Drum rolls in battery...

von JohannKönig, 06.09.07.

  1. JohannKönig

    JohannKönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 06.09.07   #1
    hallihallo und moinmoin,

    wenn ich aufnehme, dann nutze ich für die drums immer die cubase interne drummap in verbindung mit der battery. leider ist es so, dass mir schon desöfteren aufgefallen ist, dass schnell hintereinanderfolgende drum schläge nicht besonders naturgetreu rüberkommen. zb. die snare oder ganz heftig hört man es bei den toms. hab zwar ein handbuch, doch leider ist dies auf englisch, da ich die battery nicht hier in deutschland erworben habe.
    vielleicht weiß einer von euch wie ich dem problem herr werden kann?

    bin echt dankbar für manigfaltige hilfe!

    peace
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.09.07   #2
    Es gibt bei Battery einen Humanizer, wo man die menschliche Spielweise einstellen kann. Des weiteren kann man auch 'Tom L' und 'Tom R' einstellen, womit sicherlich die Anschlagshand gemeint ist. Dürfte jedenfalls auch beim Problem helfen. Einfach mal ausprobieren und uns ein kurzes Feedback zurück geben. Bye.
     
  3. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 10.09.07   #3
    vielen dank, ich habs am wochenende mal ausprobiert. de humanize funktion ist nett, muss man allerdings sehr vorsichtig mit umgehen, da es sonst zu große schwankungen bei der lautstärke gibt. das mit links und rechts habe ich nicht rausgefunden. es gibt neben der einstellung "humanize" ein fenster wo man verschiedene anschläge einstellen kann. drei aufeinanderfolgende und unter anderem auch ne note, die mit l u r beschriftet ist, vielleicht ist dies ja die einstellung, die du meinst.
    bei den aufeinanderfolgenden noten ist mir aufgefallen, dass man damit recht gut rolls machen kann, allerdings wird bei dieser einstellung, jeder snare oder tomanschlag(abhängig davon, welche zelle man grad aktiviert hat zum bearbeiten) verdreifacht. mh, wär gut, wenn man battery sagen könnte, dass es nur bestimmte schläge mehrfach anschlagen soll. weiß aber nicht wie das geht. ansonsten wären roll kein problem.
     
  4. FeldFunker

    FeldFunker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 10.09.07   #4
    Welches Battery haste denn? In Battery 3 ist für sowas die Funktion "Alternate Stroke" (oder so ähnlich, kann im Büro grad nicht nachgucken) ideal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping