Drumcomputer Software für Rock/Metal mit MIDI-Import (+ Ableton Live 6.0.1)

  • Ersteller ShebasTiHan
  • Erstellt am
ShebasTiHan
ShebasTiHan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.22
Registriert
31.05.10
Beiträge
361
Kekse
236
Ort
Braunschweig
Hey Leute,

ich schreibe meine eigenen Songs in Guitar Pro und lege mir da auch Schlagzeugspuren drunter. Da ich derzeit in ner kleinen Runde ohne echten Schlagzeuger arbeite, kommen unsere Drumspuren natürlich aus dem Rechner, bisher hab ich die GP-MIDI-Spur einfach immer in mein Aufnahmeprog (Mixcraft 5.1) importiert und da dann mit ein paar Effekten zugeklatscht, damit das Ergebnis wenigstens halbwegs nach Drums klingt. So richtig gibt's mir das aber nicht.

Daher suche ich jetzt nach Alternativen zu dieser Vorgehensweise, und die logischste erscheint mir, meine Drumspuren mit einem Drumcomputer-Programm zu schreiben oder dort sozusagen von "trockenem MIDI" in eine gut klingende Drumspur umzuwandeln. Wenn möglich sollte das ganze Freeware sein, aber ich teste mich auch gern mal an Testversionen von kostenpflichtigen Programmen durch ;)

Welche Anforderungen ich also an das Programm habe:
- es sollte halbwegs leicht zu bedienen sein, da ich mit dem Ding keine kompletten Tracks erstellen will, sondern einfach schlichte Drumspuren. Einige Tools, die mir da über den Weg gelaufen sind, sind derart komplex, dass ich da überhaupt nichts drin verstehe.
- es sollte möglichst in der Lage sein, MIDI-Spuren zu importieren (damit man nicht alles neu aufschreiben muss) und diese dann klanglich aufzupolieren
- es sollte das Ergebnis dann als MIDI, .wav oder von mir aus auch .mp3 (oder i-ein Format, das Mixcraft einlesen kann) ausgeben können


Als Bemerkung:
Ich habe bei meinem Audiointerface eine abgespeckte Version des Programms "Ableton Live 6.0.1" mitgeliefert bekommen. Da habe ich gerade mal reingehört, die Drum-Sounds klingen verdammt geil, allerdings mag das Programm einfach nicht in "meinem" Tempo spielen, was es soll...
Gibt es eventuell auch eine Möglichkeit, wenn man die Samples da hat, daraus eine Art "Drumset" für Mixcraft zu erstellen?
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Unterstützt Mixcraft denn VST-Instrumente? Weil nur um die geht es. Das ist ein PlugIn-Standard für Softwareinstrumente. Und in diesem Format gibt es auch viele DrumKits bzw. Sampler, die unter anderem auch Dums enthalten. oder in die man auch eigene Samples einsetzen kann.

Ob du dieses VSTi-PlugIn dann in Mixcraft, Ableton Live, Cubase, Reaper, Samplitude oder irgendeinem anderen MIDI-Sequencer benutzt ist egal.
 
ShebasTiHan
ShebasTiHan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.22
Registriert
31.05.10
Beiträge
361
Kekse
236
Ort
Braunschweig
Hm, Eigentlich müsste es das tun, ich kanns nicht sicher sagen, aber im Virtual-Instruments Feld taucht bei der Instrumentenauswahl auch der Ausdruck "VSTi Instruments" auf, und da sind haufenweise Presets drin. Blöderweise finde ich aber nirgends einen Button "Preset hinzufügen" - ich kann zwar ein neues (leeres) Preset erstellen, aber da kann ich dann nichts Externes reinladen, das in dem Programm nicht eh schon drin ist...

Aber dann werde ich mir wohl mal die genannten Sequencer (Cubase, Reaper und Samplitude) genauer ansehen... Können die denn MIDIs importieren?
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Aber dann werde ich mir wohl mal die genannten Sequencer (Cubase, Reaper und Samplitude) genauer ansehen... Können die denn MIDIs importieren?
Also wenn da irgendwas mit VSTi steht dann sollte das auch mit Mixcraft gehen. "Presets" ist auch das falsche Wort, ich weiß nicht, was in dem Fall damit gemeint ist. Aber es gibt doch bestimmt irgendeine Hilfe oder Anleitung zu Mixcraft, oder? Wo dann steht wie man VSTi-PlugIns benutzt?

Wie auch immer, ich mache eigentlich das gleiche wie du und nutze dafür Reaper und als Drum-VSTi das kostenloses "Independence free".
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
+1 für Independence free. Für kostenlos ist das echt eine super Nummer :great:

Grüße
Nerezza
 
ShebasTiHan
ShebasTiHan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.22
Registriert
31.05.10
Beiträge
361
Kekse
236
Ort
Braunschweig
Für Mixcraft hab ich bisher noch keine so gute Anleitung gefunden... Ich sag's mal so:
Das Programm hat die Möglichkeit, MIDI-Spuren zu importieren und diese dann mit dem Programmeigenen Schlagzeug (da kann man zwischen mehreren Drumsets wählen) nachzuspielen. Gibt's mir aber nicht so wirklich, weil die alle nicht so diesen "Auf-die-Fresse-Beat" (sorry für den Ausdruck :D ) haben, den ein Schlagzeug meiner Meinung nach braucht...
Ich suche jz also nach ner Möglichkeit, diese programmeigenen Sets durch eigene zu ersetzen, wo ich die Sounds von Snare, Basedrum, Becken etc. selbst vorgeben kann... Könnte vlt auch etwas zu viel verlangt sein^^ Wenn Mixcraft das nicht kann, schau ich mir mal die Kombi aus Reaper und Independence free an...

Komm ich damit über diesen (Drum)-Sound hinaus? Hoffe doch mal, wenn das hier die Grenze des machbaren mit Freeware und Virtualzeug ist, dann bin ich jetzt traurig^^:
Klick mich, ich bin eine Hörprobe!

---------- Post hinzugefügt um 13:36:38 ---------- Letzter Beitrag war um 13:01:24 ----------

So, habe mir jetzt mal Independence Free geladen, aber was ich jetzt nochmal bräuchte wäre eine Anleitung, wie ich jetzt letztendlich damit Drumspuren schreiben / importieren kann.
Die Testversion von Reaper befindet sich jetzt auch auf meinem Rechner, also wer da evtl. n Tutorial oder so hat (gern auch für Mixcraft), dem wäre ich dankbar ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben