druckvollen,trockenen und direkten sound = amp?

von MsaNE, 03.12.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MsaNE

    MsaNE Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #1
    Wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der Suche nach sowas in der Richtung.
    Wollte mir demnächst dann den Randall g3150 plus kaufen.

    Gute Entscheidung oder gibts bessere Varianten? Hab ne ESP LTD EX400
     
  2. felix_st.reverb

    felix_st.reverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Hundsangen
    Kekse:
    5.181
    Erstellt: 03.12.08   #2
    Was spielst du für Musik?

    Wie viel Geld willst du ausgeben?

    :rolleyes: Schilder erst einmal deine Ausgangssituation bevor du solche Fragen stellst.

    Gruß Felix
     
  3. Sentinel

    Sentinel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.03
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    511
    Kekse:
    254
    Erstellt: 03.12.08   #3
    Da kann ich gerade was solche Sounds angeht, meinen neuen Amp empfehlen.
    Der ENGL Blackmore, ziemlich trockene Zerre und ordentlich Druck hat das Ding auch. Der Sound bleibt immer schön transparent.
    Und er eigenet sich für übelsten Metal, sowie für Hard Rock.
     
  4. Sureshot

    Sureshot Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #4
    Drekigen aber dennoch sauberen Klang bekommt man nur wenn man das nötige kleingeld hat .^^
    nur mal so als vorwahrnung ;)
    Alternative:
    Micro cube kaufen und in die Schlammpfütze werfen, dann hast du 100%ig dreckigen Sound :D

    (sorry konnt ich mir nich verkneifen ;))

    ne aber.. Randall is wirklich schon ne Marke bei der man genug Dreck bekommt
    und das ist POSITIV gemeint ! ;) Dreck halt wegen Dreckigem Sound ^^
     
  5. MsaNE

    MsaNE Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.08   #5
    metal,rock usw - dachte bissl an den Justice for All Sound, natürlich nicht nur aber so in die Richtung sollte es gehen :)
    Geld weiss ich nochnicht, macht erstma n Vorschlag :D
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    22.01.17
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 03.12.08   #6
    da steht ncith dreckig, sondern direkt.

    der peavey 6505 ist ziemlich direkt, druckvoll ist der allemal, je nach einstellung auch sehr auch mal trocken.

    Krank Krankestein ist auch ziemlich trocken, ich würd sogar sagen einer der trockensten amps überhaupt
     
  7. BuTerkeKs

    BuTerkeKs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    2.105
    Erstellt: 03.12.08   #7
    also ich hab nen Mesa dual rectifier (2 channel version) und ne 2x12"er mesa rectifier box dran
    davor noch nen mxr overdrive (mc-402)
    also find den sound echt super, die box macht mega druck und trotzdem klingts sehr definiert und klar
    allerdings auch ein relativ teurer spaß aber lohnt sich meiner meinung nach auf jeden fall!
     
  8. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 03.12.08   #8
    VHT Pitbull UL
    Rivera Knucklehead

    am besten beide auf einmal. noch trockener wäre nurmehr dein konto. :p

    aber ernsthaft: in der preisklasse vom Randall, würd ich auch den Randall nehmen.
     
  9. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.12.08   #9
    Ich "werfe" hier mal meinen Amp in die Runde: HUGHES & KETTNER TRIAMP MkII!
    Ist unglaublich flexibel (nicht wie manch 2 Kanaler) und ist sehr sehr druckvoll. Da auch kein Reverb verbaut ist, oder anderer Schnickschnack, kommt der Sound sehr direkt und trocken rüber. Es gibt viele die meinen, der Amp hätte keinen Metaltauglichen Kanal, aber die Behauptung kann ich getrost belächeln:p
    Wenn du natürlich nur derben Metal spielen willst und es auf Clean und Standard Rock nicht ankommt, ist er vielleicht ne Hausnummer zu groß (nicht nur vom Preis her)!
     
  10. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Kekse:
    384
    Erstellt: 04.12.08   #10
    Kann die genannten Amps alle nur unterstützen, ich denke in der Preisklasse wirst du kaum nen Amp finden der undefiniert oder matschig klingt.
    Was das trockene an einem Sound aber entscheidend mitprägt ist die verwendete Gitarre. Hatte selber das Problem schon bei Studioaufnahmen (spiele selber nen Dual Recti, allerdings die neue 3-Kanalversion) das Problem das irg.was komisch und matschig klang. Hab dann schließlich mehrere Gitarren durchprobiert und gemerkt das es da extreme Unterschiede gibt. Die von mir dann angespielten PRS klangen durch die Bank extremst trocken, meine eigene Ibanez dagegen ein bisschen mupfig, die MusicMan Petrucci auch wieder sehr trocken. Die Reihe lässt sich jetzt beliebig lange fortsetzen. Was ich damit ausdrücken will ist, geh auf jeden jeden Fall mal zum Antesten mit unterschiedlichen Gitarren (logischerweise auch mit deiner) und schau ob dir der Sound dann trocken genug ist. Die Kombi machts schließlich ;)

    Grüße
    Manu

    PS: Den Randall kann man empfehlen, hatte den auch schon mal im Auge, allerdings dann günstig an den Mesa gekommen. :great:
     
  11. MsaNE

    MsaNE Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.12.08   #11
    Hab n Angebot gefunden.

    Randall G3 300watt + randall 320watt Box für 700€
    hab gehört das die g3 randalls teilweise sehr basslastig sein sollen und daher eher die g3plus Reihe zu empfehlen ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping