Dreiviertelnote?

  • Ersteller barbarabx
  • Erstellt am
B
barbarabx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.12
Registriert
18.01.07
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich schon eine Weile mit Musik (Laie) und gestern ist mir zum ersten Mal der Begriff "Dreiviertelnote" untergekommen.
Das ist eine halbe Note mit Punkt. Ich kenne diese nur so oder als "punktierte Halbe".
Gibt es diesen Begriff wirklich oder ist das Musikerslang?

Danke!
 
Eigenschaft
 
nailc0re
nailc0re
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.20
Registriert
29.09.08
Beiträge
642
Kekse
883
Ort
Nähe Karlsruhe
Google hat mir gerade mal "Nein" gesagt. Ich finde den Begriff auch ominös und eher umständlich. Klar ist eine punktierte Halbe drei Schläge lang (Punktierung verlängert den Notenwert um die Hälfte), aber Dreiviertelnote hört sich irgendwie falsch an in meinen Ohren :D

MfG
 
Fantus
Fantus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
05.01.12
Beiträge
2.623
Kekse
11.183
Ort
Lübbecke
mathematisch ist es zumindest richtig :) aber als Begriff habe ich das auch noch nicht gehört
 
wintermadness
wintermadness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
15.12.09
Beiträge
74
Kekse
197
Google hat mir nur das ausgespuckt: "Bezeichnet werden die so verlängerten Noten durch das Adjektiv punktiert, also zum Beispiel punktierte Halbe oder punktierte Viertel; auch Dreiviertelnote, Dreiachtelnote etc. sind üblich"

Den Begriff habe ich aber auch noch nie gehört. Ist vl. vom Englischen eingedeutscht?!?
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.341
Kekse
75.780
... und gestern ist mir zum ersten Mal der Begriff "Dreiviertelnote" untergekommen

Wo denn bzw. in welchem Zusammenhang (Quellenangabe?)
Gebräuchlich ist das jedenfalls nicht und m.E. auch nicht richtig bzw. nicht sinnvoll.

Korrekt ist "punktierte Halbe", wie Du schon schreibst.
In einem 3/4 Takt würde auch eine "Dreiviertelnote" zwangsläufig zur "Ganzen" im Sinne des ausgefüllten Taktes. :D
 
Fluty
Fluty
HCA Querflöte
HCA
Zuletzt hier
04.10.14
Registriert
28.08.08
Beiträge
426
Kekse
778
Mir ist der Begriff schon in manchen Blockflötenschulen für Kinder untergekommen. Da bringt es den Vorteil mit sich, dass die Anfänger dann eher zwischen punkt. Vierteln und Achteln unterscheiden. Ansonsten vertreten die Kiddies nämlich oft die Meinung: alle Noten mit Punkt dahinter spielt man über 3 Schläge ... :gruebel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
AlmaChua
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.12
Registriert
29.05.12
Beiträge
145
Kekse
-31
In einem 3/4 Takt würde auch eine "Dreiviertelnote" zwangsläufig zur "Ganzen" im Sinne des ausgefüllten Taktes. :D

müsste ja eigentlich auch drei Drittel-Takt heißen. Dann ist auch die Ganze als taktfüllende Note ohne ein Viertel Überhang verständlich.
 
Fluty
Fluty
HCA Querflöte
HCA
Zuletzt hier
04.10.14
Registriert
28.08.08
Beiträge
426
Kekse
778
müsste ja eigentlich auch drei Drittel-Takt heißen.

Nicht wirklich. Ich habe gelernt, dass die obere Zahl die Anzahl der Schläge pro Takt angibt und die Untere den Notenwert, der einen Taktschlag bekommt. So gesehen macht der 3/4 dann doch mehr Sinn ... ;)
 
A
AlmaChua
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.12
Registriert
29.05.12
Beiträge
145
Kekse
-31
das hast Du aber fein gelernt ;)
Mir ging es eher um ganz banale Logik. Ein Ganzes besteht numal nicht aus drei Vierteln - z.B. die Torte. So hab ich's mal in der Grundschule gelernt.
 
Günter Sch.
Günter Sch.
HCA Piano/Klassik
HCA
Zuletzt hier
28.02.19
Registriert
21.05.05
Beiträge
3.072
Kekse
44.385
Ort
March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
Wenn man die viertelnote als grundschlag ansieht und nicht auf den takt bezieht, macht eine drei-viertel-note sinn.
Unsere notation ist nicht logisch, sondern der praxis angepasst, und alle reformversuche waren vergeblich, vielleicht auch überflüssig..
Eine im wesen neue musik muss sich andere wege suchen (Penderecki u.a.).
 
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.20
Registriert
18.01.12
Beiträge
631
Kekse
990
Ort
Hessen
Ich habe "Dreiviertelnoten" auch noch nie gehört und würde es auch eher nicht verwenden, da es mir zu wenig von "Drei Viertel-Noten" abgegrenzt wäre, was zu Mißverständnissen führen könnte ;)
 
Z
Zitheristi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.13
Registriert
10.07.12
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo!
Soweit mein Theorielehrer uns das eingebläut hat, sollte man diesen Ausdruck eigentlich nicht verwenden. Das ist schon eher so ein "Slang", der in einigen Dialektgruppen verwendet wird und so halt zum "Normalbegriff" wird. ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben