DoFuMa für Zuhause zum Üben gesucht.

von Ripping Angelflesh, 09.06.08.

  1. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 09.06.08   #1
    Hi,
    also ich komme eigentlich aus der Gitarristen Ecke und bin auch schon ne ganze Weile hier im Forum tätig :) Nun hat mich auch der Reiz des Drummens gepackt und ich bin schon fleißig am üben was das Drumming angeht :D

    Da ich gerne "mal zwischendurch" etwas übe (jeden Tag in den Proberaum zu fahren würde ziemlich ins geld gehen :o) hätte ich gerne für Zuhause solche Übungspads.
    Nun solche Drumpads könnte ich mir denk ich schon ziemlich gut selber zusammenbasteln, allerdings bräuchte ich nun aber ein DB-Pedal.
    Unser Drummer (ich übe immer auf seinen Drums) hat ne Iron Cobra und ich finde die spielt sich ganz gut und ich komme super mit ihr zurecht :)
    Nur ist sie mir fürs schlichte Üben Zuhause zu teuer.

    Jetzt die Frage: Ich suche eine möglichst günstige DoFuMa zum Üben für Zuhause. Ich kenn mich in Sachen Drums leider noch nicht wirklich gut aus, deshalb wollt ich auch nochmal Fragen, wo genau an ner billigen Dofuma gespart wird?
    Könnten da nun vieleicht irgendwelche Probleme entstehen, wenn ich daheim mit einer billigen DFM übe?
     
  2. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 09.06.08   #2
    Aus meiner Sicht...Nein! Für Home-Übing tut es ganz sicher auch eine einfache, sehr gute Kritiken bekommt die Maschine von Action - gibt es bei Schmidt-Konz. Die kleine DW4002 ist auch noch erschwinglich (ca. 140€). Ich selbst habe eine ganze Weile mit einer eBay-Dimavery rumgedengelt, funzt auch ganz ordentlich und liegt bei ca. 90€.
    Es wird aber sicher einige gegenteilige Meinungen geben! Schau´ Dich doch mal eBay um, da gibt es auch gute Maschinen zu guten Preisen, allerdings wird eine Cobra immer Ihren Preis haben - auch gebraucht!
     
  3. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 09.06.08   #3
  4. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 10.06.08   #4
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.946
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 10.06.08   #5
    Ich würde auf dem Gebrauchtmarkt (ebay) schauen, da gibt es immer was.
    Ich hatte mal die Gibraltar Prowler. Ist zwar das Einsteigermodell aber tauglich. Da hab ich gebraucht damals 50,--€ bezahlt. Hab sie wieder verkauft (mit Gewinn :D), da ich lieber mit Single-Pedal spiele.
    Die Topmarken (Tama Cobras und DW 5000) sind da aber gebraucht auch relativ teuer.
    Gut und günstig sind Dixon.
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 10.06.08   #6
    Dixon kann ich auch nur empfehlen. Hatte die billigere Ausführung im Proberaum und die läuft echt gut. Da ich nicht lange im Proberaum war, kann ich net sagen, wie es mit der langlebigkeit aussieht. Wenn du aber nicht 24/7 damit spielst, dann wird sie eine Weile halten. Das eine Jahr wo ich sie benutz haben, hatte sie keinerleir Verschleißerscheinungen.

    http://www.musikhaus-heinze.de/product_info.php?products_id=1585&language=de
    https://www.thomann.de/de/dixon_pp_k900d_doppelfussmaschine.htm
     
  7. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 13.06.08   #7
    So hab nochmal einfach ein paar Ebayangebote durchstöbert und bin dann zufällig auf einen Shop gestoßen der anscheinend relativ groß ist und hier im Umkreis sich befindet. Wundert mich, dass ich die ganze zeit nie etwas von ihm gehört hab:o
    Naja die haben, so wie es aussieht Pedale aus allen Preissegmenten. So ab 70€ etwa bis hin zu den Cobras und DWs. Werd mir dort dann einfach selber ein Bild von den Pedalen machen und dann Bericht erstatten :great:
     
  8. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    180
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.06.08   #8
    na dann kann ich ja vielleicht gleich mal meine frage anschließen...
    stehe grad im konflikt mit mir selbst:

    habe nen schlagzeug mit 2 bassdrums und bin auch stark zufrieden damit, vor allem der optik.
    aber das problem is nun das ich es nicht überall hin mitnehmen kann,
    das heißt es ist für manche gigs einfach zu groß und manchmal etwas zu umständlich.
    außerdem spiel ich grad außer meiner normalen band noch in ner coverband die halt das übliche zeug covert und dann abends musik für alle dies hören wollen macht... da sehen 2 bassdrums fast übertrieben aus, weil man die da echt nicht so oft wie bei metallica und co. braucht!
    ich könnte maximal 150€ locker machen für so ne dofuma und frag mich jetzt wie das gehen soll....
    denn das problem --> ich spiel an den beiden bassdrums 2x pearl p-2000c eliminator!
    und will natürlich auch bei kleinen dorfgigs nicht auf 2 pedale (bzw. halt das doppelpedal) verzichten.
    ich will jetzt nicht die anfängerfrage stellen welche fussmaschine am billigsten ist oder so,
    ich will einfach nur eure meinung hören ob ich das irgendwas finden könnte, was für das geld und meine (doch schon etwas gehobeneren) Ansprüche reicht.

    danke im vorraus!
    mfg st. anger
     
  9. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 19.06.08   #9
    Also vielleicht kannste auch die 2 Einzelpedale verkaufen und dir ein gutes Doppelpedal leisten was a) besser ist als ein billiges für 150 Euro und man b) zu 2 Einzelpedalen auseinander bauen kann. Ich hab die DW 5002-Maschine (Kosten ca. 290 Euro-->Thomann), die kann man ganz einfach umbauen, weil das linke Pedal auch eine Halterung für die Feder hat (siehe Bild), die und den Schlegel muss man dann abschrauben und an das linke Pedal befestigen, das ist einfach und geht auch sehr schnell. Das geht bei der Eliminator-Doppelfußmaschine z.B. nicht. Währe vielleicht eine Lösung, um die Qualität hoch zu halten wenn du die Eliminator gewohnt bist und nicht zwangsläufig mindestens 2 unterschiedliche Pedale haben möchtest (also Einzel- und Doppelpedale gleichzeitig). Damit währst du für alle von dir beschriebenen Situationen gewappnet und müsstest kein "überflüssiges" Equipment haben, egal ob eine mit Einzel- oder Doppelpedal oder 2 Bassdrums.
    [​IMG]
     
  10. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    180
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 24.06.08   #10
    dank dir!

    --->mapex p580A

    die hab ich auf der musikmesse ausprobiert und war überascht wie gut die lief,
    was haltet ihr davon,
    die sufu spuckt dazu auch nicht viel aus...
    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping