Drum Mikrofone (oder ein Set?) gesucht

von Chaos-Black, 15.11.07.

  1. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Hey,
    ich bin grad dabei mir ein kleines Homerecording Studio zusammenzubasteln. Hab grad mein Mischpult erhalten, und jetzt gehts an die Auswahl der Mikros für die Drums. Ob komplettes Set oder einzelne Mikros soll erstmal zweitrangig sein (ansonsten Set bevorzugt ;) hat schließlich meist nen Koffer und Befestigungsklemmen dabei). Preisbereich sollte am besten anschlussbereit (heißt inkl. klemmen, Kabelage) eigentlich absolutes max 400€ sein
    Hab schon ein bisschen rumgeschaut, und dabei verschiedene Kandidaten gefunden.

    teuerste Variante (527€ + 2 Kabel eigentlich schon viel zu teuer für mich)

    Shure pgd6 SET + Shure PG-57 Snare + T-Bone EM800 Hihat

    mittelere Variante (auch schon hart an der Grenze) (390€ + Kabel)

    T-bone DC 4000 komplett Set + T-Bone EM-800 hihat

    günstigere Variante (275€ + Kabel + Halterungen![welche empfiehlt ihr?])

    Audio Technica MBDK5 Set + T-Bone EM800 Overhead set + T-Bone EM-800 hihat

    So, was soll ich mir denn jetzt kaufen, um den besten Nutzen aus meinem hart verdienten Geld zu schlagen. Einzelmikros gehen natürlich auch, nur sollten die den preislichen Rahmen bitte acuh nicht sprengen. Zur Not kann man das Hihat MIkro erst weglassen und nachrüsten, aber mit den 35€ schlägt das meist kaum ins Gewicht. Die Mikroständer werden auch noch benötigt, aber da nehm ich dann irgendwelche günstigen. Es wird nur gelegentlich Studiomäßig aufgenommen.

    Danke schonmal jetzt
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.11.07   #2
    Was ich Dir mit Sicherheit sagen kann ist das,daß Bass-Drum Mikro von diesem DC4000 Set absolut für die Tonne ist.
    Das heist im Original Superlux PRA-218 B und das habe ich mal aus einem Resposten Katalog vom C. gekauft(29€) das Geld hätte ich mir auch sparen können.
    Das Bass-Drum Mikro vom Shure Set kenne ich auch und finde es persönlich auch nicht so prickelnd.
    Nachteil bei tiefen Bassdrums fällt gerne mal der Ständer um,da das Mikro doch sehr schwer ist.
    Für die Snare kannst Du auch das DAP Pl07 oder das TGX47 oder das EV Co 4 und noch ne Menge anderer Kandidaten benutzen.
    Als OH würde ich mal über Opus 53 nach denken.
    Als Tom-Mikro habe ich mal auf einer VA billige Mikros vom T. gehört,die waren wirklich gut nur leider weiss ich nicht mehr genau welche das waren.
    Irgend was zwischen 29-39€ das Stück
    HH habe ich leider keine Empfehlung,da habe ich auch noch nichts passendes gefunden(bezahlbar und gut)
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.11.07   #3
    T-Bone CD55 vermutlich. Bei denen kommt auch gleich eine Klemme für die Spannreifen mit.
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 16.11.07   #4
    Für Snare, entweder gebraucht ein SM 57 (neu ca. 100 € ), oder das von Rockopa schon angesprochene DAP PL 07.

    SM 57 oder DAP PL07 kannst du natürlich auch für die Toms benutzen.

    Overheads und Hi-Hat Opus 53.

    4 x DAP PL 07 = 140 €
    3 x Opus 53 = 237 €

    = 377 €

    Bei der Bassdrum wirds dann schon schwieriger, weil teurer. Eventuell hat hier aber noch jemand die Lowbudget-Superlösung! :)

    Das Sennheiser E 602 befindet sich noch im für dich vielleicht verkraftbaren Bereich...!? Ne, wohl eher nicht! ;)
    Schau doch mal gebraucht nach Beta 52, E 902, e 602, Opus 99, AKG D112.

    Mit diesem Equipment solltest du schon recht gute Aufnahmen machen können und evtl. kannst du ja erstmal auf ein separates Hi-Hat Mic verzichten.
     
  5. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Erstmal danke für die vielen fixen Antworten :) :great:
    Bisher gefällt mir diese Zusammenstellung am besten:
    Snare: http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-07-prx395749905de.aspx 35€ (noch Halterung gebraucht)
    2x Overhead: http://www.musik-service.de/beyerdynamic-opus-53-prx395499310de.aspx 2x 79€= 158€ (noch Ständer gebraucht)
    3x Toms: https://www.thomann.de/de/t-bone_cd_55.htm je 29€ = 87€
    Bass: ? Vorschläge gewünscht ;) (http://www.musik-service.de/sennheiser-e-602-ii-prx395755647de.aspx würde evtl im Notfall mitkommen, aber dann halt etwas später, was haltet ihr vom Blue Kick Ball)
    _______________________________________
    280€ (ca. 120€ noch bis zum Max.)

    Was sollte ich denn z.B. für die Snare für ne Halterung verwenden? Welche Kabel werden empfohlen?
    Und was haltet ihr z.B von meiner "günstigsten" Audio Technica Variante? Ich hatte bisher die T-Bone EM800 immer mit vorgeschlagen, weil ein befreundeter Tontechniker mir diese als LowBudget empfohlen hat. (genau wie die Audio Technica^^). Naja, dazu wollt ich gern noch Meinungen hören, und natürlich Vorschläge für die Bassdrum. Und macht es Sinn sich dafür dann irgendwie sonen Polster Case zu besorgen (später, genau wie das HIhat Mikrofon zur Not)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  6. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 16.11.07   #6
    ...Und was ist eigentlich vom DAP PL02 zu halten?
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.11.07   #7
    Recht viel für diesen Preis, aber leider kommt man nicht mehr an dieses Mikrofon ran.
     
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 16.11.07   #8
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.11.07   #9
    Dann zuschlagen, da es wirklich ordentliche Qualität liefern soll. (ähnlich dem DAP PL-07).
    Ich hatte richtig lange mal nach dem Mikrofon gesucht und überall war es ausverkauft. Komisch.
     
  10. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Ich drufte schon länger mal mit dem Blue Kickball
    herumspielen. Für 100 Euro fand ich das Teil sehr gut.
    Ist halt sehr unorganisch wie auch das d112.
    Aber das ist bei nem modernen Bassdrumsound
    auch durchaus mal gewünscht.

    Das pl02 geht sehr in die Richtung Shure Beta 52.
    Hab ich auch schon in den Händen gehalten und hören
    dürfen und kann sich gut mit dem Orginal von Shure messen.
    Für den geringen Preis absolut Unschlagbar.
    Wies mit der Langlebigkeit aussieht weis ich weniger.

    Würde ich mir nochmal ein Bassmikro kaufen müssen
    wäre es aber sicher der Ball. Der hat mich einfach überzeugt :).

    Die Cd55 sind auch sehr in Ordnung für den Preis.
     
  11. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 16.11.07   #11
    @sanderdrummer

    was ist ein unorganisches mik? ;-) (kenne nur anorganisch, aber das hat eher mit biologie als mit musik zu tun)

    greeetz
     
  12. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 16.11.07   #12
    Ist wohl eher ein Drummerinsider.
    In Schlagzeugerkreisen nennt man so gerne
    Mikros mit sehr unlinearem Frequenzgang,
    der dann natürlich den Sound stark verändert
    aber auch viele Bassdrums einfach gleich
    klingen lässt.

    Bei vielen Natursoundfans sind daher Mikros
    wie das D112 oder auch der Ball nicht
    gern gesehen, da gern argumentiert wird
    "Da kann ich ja auch gegen einen Karton treten
    und es hört sich trotzdem gleich an".

    Der Sound geht dann eher Richtung getriggerter
    Studiobass weg von der natürlich organisch klingenden
    akustik Bassdrum.
     
  13. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 17.11.07   #13
    Was sollte ich denn z.B. für die Snare für ne Halterung verwenden? Welche Kabel werden empfohlen?
    Und was haltet ihr z.B von meiner "günstigsten" Audio Technica Variante? Ich hatte bisher die T-Bone EM800 immer mit vorgeschlagen, weil ein befreundeter Tontechniker mir diese als LowBudget empfohlen hat. (genau wie die Audio Technica^^). Naja, dazu wollt ich gern noch Meinungen hören, und natürlich Vorschläge für die Bassdrum. Und macht es Sinn sich dafür dann irgendwie sonen Polster Case zu besorgen (später, genau wie das HIhat Mikrofon zur Not)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  14. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 17.11.07   #14
    Kabel: Cordial
    Gut und günstig! :great:

    Als Snarehalterung kannst du z.B. von LP diese Claw kaufen. Für diesen Preis bekommst du aber auch schon Stative von K&M, z.B. diesen hier.
    Habe selbst immer nur schlechte Erfahrungen mit "günstigen" Stativen gemacht. K&M baut imo einfach die Besten und das zu einem wirklich attraktiven und vertretbaren Preis.
    Sonst gibts von Beyerdynamik noch die MKV-87 Klammer, die auch bei Opus 87/88 verwendet wird.

    Ein Mic-Koffer macht schon Sinn, wenn du viel unterwegs bist. Sowas kann man sich aber auch selber bauen. Ein günstiger Koffer aus dem Baumarkt, Schaumstoff besorgen und einfach die Formen der Mics aus dem Schaumstoff herausschneiden und gut ists!
     
  15. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.11.07   #15
    Für einen guten Sound sind IMHO vor allem ein gutes Bassdrum-Mikro sowie gute Overheads wichtig. Deshalb würde ich z.B. neben den oben angesprochenen Bassdrum-Mikros (oder auch gebraucht bei Ebay schauen; ich hab da ein e602 für 66€ bekommen) mindestens die Opus 53 oder vielleicht sogar die MXL 603 nehmen http://www.musik-service.de/mxl-603...ikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx

    Dann noch für die Snare ein PL07 http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-07-prx395749905de.aspx

    Wenn dann das Budget schon ausgereizt ist, kannst du die restlichen Mikros auch später nachkaufen. HiHat und Toms kommen über die Overheads meist schon ganz gut rüber; außerdem brauchst du dann keine zusätzlichen Gates für die Tom-Mikros und das Mischen ist insgesamt einfacher.
     
  16. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 18.11.07   #16
    Hmm....als Halterung für nen SM57 (oder Klon) muss das echt son teures Teil um 30€ oder aufwärts sein? Also ich würds gern an der Snare direkt befestigen, nur halt nicht unbedingt soviel dafür ausgeben.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  17. UIS-Bass

    UIS-Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 19.11.07   #17
    Also ich hatte mal fuer unsere Band folgendes Setup zusammen gesucht:

    Overheads: Beyerdynamic MCE 503 Stereo-Set 195 Euro
    Snare: Shure SM 57 oder Sennheiser e606 99 Euro
    Toms: 3x t.bone CD55 87 Euro


    GESAMT: 393 Euro

    Meines Erachtens faellt und steht die ganze Schlagzeug-Aufnahme mit den OHs, obwohl wir Metal spielen... ;)
    Ein, unserer Meinung nach, gutes BD-Mikro haben wir schon mit dem Beyerdynamic Opus 65. Das faellt damit raus. Auch Mic-Staender und Kabel sind massig vorhanden.

    Mit dem e606 ist das halt so eine Sache, da wir uns evtl das sm57 und das e606 oder evtl sogar e906 zulegen wollen. Da muessen dann aber die Gitarreros was zu steuern, da dass dann auch zur Gitarrenabnahme ist.


    UIS-Bass
     
  18. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.11.07   #18
    hey,
    ich hab auch nochmal kurz ne Frage zu den stativen.
    K&M hatte ich schon für meine BD ausgesucht.
    Kann man dasselbe Stativ auch für die Snare verwenden oder ist ne Klammer sinnvoller?

    Wie siehts mit den Stativen für die OH's aus?
    Langen da die ganz normalen Mikrofon-Ständer?

    Liebe Grüße
     
  19. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 24.11.07   #19
    Lohnt sich der Aufpreis von dem Sennhheiser e602 zu dem e902 für die Bass?
     
Die Seite wird geladen...

mapping