[Doku] Planung und Aufbau meines neuen Effektboards

von peter55, 26.01.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 26.01.18   #1
    Nach vielen Jahren ohne ein wirkliches "Effektboard" darf ich mich jetzt hier auch mal wieder zum Thema äussern ;)

    Mein erstes richtiges Effektboard war natürlich selbstgebaut. Ein quadratisches Stück Pressspan, auf das ich meine Effekte geschraubt hatte, die durch ein selbstgebautes Netzteil mit Strom versorgt wurden. Darauf befanden sich ein Ibanez Tubescreamer, ein Boss Analog-Delay, ein Boss Chorus, ein Pearl Flanger und ein altes Schaller Wah. Später kam auch noch mal ein Lemon Phaser dazu.

    Einen Teil dieser Effekte habe ich mir dann in den 80ern in ein selbstgebautes Rack eingebaut, darin sind sie auch heute noch, das Rack ist i-wo auf dem Speicher. Es gab dann eine Zeit, in der ich über eine Röhrenvorstufe mit vielen digitalen Effekten gespielt habe, es kamen Minimultis wie 2 Korg Pandoras und Boss Micro BR und alles endete vor ein paar Jahren als ein BOSS ME-70 Multieffekt bei mir einzog, weil ich Einzeleffekte nicht mehr wollte, aber trotzdem die individuellen Regelmöglichkeiten der einzelnen Treter haben wollte.

    Tja, letztes Jahr ist das Pendel wieder auf die andere Seite ausgeschlagen, ich hatte den Multieffekt satt und dachte wieder über "Einzeltreter" nach, allerdings sollten es schon ein paar "Gescheite" sein ;)

    Der Grundstock war schon mit einem tc Electronic Alter Ego X4 Vintage Echo (Innenansicht) gelegt, dass mir u.a. als Einschleifeffekt bei meinem Marshall JVM-1H diente. Dazu sollte dann als erstes ein schönes Zerrpedal kommen. Die Wahl lief durch Beratung hier im Board ziemlich schnell auf das Weehbo Plexface (Innenansicht) hinaus:

    IMG_0407.JPG

    Damit war der Keim für das neue Board gelegt. Es sollten ein Modulations- und ein Reverbgerät hinzukommen. Es wurden das Strymon Mobius (Innenansicht) und das Strymon BigSky (Innenansicht):

    Img_0422.jpg

    Damit waren schon mal die eigentlichen Effektgeräte komplett. Die nächste "Ausbaustufe" war ein A/B Schalter, damit ich das Signal entweder auf den Amp oder auf den Trio+ bzw. für eventuelles Recording schalten konnte.
    Dafür entschied ich mich für die Mooer ABY-Box (Innenansicht):

    Img_0427.jpg

    Jetzt war die "Oberseite" des Boards soweit komplett und ich ging daran, die Teile möglichst dicht gepackt anzuordnen, um die Größe des neuen Pedalboards zu ermitteln. Es passte alles auf ein kleines IVAR-Brett:

    Img_0438.jpg

    Gleichzeitig habe ich auch die Effekt-Reihenfolge verändert. Von vorher

    "Git -> Plexface -> Mobius -> BigSky -> Alter Ego -> A/B-Box -> Amp/Trio+" auf
    "Git -> Plexface -> Mobius -> Alter Ego -> BigSky -> A/B-Box -> Amp/Trio+"

    um den Reverb als letzten Effekt zu haben.

    Aufgrund der Größe entschied ich mich dann für ein "Harley Benton SpaceShip 40" als Board und ein Strymon Ojai (Innenansicht) als gemeinsames Netzteil:

    Img_0441.jpg

    Img_0442.jpg

    Die Kabel, vorher noch einfach quer durch die Gegend verlegt, habe ich dann zu "Kabelbäumen" zusammengebunden und platzsparender angeordnet:

    Img_0449.jpg

    Img_0453.jpg

    Das ist also der aktuelle Stand. Die 220V-Stromversorgung (schwarzes Kästchen) muss noch besser befestigt werden, da reichen die Gummibänder nicht aus. Durch das rel. unflexible Netzkabel ist das zu wackelig.

    Bei @DS Custom habe ich noch eine kleine "Patchbay" in Auftrag gegeben, die mir alle Anschlüsse (ausser den 220 V) gemeinsam nach "aussen" führt.
    In diesem Kästchen sind auch 2 Anschlüsse für ein Expression-Pedal vorgesehen, das man dann wahlweise an die beiden Strymons anschliessen kann. Da ich so ein Pedal wohl nur rel. selten einsetzen werde, sollte das Exp-Pedal nicht mit aufs Board. Diese Patchbay kommt dann rechts oben unter das Board, unterhalb der A/B-Box.

    Als "vorerst letzten Schritt" werde ich dann vllt. noch eine Beleuchtung (2 kleine Schwanenhalsleuchten in der Art wie die von Mighty Bright) am oberen Rand des Boards anbringen.

    So ... und jetzt geh ich spielen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  2. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    295
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    555
    Erstellt: 26.01.18   #2
    Dann kann der "Stepptanz" losgehen :)
    Als nächstes noch ein Looper und das Board ist wieder zu klein :)
    Daher hatte ich mir im Oktober mal ein Spaceship 80 zugelegt^^

    Aber saubere Arbeit!
     
  3. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 26.01.18   #3
    Danke :)

    Als Looper habe ich ja meinen Trio+ ... und der muss nicht "beweglich" sein.

    Das Effektboard wird auch z.Zt. wohl nur zu Hause eingesetzt und da ich ein fauler Mensch bin, liegt das neben mir auf dem Sofa, so kann ich besser "rumspielen" - zumal die beiden Strymänner noch intensiv erforscht werden wollen.

    €dith:

    So, ich glaube das Befestigungsproblem des Netzteils ist erst mal gelöst. Einfach mit Kabelbindern fixiert:

    Img_0456.jpg

    Passt, wackelt und hat Luft ... nee, wackelt eben nicht!

    Beim Pedalboard "SpaceShip" wird übrigens auch eine recht stabile verstärkte Stofftasche mit Schultergurt mitgeliefert:

    Img_0459.jpg

    Wenn ich das Board darin transportieren würde, müsste ich allerdings an der Rückseite noch was basteln, da die Stecker der Patchkabel über den Rand hinausragen und beim Abstellen das volle Gewicht des Effektboards tragen müssten. Aber da könnte man - bei Bedarf - einfach jeweils einen Gummifuß entsprechender Dicke rechts und links anbringen.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.593
    Kekse:
    11.567
    Erstellt: 26.01.18   #4
    Ich würde das Mobius und das Big Sky etwas weiter auseinander stellen. Ich find, die zwei Taster liegen zu dicht aneinander. Da könnte man schon einmal auf den falschen Taster treten.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    3.201
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    16.068
    Erstellt: 26.01.18   #5
    Eine schöne Auswahl von Tretern. Die bieten ja auch eine Menge Programmiermöglichkeiten. Wäre da nicht ein Midi Schalter eine praktische Erweiterung, um bestimmte Presets auf einen Tritt hinzubekommen?
    Auch die Anordnung auf dem Board hätte ich anders gewählt. Bei mir wäre es so, dass ich das Wheeboo sicherlich am häufigsten bedienen würde und daher würde ich es auch in der ersten Reihe platzieren....
     
  6. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    295
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    555
    Erstellt: 26.01.18   #6
    Das meinte ich mit dem Looper :) "auf einen Tritt"..oder Stepptanz :)

    Wie ist eig. der Big Sky so?
    Ich hab den Strymon Timeline und finde der deckt gefühlt alles ab an Delay und sogar Reverb wenn man weiß wie..
     
  7. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    202
    Erstellt: 26.01.18   #7
    Moin.
    Sehr schöner Bericht und tolle Effektauswahl.
    Ich würde den 3fach Switch für den Trio+ mit aufs Board packen.
    Ist schon praktisch dem Drummer oder Basser (oder beiden)per Fuß vorrübergehend den Saft abzuschalten. ;)
    Viel Spaß beim spielen!
     
  8. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 26.01.18   #8
    Da hast du Recht, das werde ich noch ändern ;) Da ich das Effektboard z.Zt. (wg. vielem rumspielen damit) noch auf dem Sofa neben mir liegen habe und mit der Hand bediene ist mir das noch nicht so aufgefallen :o

    Bei mir ist halt eher Reverb und Modulation öfter in Gebrauch ;) Die Anordnung hat sich nun über mehrere Wochen hinweg so bewährt.
    Aber eine Umsortierung ist ja durch die Klettverbindung (die übrigens wirklich "bombenfest" hält - das Delay bekomme ich nur mit erhöhtem Kraftaufwand wieder runter!) jederzeit möglich.

    Ah, jetzt ja ;) Wäre sicher für Livebetrieb, wo es auf schnelles Wechseln ankommt, eine Überlegung Wert.
    Da würde aber der Weehbo schon mal nicht mithalten können, weil ich bei dem die unterschiedlichen Kippschalterstellungen auch alle nutze und das muss halt immer per Hand geschehen. Es sei denn, ich schaff mir noch ein paar Plexfaces an :D

    Ich bin immer noch dabei, die Möglichkeiten zu erkunden, die Vielfalt ist z.T. überwältigend, z.T. aber auch - für mich zumindest - unnötig.
    Aber die div. Reverb-Einstellungen, die ich bis jetzt gefunden habe (alles Presets) bieten mir schon eigentl. alles, was ich an unterschiedlichen Hall-Einstellungen brauche.

    Der Trio ist ja auch nicht auf dem Board und im Gegensatz zu den Effekten auf dem Board bediene ich den Fußschalter des Trio wirklich ausschliesslich mit dem Fuß.
     
  9. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 26.01.18   #9
    done ;)

    Img_0460.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  10. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 27.01.18   #10
    Update ...

    Optimierung der Kabelverlegung - kein Kabel verläuft mehr über den Boardrand und alle Kabel wurden mit Klett-Kabelbindern zu einem einzigen "Kabelbaum" zusammengefasst.

    Img_0463.jpg

    Img_0465.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    7.322
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    28.123
    Erstellt: 28.01.18   #11
    Die Patchkabel würde ich noch durch Rockboard Patchkabel austauschen, die sind nicht so dick, haben recht flache Kabel und kosten recht wenig. Ansonsten würde ich Klebesockel zum befestigen der Kabel nutzen dann kannst du die Kabel auch mal schneller tausche. Bitte nur als Inspiration für weitere Optimierung ansehen ;).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 28.01.18   #12
    Danke für den Tipp mit den Rockboardkabeln, die hatte ich auch schon im Auge, aber von den Sssnakes hab ich schon so viele rumfliegen ;)

    Auch das mit den Klebesockeln werde ich mir überlegen.
     
  13. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 01.02.18   #13
    Es geht weiter ...

    Mir fiel auf, dass auf dem Board in der unteren Reihe ja noch eine Lücke ist :D

    Da ich mit meinem ME-70 eine Reihe von Sounds mit dem Einsatz des Kompressors erstellt hatte, erschien es mir eine gute Idee zu sein, noch einen kleinen Kompressor am Anfang der Effektkette zu integrieren. Die Wahl fiel (da er der schmalste ist und ich zudem mittlerweile "Fan" dieser Marke geworden bin) auf den Mooer Yellow Comp (Bilder vom Innenleben gibt's hier).

    Auch ein Expression-Pedal habe ich mir mittlerweile zugelegt, ein Yamaha FC-7, das aber natürlich nicht auf das Board kommt (ist ja auch kein Platz mehr :rolleyes: ) sondern "extern" bleibt.
    Das Pedal ist sehr massiv und stabil aus Metall mit Gummiummantelung/-belag am Fuß und auf dem Pedal selbst. Guter Regelweg, Justierungsmöglichkeiten für die Neigung des Pedals und den Endpunkt beim durchgetretenen Pedal. Das Kabel ist sehr weich und erscheint mir nicht sehr strapazierfähig, ebenso der vergossene Plastikstecker. Aber das kann man ja durch ein wenig Bastelei ändern.

    Ebenfalls neues Zubehör ist eine 5-fach "Daisy Chain" der Marke Rockboard, da das Strymon Ojai nur 5 Ausgänge hat, aber kräftig genug ist, mehrere Geräte pro Ausgang zu versorgen.

    Die Effektkette ist jetzt also:
    Git -> Mooer Yellow Comp -> Weehbo Plexface -> Strymon Mobius -> tc Electronic Alter Ego -> Strymon BigSky -> Mooer ABY-Box -> Amp/Trio+

    Der aktuelle Stand:

    Img_0473.jpg


    Img_0474.jpg

    Wie ihr seht, habe ich mir auch mal testweise einen Satz "Mooer Candy Footswitch Topper" gegönnt. Die Farben sind ... nun ja ... Sie lassen sich aber sehr leicht anbringen, halten auch gut und lassen sich trotzdem problemlos auch wieder schnell entfernen.

    Jetzt fehlt (zunächst mal) nur noch meine bestellte Patchbox von @DS Custom ... ich hoffe, dass ich die bald einbauen kann ;)

    Mit der Beleuchtung bin ich noch nicht weitergekommen. Ich bin noch auf der Suche nach einer o. zwei Leuchten, die ich mit 9V betreiben kann. Es gibt ja eine Menge sehr schöne (USB-)Leuchten, die wollen aber halt alle 5V ... wird wohl auf etwas Elektronik-Bastelei rauslaufen.

    Jetzt geh ich wieder spielen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 05.02.18   #14
    Dominik von @DS Custom hat mich gestern informiert, dass meine Patchbox auf dem Weg ist ;)
    Dann kann das Board also seiner Vollendung entgegensehen.

    Wobei ... ... ... ich bin so begeistert von den beiden Strymons, dass ich überlege das Alter Ego X4 Delay gegen das Strymon TimeLine zu ersetzen .. :o

    Sch**ss GAS :D

    Aber dann wär ja in der oberen Reihe auch wieder eine Lücke ... :( :rofl:
     
  15. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.611
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 05.02.18   #15
    Da findest du bestimmt eine Lösung :D. Vielleicht ein Fuzz? Oder ein EHX Micro POG? Ich weiß ja nicht so genau, was du so für Musik machst...
    Mit zeitbasierten Effekten bist du ja schon hammermäßig ausgestattet :rolleyes:...
     
  16. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 05.02.18   #16
    Fuzz? Nee, da reicht mir das Plexface ...
    Meine Musik bewegt sich zwischen cleanem Jazz über crunchigen Blues bis auch mal zu einem klassischen Hard Rock.

    Eine Überlegung Wert wäre noch ein Pedal, dass (wie das Plexface) einen "klassischen" Amp imitiert ... vllt. ein AC 30 ... :gruebel:
     
  17. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 06.02.18   #17
    Die Patchbox von Dominik @DS Custom ist da ...

    Anschlussfeld für "aussen":
    Img_0477.jpg

    Anschlussfeld "innen":
    Img_0478.jpg

    Img_0479.jpg

    Alles ganz exakt nach meinen Vorgaben und meiner handgefertigten Skizze :D

    Bilder im montierten/eingebauten Zustand folgen ...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 06.02.18   #18
    Hier also die Bilder vom aktuellen Stand nach Einbau der Patchbox.
    Die zusätzlichen Kabel erforderten es, den bestehenden "Kabelbaum" aufzudröseln und neu zu sortieren, zu verlegen und zusammenzufassen.
    Ich finde das schön ordentlich ;) :D


    Aufsicht:

    Img_0488.jpg


    Unterseite, links oben die Patchbox:

    Img_0489.jpg


    Die Patchbox von @DS Custom :great:

    Img_0490.jpg


    Anschlussfeld der Patchbox:

    Img_0492.jpg

    "GTR IN" - Eingang
    "OUT A" - Ausgang zum Amp
    "OUT B" - Ausgang zum Trio+(Looper) o. f. Recording (dazu wird dann am Strymon BigSky, das als letztes vor der ABY-Box in der Kette ist, eine Cab-Simulation aktiviert :great: )
    "EXP" - Anschluss für Expression-Pedal an Strymon Mobius (TRS)
    "AUX" - wird z.Zt. für den Anschluss des EXP-Pedals an Strymon BigSky verwendet (TRS)

    Die Kabelbinder zur Befestigung der schwarzen 24V-Stromversorgung des Strymon Ojai und der Patchbox habe ich übrigens nach dem ersten Festziehen mit einer Heißluftpistole
    vorsichtig mehrmals erwärmt und dann immer wieder mit einer Flachzange fest angezogen ... das sollte halten :D

    Mal sehen, wie lange jetzt dieser Ist-Zustand des Boards anhält, bevor ich wieder anfange zu basteln ... :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 06.02.18   #19
    Schönes Board und tolle "Herleitung".

    Aber die Patchkabel gehen mal gar nicht. Ich kann dir die flachen EBS empfehlen, die Rockboard Kabel kann ich hingegen gar nicht empfehlen (3 von 3 mit Fehlern).
     
  20. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 06.02.18   #20
    Danke! :)

    Ich habe die Sssnakes z.T. schon seit mehreren Jahren im (Heim-)Einsatz und bisher noch keinen Ausfall ...

    Für stationäre Anwendung halte ich die für auf jeden Fall zunächst mal ausreichend. Würde ich das Teil auf einer Bühne spielen (müssen),
    hätte ich mich schon für was anderes entschieden. Ich habe auch A/B Vergleiche gemacht (Gitarre direkt in den Amp und übers Pedalboard), ich höre da keine Soundunterschiede, die andere Patchkabel nicht auch hätten.

    Ich gebe zu, dass die angegossenen Stecker wahrscheinlich keinen großen Kräften standhalten mögen, aber - wie gesagt - ich transportiere das Teil ja bisher nicht.

    Austauschen kann ich die bei Bedarf immer noch ... ich finde die aber schön, so bunt ;) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping