DMC Ground Control Pro vs. BEHRINGER FCB 1010

von ikemi, 12.06.08.

  1. ikemi

    ikemi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Steiermark / Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #1
    N´Abend,

    ich er´google mich bereits seit 2 Tagen zwecks den Unterschieden bei den oben genannten Geräten. Da ich schnellstens ein Midiboard benötige, frage ich mich ob ich mir das Ground Control oder das Behringer kaufen soll. Von Behringer bin ich halt nicht so überzeugt - zumindest von der Marke selbst...

    Ich möchte in Endeffekt nichts anders machen, als meinen PSA 1.1 oder einen anderen Preamp und ein Effektgerät wie das G-major gleichzeitig bedienen können. Also FX und gleichzeitig den Preamp steuern.

    Was meinen die Profis unter euch?

    lg, Joerg
     
  2. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 13.06.08   #2
    nimm das behringer, habe ich bisher problemlos genutzt. ein vorteil die zwei pedale sind gleich mit drauf. du findest keinen midi board mit besserem P/L-Verhältnis
     
  3. ikemi

    ikemi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Steiermark / Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #3
    Deswegen durchforste ich ja das Web genauestens, da ich sonst von Behringer noch nichts gutes gehört habe. Wie du bereits gesagt hast, ist der Vorteil mit den zwei Pedalen und du hast mir ja schon in meinem anderen Thread geantwortet da ich ja Wah-Wah, Whammi und Volume benötigen würde.


    lg, Joerg
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 13.06.08   #4
    die behringer ist einfach gut. ich nutze sie seit über 3 jahren.
    wenn du aus der yahoo usergroup dann noch die UnO software bestellst, kannst du sogar einen echten stompbox modus realisieren - wenn du es brauchen solltest.
    für 170.- euro gibt es keine bessere und individueller programmierbarere leiste als die behringer.
    ihr grosser vorteil ist: da kein gitarrensignal durch geht, kann sie auch kein rauschen verursachen, wie die meisten anderen behringer geräte. ;)
     
  5. Schinken

    Schinken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    647
    Erstellt: 13.06.08   #5

    Das is immer auch genau mein Spruch, wenn jemand das Behringer-Teil sieht :)
     
  6. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.06.08   #6
    Naja kommt ganz drauf an für was du das Midiboard genau braucht. Wenn ich micht recht erinnere kann das Behringer nur 4 oder 5 Befehle gleichzeitig senden und das Ground Control 8. Wenn du aber nur z.b. ein Multieffekt gerät plus Kanäle am amp schalten willst reicht das Behringer. Hast du mehrere Geräte im Rack oder sogar einen Looper evt auch von voodoo labs benötigst du mehr wie 5 Befehle zu senden.

    Greetz
     
  7. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 20.06.08   #7
    @elpresidente99:
    Ich hab drei Midigeräte in meinem Rack und mir langt 1 Befehl. Man muss nur wissen wie man alles am besten Verkabelt und Programmiert.
     
  8. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 20.06.08   #8
    Auszug aus der Anleitung:

    Jedes Preset kann folgende MIDI-Befehle steuern:
    • 2 Schaltfunktionen über Klinkenbuchsen
    • 5 Programmwechselbefehle
    • 2 Controller
    • 2 Echtzeit-Controller über die Expression-Pedale
    • 1 MIDI-Note

    das sollte glaub für alle "normalen" Setups reichen...
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 20.06.08   #9
    volle zustimmung!

    ich habe zwei multi-fx, einen looper (mit bodenpedalen gefüttert) plus amp-switcher und schicke auch nur einen befehl von der behringer zum rack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping