Double Ball End-Allroundsaiten

von Grönlandhai, 23.07.07.

  1. Grönlandhai

    Grönlandhai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    29.11.14
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bückeburg, Deutschland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    41
    Erstellt: 23.07.07   #1
    Ich schulde 'nem Kollegen einen Satz neue Saiten, da ich bei 'ner etwas ausgearteten Jamsession seine Bassaiten vollgeblutet und komplett versaut habe...:o

    Nun hat der gute Mann noch nie :eek: seine Bassaiten gewechselt und hat entsprechend keine Ahnung von der Materie. Das Problem ist, dass er 'nen Hohner Headless (kein Paddel, einfach 'n schöner großer Bass ohne Headstock, Mahagoni, Neck-through) spielt und ich Shortscale-Bässe. Er eher einen schön fetten Allround-Rocksound sucht und ich etwas spezielle Vorstellungen vom Sound meiner Saiten habe (eher metal-isch und schwer zu beschreiben).

    Langer Rede kurzer Sinn: Kann mir (oder ihm) hier einer vernünftige Double-Ball-End-Saiten empfehlen, mit einigermaßen guter Qualität und 'nem schönen dicken, aber nicht dumpfen Sound?

    Thomann spuckt nur das aus:
    https://www.thomann.de/de/double_ba...tze.html?sid=dfa0ace4923066d86287a1c67e2ec240

    Leider Gottes habe ich keine von den Saiten schonmal angespielt (auch nicht in der normalen Ball End-Version), kann einer was davon (oder was ganz anderes) empfehlen?

    Danke schonmal...
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 23.07.07   #2
    Der soll froh sein. Ich will auch so coole vollgeblutete Saiten :D

    Was hat denn sein Bass für ne Mensur? Normal 34" Long Scale? Gibt's sowas nicht viel billiger bei Musik-Service.de? ;)

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. Grönlandhai

    Grönlandhai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    29.11.14
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bückeburg, Deutschland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    41
    Erstellt: 23.07.07   #3
    34" glücklicherweise.... Double Ball Ends in 'ner verrückten Mensur zu finden wäre ja noch besser.

    Na ja, mein eigenes Blut lasse ich auch auf meinen Saiten... aber wenn mir so'n Verrückter meine Saiten zusauen würde, weil er im Laufe des Abends immer härter auf die Saiten haut (zu kleiner Amp, hab mich slebst kaum gehört - dann passiert sowas bei mir nach 5 Bier schon mal), hätte ich auch gern neue.

    Außerdem braucht der Kerl so oder so neue... die sind schon JAhre alt (und klangen dafür noch erstaunlich gut!)

    Bei musik-service hab ich noch keine DBEs gefunden...
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 24.07.07   #4
    Dann solltest du Nickelsaiten nehmen. Stahlsaiten klingen meist in den Höhen etwas aggressiv. D'Addario sind immer eine gute Wahl.
     
  5. hcap52

    hcap52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.07   #5
    Hallo Hai
    ich hab auf meinem "Hohner-The Jack" neulich GHS Stainless aufgezogen. Sie fühlen sich irgendwie "klebrig" an. Nach kurzer Zeit ist auch die anfänglich gute Brillanz völlig weg. Ich werde beim nächsten Wechsel etwas anderes aufziehen. (Leider ist die Auswahl für "Doppelbäller" recht eingeschränkt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping