Drumcomputer für Band

von Bretzel69, 29.10.20.

Sponsored by
QSC
  1. Bretzel69

    Bretzel69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.20
    Zuletzt hier:
    16.11.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.10.20   #1
    Drumcomputer für Band

    Heyho, ich bin neu in diesem Forum und habe direkt eine Frage. Ich spiele seit ca. 10 Jahren zusammen mit einer Oldi Band (CCR, Albert Hammond, John Denver, Johnny Cash usw). Da wir manchmal nur 60 Minuten Sets auf kleinen Events spielen wollen wir da unseren Drummer (Akkustik Set) entlasten und einen "Drumcomputer" hinstellen.
    Vorab, mir ist schon klar das ein menschlicher Drummer nicht mal so durch einen Computer ersetzt werden kann...keine Frage (bevor da Aufschreie kommen).

    Da ich da unerfahren bin (seit 30 Jahren Stromgitarrist):
    - was kann empfohlen werden
    - Drum Computer oder Software auf PC
    - gibt es eine Möglichkeit vorprogrammierte Song-Drum Samples irgendwo runterzuladen / zu kaufen ?

    Bin da für jeden Ratschlag dankbar.

    Greetz
    Todi​
     
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    26.11.20
    Beiträge:
    15.905
    Kekse:
    45.716
    Erstellt: 29.10.20   #2
    vielleicht etwas in dieser Art...

    Das Teil was er spielt ist ein reiner Controller, dh geht nur im Verbund mit Mac/PC, aber es gibt auch standalone Versionen, zB MPC One.
    Neben den live Sounds können natürlich auch programmierte Beats, bzw Songs ablaufen.
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    7.872
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.659
    Erstellt: 29.10.20   #3
    Alternative:

    Der Drummer kommt mit einem Guerilla-Kit:

    BD mit max. 20" Durchmesser, Snare, HiHat, einem Crash-Ride-Becken und vlt. noch einer kleinen Standtom. Aufbauzeit fast vernachlässigbar...
    Verschiedene Drumhersteller bieten da auch schon passende Minikits an. Läuft meist unter der Bezeichnung Jam/Club/Cocktail oder Bop.

    Einfach mal stöbern und inspirieren lassen. :m_drummer:

    Edith: Ich rufe mal gleich einen anderen User hinzu. Klappt gerade aufm Handy nicht.
     
  4. hans_mayer

    hans_mayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    219
    Kekse:
    207
    Erstellt: 29.10.20   #4
    Was heißt entlasten? Soll der Drummer wie im Video oben einen Sampler/Drumpad bedienen? Ist das schon Entlastung genug? Oder wollt ihr das ganze Set mit vorgefertigten Drum-Patterns/Midi-Loops spielen oder soll gar das ganze Drumarrangement als Midi etwa vor der Performance schon stehen?

    Was will der Drummer denn live machen, was stellt ihr euch da vor?
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    3.924
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 29.10.20   #5
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    10.193
    Kekse:
    20.814
    Erstellt: 29.10.20   #6
    Das waren noch Zeiten, als sich Bands darum rissen und sich freuten 60 Minuten irgendwo spielen zu dürfen, öffentlich, mit Publikum, am Ende eventuell mit Gage... Heidewitzka!
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    7.872
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.659
    Erstellt: 30.10.20   #7
    Naja, wir hatten dieses Jahr einen Gig in der Bonner Rheinaue unter Beachtung der damals geltenden Regeln, hat alles funktioniert.







    Spieldauer nicht 60 Minuten, sondern reguläre Länge.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    10.193
    Kekse:
    20.814
    Erstellt: 30.10.20   #8
    Mir ging's jetzt nicht um irgendwelche Corona bezogenen Reglementierungen, sondern dass anscheinend ein 60-Minuten-Gig es nicht mehr wert ist das Drum Kit heranzukarren.

    Nebenbei bemerkt, Du bist ja richtig alt, irgendwie warst Du in meiner Vorstellung jünger. Aber Du hast auf jeden Fall den besten Platz auf der Bühne. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Bretzel69

    Bretzel69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.20
    Zuletzt hier:
    16.11.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.10.20   #9
    Nein, der Drummer will an diesen Minigigs gar nicht teilhaben. Also will ich einen Standalone Drumcomputer haben, der das komplette Lued " runtertrommelt"
     
  10. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    7.872
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.659
    Erstellt: 30.10.20   #10
    ... und für den besten Platz lohnt sich eben das Buckeln vom Equipment. ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.10.20, Datum Originalbeitrag: 30.10.20 ---
    An den TE:

    Was sind denn die Begründungen Eures Drummers?
     
  11. Bretzel69

    Bretzel69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.20
    Zuletzt hier:
    16.11.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.10.20   #11
    Keine Lust! Aber ich denke das sollte hier auch nicht das Thema sein. Die Frage ist welche Technik ihr mir da empfehlen könnt.
     
  12. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    7.872
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.659
    Erstellt: 30.10.20   #12
    Eine DAW mit einem zusätzlichen Drum-Plugin (VSTi), Midi-Programmieren und anschliessend als Audiodatei exportieren. Einen Vorzähler in Form von 1 Takt mit Rim-Click nicht vergessen.

    Ein Drumcomputer würde bei Eurer Musik sehr befremdlich wirken.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    3.924
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 30.10.20   #13
    Wenn ihr die Drums nicht komplett selbst "nachbauen" wollt (egal, ob Drumcomputer oder DAW Drums), gäbe es noch die Möglichkeit, mit fertigen (gekauften) Midi Dateien zu arbeiten, die es für euer Repertoire sicher gibt.
    Hier ist die Drumspur schon fertig, inkl. ev. Stopps, Brakes etc.)
    Diese kann man entweder in die DAW laden, oder sofern ein Keyboard (mit Begleitautomatik) greifbar ist, dort abspielen lassen (alle weiteren Spuren muten und nur Drums als Audio aufnehmen.
    Zum abspielen (Audio) käme z.B. dieses Gerät in Frage...
    https://www.thomann.de/de/cymatic_audio_live_player_lp_16.htm

    Alternativ (Midi Datei) könnte ein Windows Midi Player die Drumspur (wo auch immer her) via Midi über einen Drumcomputer, der eben auch akustische Drumsounds bietet, abspielen...
    https://www.thomann.de/de/alesis_sr18.htm
     
  14. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    419
    Kekse:
    442
    Erstellt: 30.10.20   #14
    Ihr könntet euren Drummer auch die Songs audio einspielen lassen und dann alles in Midi umwandeln, mit Superior Drummer von Toontrack zum Beispiel.
     
  15. Bretzel69

    Bretzel69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.20
    Zuletzt hier:
    16.11.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.10.20   #15
    wie gesagt, da hat er keine Lust darauf...
     
  16. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    3.924
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 30.10.20   #16
    Nur, das ich das richtig verstehe...
    Der Drummer hat keine Lust mehr, 60 Min. Gigs zu spielen...
    Der Drummer hat auch keine Lust mehr, sein Getrommele einmal einzuspielen, damit Ihr Ihn durch eine Maschine ersetzen könnt...
    Woh...
     
  17. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    26.11.20
    Beiträge:
    15.905
    Kekse:
    45.716
    Erstellt: 30.10.20   #17
    @Bretzel69 Du hast ja bereits im Eingangspost erwähnt, dass dir die Konsequenzen ohne Drummer bekannt sind.
    Jetzt musst du sie nur noch akzeptieren, so bitter das sein mag...
    Wenn ihr zur bzw mit der programmierten Drum Spur spielt, ist der typische groove einer live-Band den Bach runter.
    So etwas funktioniert imho nur wenn die Stücke entsprechend um-arrangiert werden und dann jeder zu dem konstanten Beat seinen Teil beiträgt, der Sache Leben einzuhauchen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    2.346
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    10.561
    Erstellt: 30.10.20   #18
    ... und ihr wärt bereit, ihm zuliebe zur Dose zu spielen?

    Für mich passt das zu eurer Musik null, aber wir mussten auch lange mit Bass vom Keyboard spielen, weil wir keinen Basser gefunden haben. Hat unser Keyboarder aber super gemacht, und es war wenigstens live...

    Hat man erst mal ein Helferlein, sucht es sich natürlich entspannter nach einem motivierten Trommler...

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. Bretzel69

    Bretzel69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.20
    Zuletzt hier:
    16.11.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.10.20   #19
    Mir ist das alles klar. Ich mache seit 30 Jahren Musik und habe weit über 500 Gigs gespielt...all das ist mir klar. Möchte aber gerne eine gewissen Unabhängigkeit schaffen. Daher ist die Disskussion des WARUM unnötig, mich interessiert eigentlich nur das WIE :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.10.20, Datum Originalbeitrag: 30.10.20 ---
    Richtig ! :)
     
  20. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    7.872
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.659
    Erstellt: 30.10.20   #20
    Ich würde mal im Onlineshop von Geerdes Musik (Midi) nachschauen, ob Eure Songs verfügbar sind. Dann die Mididatei in eine DAW laden, alle Spuren bis auf die Drums muten und final als Audio exportieren.

    Die Kosten für den Kauf der Midifiles getrost Eurem Drummer in Rechnung stellen! :opa:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping