DJ sucht kleine PA-Anlage für VA bis 80, max. 120 Personen

von marow71, 17.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. marow71

    marow71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.07.16   #1
    Hallo Freunde !!

    Ich mache schon sehr lange Musik als Dj nun will ich mir endlich Boxen und Endstufe zulegen evtl auch Aktivboxen.
    Was soll ich nehmen ?? Ich beschalle Hauptsächlich kleinere Veranstaltungen bis 80 Leute wie Geburtstage und Hocjzeiten.
    Am Samstag hatte ich eine Aussenveranstaltung mit 120 Leuten, musste mir eine Anlage sprich Boxen und Verstärker borgen.
    Jetzt wird es Zeit für was eigenes, aber was brauche ich ? Ich möchte kein Vermögen ausgeben....
    Am liebsten wäre mir ein Aktivsystem alternativ auch passiv !!
    Kennt jemand Elektronikstar Berlin, was haltet Ihr davon ???

    Freue mich auf Antworten
     
  2. eBill

    eBill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    3.813
    Erstellt: 17.07.16   #2
    Mit so einer Aussage kann niemand etwas anfangen! Nenne einen konkreten Budget-Rahmen mit Schmerzgrenze. Aktive Komponenten sind flexibler/leichter aufrüstbar. Bei knappem Budget kann man mit der Anschaffung von 2 aktiven Topteilen beginnen (möglichst leistungsfähig und in guter Qualität); später können aktive Subwoofer hinzugekauft werden (anfangs bei Bedarf hinzumieten). 2.1 Sets (Elektronik im Subwoofer und passive Satelliten) sind im Gegensatz dazu nicht aufrüstbar.

    Von Elektronikst*r rate ich dringend ab! Ist definitiv keine PA-Technik, eher Elektroniksondermüll - kann man durch eigene Recherchen auch schnell selbst herausfinden (einschließlich was von Reviews bei Amazon zu halten ist ...)!


    eBill
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    1.162
    Kekse:
    10.701
    Erstellt: 17.07.16   #3
    Mit welcher Anlage oder Anlagen hattest du bisher deine Jobs gemacht? Was stand da? Hast du das angemietet oder hat der Veranstalter das Material gestellt?

    Anlagen gibt es von komplett Schrott bis total Overdosed. Ich würde dir etwas im Mittelfeld empfehlen.
    RCF ART Serie
    Dynacord D-Lite
    HK Lucas oder Elias (nur noch gebraucht)
    evtl. auch was von LD System, wobei ich nicht der Fan davon bin.

    oder die gehoben Mittelklasse
    Seeburg (z.B. TS Mini Sat+)
    Fohhn Xperience
    KME VL Serie

    Je nachdem wie du dich aufstellst kannst du mit
    2x 15/1 Boxen anfangen. Die machen je nach Hersteller/Produkt auch Bass, sind aber eben recht schnell an der Grenze.
    Besser wäre gleich ein 2.1 System mit max. 12/1er Tops und 1x 15" Bass. Du kannst auch kleinere Tops nehmen, wenn du nicht mehr als 150 PAX machst und indoor bleibst. Ansonsten lassen sich solche 2.1 Systeme mit einem weiteren Bass oder gar Bässe erweitern. Weitere Topteile sind dann eher als Delayline zu sehen, da man hier meist 90x60° einsetzt und hier eben je nach Räumlichkeit nicht mehr als 2 Tops pro Seite wirklich Sinn machen.

    Rechne mal mit 2500 € aufwärts, wenn es vernüftig sein soll. Denk dabei auch an Zubehör wie Stative/Distanzstangen, Leitungen, Cases bzw. Schutzhüllen, etc.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. svengus

    svengus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.18
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 19.07.16   #4
  5. DJStefan

    DJStefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.15
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    457
    Erstellt: 25.11.16   #5
    Hallo,

    wahrscheinlich hast du dich zwischenzeitlich schon entschieden? Für kleinere Veranstaltungen, die ja oft in ungünstigen Räumlichkeiten stattfinden, würde ich dir ein kleines Line Array System, wie zB das FBT VERTUS CLA empfehlen. Klingt gut mit knackigen Doppel 8 er Subs, sieht dezent und modern aus und ist gut zu transportieren.
    Ich habe mir auch gerade 2 x RCF 702 AS II zugelegt und bin ganz entzückt von den leichten Bass-Zwergen. Kombiniert werden sollen sie mit den RCF HD 10a. Habe ich bisher nur im Wohnzimmer getestet. Fazit: Klingt gut. Die Bässe sind supergut transportabel und auch die Schutzcover von RCF sind ein wichtiges Argument für die mobile Beschallungszunft. Die Lautsprecher sind optimal geschützt und können in den Covern betrieben werden, was bei Beschallungen im Aussenbereich mit Staub, Bier- und Regengüssen eine großartige Sache ist. Die Plastikgehäuse von RCF werden ja oft kritisiert, aber für mobil ist das gwichtsmässig und auch bei Feuchtigkeit eine gute Lösung.
    Ich persönlich finde es besser, sowohl für kleine, als auch für größere Veranstaltungen entsprechende Systeme bereitzuhalten. Ein kleines aber Feines und ein kräftigeres Großes, jeweils mit zwei Subwoofern. Nicht zuletzt sehen die Tops auf den Subs besser aus, als auf den typischen Dreibeinstativen.
     
  6. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 25.11.16   #6
    Würde hier als günstigste Variante für öffentliche Veranstaltungen, für die man auch bezahlt wird ebenfalls Alto TS empfehlen.

    2x Alto TS 210
    1x Alto TS 215s

    Bist du ohne Zubehör und Pult bei 1.000 Euro. Aber 150 Pax Disco klappt damit eher nicht. Da braucht es schon min. 2 Subs.
     
  7. pickedy1

    pickedy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    noerdlingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.16   #7
    Hallo sway-2k7 hast die schon mal gehört suche auch sowas für kleine Sachen soll gut klingen muss nicht sooo günstig sein aber wenns gut klingt waum nicht
     
  8. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 20.12.16   #8
    Jup hab ich, die Tops ähneln den ZLX von EV, etwas mehr auf die Stirn und die unteren Mitten sind etwas stärker ausgeprägt. Aber auch ähnlich "schön" in Richtung Hifi-Sound. Mir gefallen sie sehr gut. Die Subs spielen recht präzise sind aber keine Pegelmonster. Gerade der 15er ist für Basslastigere Musik nicht so sehr gut geeignet. Da sind evtl. noch 50 Pax drin (Hip-Hop, Electro z.B.). Wenn es mehr schieben soll, ist der 18er schon interessanter. Der ist Preis/Leistungstechnisch echt amtlich.

    Wie "klein" sind denn kleine Sachen ? :) Für ca. 100 Pax Chartmusik bzw. querbeet halte ich das hier vorgeschlagene Set für sehr gut geeignet.
     
  9. pickedy1

    pickedy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    noerdlingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.16   #9
    ich habe meistens so um die 100 Pax oder weniger das mache ich derzeit mit 2 JBL Eon 615 die reichen mir schon
    aber ein zusätzlicher Bass wäre gut aber dann passt das nicht mehr in meinen PKW, deshalb vielleicht einen 15" Sub eventuell den
    RCF Sub 705-AS II und da zwei gute 10" Tops dazu die sollten halt schon gut klingen und nicht all zu schwer sein max 14kg wäre gut
    wenn ich die RCF ART 310 A MK I in gutem zustand finden würde hätte ich das was ich für gut halten würde jedoch nicht die MK III
     
  10. pickedy1

    pickedy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    noerdlingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.16   #10
    wenn die Alto TS 210 vom klang her der EV ZLX 12 ähnelt, dann wäre das ne klasse Box da 10" nur 10kg
    schön und klein, die muss ich unbedingt mal hören leider muss ich 2Std. fahren bis zum großen "T"
     
  11. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 22.12.16   #11
    Ich hab mich evtl. etwas ungünstig ausgedrückt. Generell ähnelt die Alto TS Serie der ZLX Serie. Wenn man unterschiedlich große Tops gegenüberstellt, findet man natürllich noch ein paar mehr Unterschiede ;) Im Komfortbereich der Boxen ist das aber sehr vergleichbar.

    Na das ist ja witzig ;) Bist du zufrieden mit den 15ern ? ich fand die im Bassbereich ungewöhnlich schwach für JBL und ne 15er Box. Jedenfalls wird dir die Alto gefallen, wenn dir die ZLX und die neue Eon Serie gefällt.
     
  12. pickedy1

    pickedy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    noerdlingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.16   #12
    ich finde sie vom Klang her ganz gut, ich hatte davor 2x Bose L1ModII mit 2x B1Bass und 1x B2 Bass
    und muss sagen die beiden JBL sind unproblematischer (feedback) Lauter, mit mehr Bass der allerdings
    proportional zur Entfernung schnell verliert also bei 10 Meter Entfernung ist da nicht mehr viel Bass.
    Mit einem guten 15" Bass als Erweiterung wäre das wohl ganz gut, aber dann passt das nicht mehr in meinen 3er BMW
    Aber nochmal JBL EON 615 für den Preis echt gut und relativ leicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping