Drumcomputer ersetzt Drummer ?

von AndyMusiker, 15.10.05.

  1. AndyMusiker

    AndyMusiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    313
    Erstellt: 15.10.05   #1
    `Hallo Drummer, ich äh wir (meine Band) haben ein Problem. Unser Drummer hat sich wegen beziehungsstreß zurückgezogen. Kommt bestimmt irgendwann wieder. Bis dahin wollten wir aber weiterproben. ich hab einen Drumcomputer, den dr-670 von Boss. Der sollte die drums ersetzen aber das programmieren ist so schwierig. Es gibt doch Midifiles. Kann man nicht solche fertigen drumspuren runterladen und abspielen? Was brauch ich dafür und wie geht das? Helft mir bitte - wir wolln wieder proben und unseren Drummer irgendwann mit neuen Stücken überraschen. Gruß Andy
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 15.10.05   #2
    Anstatt das ihr (anscheinden noch etwas unerfahren) jetzt grossen Stress habt, diese Spuren zu tonen würdet ihr lieber eine Annonce für einen Drummer aufgeben. Vielleicht meldet sich einer aus eurer Umgebung. Das stelle ich mir wesentlich unkomplizierter vor. :rolleyes:
    Und wenn er ja sowieso wieder kommt, dann dürfte das doch kein Problem sein. Kennt ihr niemanden der ebenfalls auf der musikalischen Welle schwimmt, einen Freund von euch oder jemanden aus einer anderen Band?

    Limerick
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 15.10.05   #3
    um mal auf die frage zu antworten: ja, das geht. man kann zwar leider keine midi-dateien auf dem boss dr.rythm abspeichern, aber midi-files vom pc über den drummie abspielen lassen. dafür nötig: eine anbindung zum pc (midi interface), und die treiber (es gibt usb-midi treiber im internet... einfach mal suchen). wenn man den treiber installiert hat, wird der drumcomputer von windows als midi-hardware erkannt und man kann ihn als output-gerät von midigeräten auswählen (im entsprechendem midi-abspielprogramm, bei mir z.b. guitar pro). jetzt musst du nur noch dafür sorgen dass der midi-kanal der schlagzeugspur mit dem midi-empfangskanal des drumcomputers übereinstmmt. wenn du nun die midi aufm pc abspielst, hörst du die sounds aus dem drummie ;)
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 15.10.05   #4
    Programmiert lieber die Drums aufm Pc mit z.b. BFD oder sowas und macht dann eine CD und laßt die während der Probe laufen.
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 15.10.05   #5
    also ich würde einen drummer aus fleisch einem drumcomputer auf jeden fall vorziehen. ein drumcomputer kann wahrscheinlich niemlas einen drummer ersetzen. unsere band hat für ca. sechs monate mit einem drumcomputer ausm keyboard gespielt. das ist ein wirklich sehr hochwertiges keyboard (von yamaha glaub ich), mit laut werbung high-end-drumcomputer. war rotz (siehe meine signatur)
    dann hatten wir den digitech jam man looper. war schon besser, man konnte die loops am pc bearbeiten und zum jam man transportieren. eignet sich perfekt als drumcomputer mit wirklich saugeiler qualität.
    jetze haben wir endlich wieder einen drummer und ich muss sagen: es einfach ein viel besseres gefühl mit drummer zu spielen und ein drummer macht den sound erst richtig gut, da kann keine maschine mithalten.
     
  6. S.o.a.B.

    S.o.a.B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Stolberg (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    224
    Erstellt: 15.10.05   #6
    BFD? sag mal bitte wie das prog ausgeschrieben heißt und wo man das kriegt... wäre dir sehr verbunden.;)
     
  7. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
  8. AndyMusiker

    AndyMusiker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    313
    Erstellt: 16.10.05   #8
    Danke für die Antworten, Ich bin was PC angeht wirklich nicht so erfahren aber das kann sich ja ändern.
    Schätze, ich versuchs erstmal mit der Lösung von BlackZ mit einem Midi interface, usb midi treiber und Guitar pro mein Drumcomputer anzusteuern (Habe selbst noch nicht genau verstanden, was ich da eben geschrieben habe- aber egal). Ich schau mal, ob ich das im Netz finde (freeware?). Ach übrigens Limerick,
    Nach ca. 10 Jahren Band tauscht man nicht mehr so einfach einen Schlagzeuger aus oder holt sich mal eben einen Zeit-Ersatz. Nicht, dass ich das nur zwischenmenschlich bischen doof fände, in unserer Gegend stehen Drummer auch nicht an jeder Ecke und warten.
    Gruß Andy
     
  9. Heiko(Scavenger)

    Heiko(Scavenger) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #9
    Moin Leute!!

    Ich such nen billigen aber gescheiten Drumcomputer kann mir da einer weiter helfen,das Metronom geht mir tierisch auf den Sack ;-)
     
  10. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 01.11.05   #10
    ...schau dich doch mal im E-Drumforum um. Das ist zum Glück nicht so gross, wenige Seiten zum blättern. Und du wirst sicherlich was finden. Hier mal der erste, der dir helfen könnte: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=59439
    Irgendwo schwirrt noch ein thread herum, indem ein Drumcomputer für Metal gesucht wird. Ansonsten, wenn du keine besonderen Ansprüche hast, dann solltest du hier fündig werden.

    Liebe Grüsse, Limerick
     
  11. McSonix

    McSonix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #11
    Das Ding heißt einfach BFD.
    Sogar auf der offiziellen HP heißt es nur:
    "What does BFD stand for? Whatever you want it to :) - but it's certainly big and it's certainly drums. "
     
  12. S.o.a.B.

    S.o.a.B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Stolberg (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    224
    Erstellt: 13.04.06   #12
    Okay ist eindeutig xD
     
  13. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 13.04.06   #13
    In der heutigen Zeit (PC-Technisch / Software-Technisch) ist es kein Problem ganze Lieder per Software einzuspielen/programmieren. Aber das ist bei weitem nicht das Feeling wie man es mit Mitmusikern empfindet, sprich Menschen aus Fleisch und Blut. Das nur zum Thema Drumcomputer vs. Drummer.

    Selbst wenn es um die rein technische Seite geht ist es natürlich machbar - ich selbst spiele unter anderem auf einem Roland TD8 V-Drum (was qualitativ schon nicht übel ist), was aber bei weitem an den Sound eines gute und vorallem gut gestimmten A-Sets niemals rankommt - vom Feeling des Drummers gar nicht zu reden (an einem E-Drum zu sitzen ist rein vom Feeling her ein ganz anderes als bei einem A-Set)

    Als Fazit möchte ich euch auch zu einem "real" Drummer raten denn der Spaß und das zwischenmenschliche ist es doch was uns Musiker ausmacht, oder?

    Groove,

    JC
     
  14. Rancid4ever

    Rancid4ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #14
    Also wir brauchen ne Drumline für unser erstes lied...
    unser Drummer bekommt es einfach nich gebacken seine Drums in unsern Proberaum zu transferieren und immom hat er auch nicht viel zeit...
    Wir haben aber auf unser Page versprochen bis nächste Woche einen DL online zu stellen ich denke in dieser Situation ist es dann schon sehr hilfreich den Drummer durch einen PC zu ersetzen obwohl ich sonst auch gegen Computergemachte Musik bin...

    Soweit von mir


    PS:Wie funzt dieses BFD genau???

    MFG Sinan

    _*_AllesDasselbeNurAnders_*_
     
  15. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.04.07   #15
    e-drums können einen echten drummer sehr gut ersetzen.. manchmal sogar noch besser als ein echter drummer (für recordingzwecke versteht sich). besonders gut für leute wie mich (bin homerecordler) und bands ohne drummer ;)

    Hab hier mal 2 Beispiele von mir.. benutze für die drums toontrack drumkit from hell superior. als sequencer benutze ich cubase sx mit etlichen plugins (equalizer, compressor, puncher, peaker usw.)


    http://home.arcor.de/naos05/drummix9-mastered.mp3 <-nur drums
    http://home.arcor.de/naos05/song4-128kbits.mp3 <- ältere aufnahme mit anderen instrumenten, drums nicht so gut bearbeitet... hab aber mit der zeit gelernt

    X!nyoung
     
Die Seite wird geladen...

mapping