenso, und auch für den Drumcomputer solltest du Stereo benutzen, kommt einfach besser wenn du toms oder flächensounds die Du dort erstellst im Stereopanorama hast.
    Du Kommst also zusammen auf 6 Sterokanäle. Wie schon von dn Kollegen erwähntz würde ich ein paar Spare kanäle einplanen z.b. für ein Mikrofon, oder Stereo Returns von diversen FX Geräten etc..
    Jetzt solltest du eine ungefähre Größe des benötigten Pultes haben, wie gesagt ob du die Geräte per 2 Mono oder einem Sterokanal aufpatchest ist reine Geschmacks oder Geldfrage, technisch spricht jedoch nichts dagegen.

    Also nochmal zusammengefasst:
    - Es funktioniert
    - Mischer nicht zu klein kaufen (Sparekanäle)
    - AUf schlechte interne FX verzichten (später extern nachkaufen)
    - Drumcomputer stereo
    - nicht alles was in den 80ern in der Dorfdisse toll war ist auch richtig ;)

    Viel Spaß beim loslegen
    locker bleiben
    Tobse
     
  19. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 20.01.06   #19
    Nicht nur von alte säcke kann man was lernen, Tobse, auch von Belgier, zB was respekt heisst... Komm mal zurück wenn du die hälfte von die sprachen sprecht und fehlerlos schreibt, die ich lese und schreibe, aber das wird ein problem weil dein Deutsch ist bereits nicht orthografisch korrekt.
    Respekt heisst auch die kollegen selbe antworten lassen, wer die fragen stellen, glaub mir, die sind bestimmt alt genug.
    Ich muss mir das nicht gefallen lassen, du kannst auch unter meinen namen sehen das ich kein Deutscher bin, und deswegend bestimmt nicht fehlerlos schreibe. Alles übrige konnen wir klären ausserhalb diesen thread.
    NightflY
     
  20. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 21.01.06   #20
    Hallo Nightfly,
    das du Belgier bist hatte ich nicht gesehen und deshalb sorry es tut mir leid..
    da ist das mit den Fehlern natürlich etwas ganz anderes und ich kann es völlig nachvollziehen. fühl dich bitte nicht angegriffen, ich hab das einfach übersehen und entschuldige mich hiermit dafür...
    den Inhalt deines posts finde ich jedoch trotzdem fragwürdig..
    das hat auch nichts mit fehlendem Respekt zu tun, den habe ich, warum auch nicht. da stehen einfach IMHO falsche Aussagen drin.

    Locker bleiben :great:
    Tobse
     
Die Seite wird geladen...

mapping