Django Reinhardt Stuecke spielen?

von Bernard, 15.01.08.

  1. Bernard

    Bernard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.09.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 15.01.08   #1
    Hy,
    ich mag die Django Musik echt gerne und hab deswegen mal diese Seite gefunden:
    http://djangopedia.com/

    Jetzt sind auf diesen Seiten fuer sehr viele die die Akkordfolgen (<- ist das richtig?) die bspw so aussehen:
    | Bbm/ Eb/ | A0/ D7/ | G/// | G/// | Bbm/ Eb/ | A0/ D7/ | G/// | G/// |
    | F#0/// | B7/// | Em/// | Em/// | A7/ Ab7/ | A7/// | D7/ Db7/ | D7/// |
    | Bbm/ Eb/ | A0/ D7/ | G/// | G/// | Ebm/ Ab7/ | G7/// | C/// | C/// |
    | Cm/// | Cm/// | G/// | G/// | Bbm/ Eb/ | A0/ D7/ | G/// | G/// :||

    Ich frage mich nun was ich damit anfangen kann? Ich meine das sind doch nur Akkorde, aber das klingt doch niemals gut, wenn man 100 Akkorde nacheinander spielt, aber keine Melodie dabei hat (komme vom Piano)?
    Ich hab mir schon ueberlegt, dass das nur als Begleitung dienen soll und die Melodie die Gesangsstimme machen soll, aber die gibt es ja bei Django Reinhardt nicht, da es keine Texte zu den Liedern gibt!?

    Ich bin verwirrt... bitte entwirrt mich!:confused:
     
  2. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 16.01.08   #2
    Nun das werden einfach die Akkorde inclusive wechsel sein. Die sind ja je nach Tonart vorbestimmt. Quintenzirkel

    Wann und wo ein wechsel stattfindet und welches Schlagmuster verwendet wird wirst du rausfinden müssen indem du dir die Songs anhörst. Man kann ja mit Akkorden mehr machen als nur schrammeln (Arpeggios, tonleitern basierend auf selbigen usw....)

    Es ist sicher so gemeint, das du diese Akkorde zu dem Song schrammeln kannst, weil der jeweilige Songteil auf diesem Akkord aufbaut und du so begleiten kannst.
    Ein Bassist könnte dir aus diesen Akkorden ne 1a Basslinie bilden oder ein Sologitarrist auf diesen Akkorden sein Solo basieren lassen, ein Rhytmusgitarrist würde dir passende Fills bilden oder Schlagmuster schrammeln.

    Wie gesagt, wann der wechsel von einem zum anderen kommt musst du rausfinden.
     
  3. comicbookguy

    comicbookguy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.01.08   #3
    nabend,
    das wird wohl die rhythmusgitarre sein, die bei vielen (evt allen?) django stücken im
    hintergrund schön viertel durchschrammelt. auf der grundlage dieser rhytmusspur konnte
    er schließlich seine soli improvisiern, was dir nun dank diesen, ich nenns ma leadsheet,
    auch möglich ist. lass dich einfach mal von nem befreundeten musiker begleiten...

    jedenfalls würde ich, wenn ich mich mit djangos spiel beschäftigen wollen würde, mich nich mit
    diesem leadsheat abgeben, sondern mir noten / tabs etc von der "lead" gitarre besorgen. is aber nur meine meinung

    gruß, der comicbookguy
     
Die Seite wird geladen...

mapping