Drums aufnehmen - ein paar Fragen

von strangequark, 03.09.05.

  1. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.09.05   #1
    Hallo

    Will einmal mein Drumset aufnehmen (Qualität muss nicht gut sein) und wollte wissen, was ich da alles dazu brauch.

    Ich werde wahrscheinlich ein Bassdrum und 1 oder 2 Overhead Mics bei eBay ersteigern.

    Mischpult nehm ich irgendeins mit 4 Kanälen (für die 3 Mics).

    PC habe ich im Proberaum einen 500Mhz Athlon mit 128mb Ram, wo Cubasis drauf ist.

    Ich brauch also noch 3 Mikrofonkabel zum Mischer und von dem eins in den PC.

    - Brauch ich eine Recordingkarte wie z.b. die Audiophile 2496, oder tuts auch eine Soundblaster Live/Audigy von Creative?
    - Brauch ich sonst noch was?

    Grüße,
    strangequark
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Und wie nimmst du die Snare ab?

    Der PC ist zwar nicht sehr potent für heutige Verhältnisse, aber so wie ichs verstanden hab willst du das Schlagzeug am Mischer zusammenmixen, um später am PC eine komplette Drumspur zu haben. Dann würds eigentlich reichen, ne einzelne Spur hab ich schon mit weniger Rechenpower abgenommen. Dann würd der Soundblaster auch imho reichen. Aber bedenke: du kannst die Drumspur nicht großartig nachbearbeiten, wenn du alles direkt auf einer Spur hast.

    Und vergiss die Snare nicht! ;)
     
  3. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 04.09.05   #3
    jo ne soundkarte und etwas erfahrung;)
    bei der abnahme von drums mit nur 3 mics sollte der akkustischer sound auch schon ziemlich gutklingen (naturlich der des raumes!!)
    und du braucht 3kabel zum pc den du willst ja 3mics aufnehem oder doch nur ne stereo aufnahme? versuch es einfach und finde es selber heraus!
    noch ein kleiner typ: wenn die bassdrum auf den overheads dominiert kannst du ein tisch auf/vor die bassdrum stellen und dieser dann mit decken ein wenig dämpfen! sieht zwar beschissen aus, aber zeigt wirkung!
    ach noch was schau das es wirklich ein bassdrum mic ist z.b akg d112 und für overheads würde ich dir zu grossmebran mics greifen! z.b. rode nt1a
     
  4. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.09.05   #4
    Najo, das ist doch kein Problem, oder wenn ich nur eine Spur dann habe. :confused:

    Ich mach einfach erstmal mehrere Versuche und mach das Equalizing und die Lautstärkeeinstellungen am Mischpult und wenn es passt, dann muss ich das ja nicht mehr ändern und die Drumspur sollte richtig eingestellt sein.

    Sonst bräuchte ich ja 3 Mic-Eingänge an der Soundkarte?!

    Ich hab mir sagen lassen, dass es besser ist 2 Overhead und Bass als 1 Overhead, Bass und Snare. Ich will am Anfang nur wenige Mics nehmen um ein bisschen zu lernen. Wenn ich gleich so 5 verwende, dann weiß ich nicht welche Faktoren wichtig sind und was ich ändern muss wenn der Sound schlecht ist.

    Außerdem dient es nur dazu "bessere" Lernkontrollen zu erzielen.
     
  5. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 04.09.05   #5
    Klar, zum Rumprobieren reichts. Aber für nen richtig guten Klang sollten die verschiedenen Teile des Schlagzeugs einzeln nachbearbeitet werden können, z.B. Kompressoren für Bass, Snare und Toms, Feintuning beim Equalizing (was bei vielen Mischpulten nur grob möglich ist), Hall, Reverb und Delays...

    Gute Lektüre zu dem Thema, die dir bestimmt weiterhelfen kann (sofern noch nit bekannt):
    http://homerecording.de/modules/news/index.php?storytopic=28
    http://www.bws-tonstudio.ch/drums.htm
    http://www.bws-tonstudio.ch/equalizer_drums1.htm
     
  6. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.09.05   #6
    So, habe mir das nochmals überlegt und will fragen, was ihr davon haltet: (Low-Budget-Produtionen :D)

    Bass: PL-02
    Snare: PL-07
    Overhead: Stagg CM-5050 (oder kann ich da auch ein PL-07 nehmen?)

    Behringer MXB-1002 oder Eurorack UB-1202 (Kann mir wer den Unterschied erklären - haben gleich viel Eingänge?)

    Dann brauch ich noch 3 Mic-Kabel und eines zur Soundkarte.

    Was würde mir eine Recording-Karte (wie die Audiophile) im Vergleich zu einer Creative Audigy bringen? Und warum steht, da dass die 4 Eingänge hat ich seh da nur 2 Mic-Anschlüsse?

    Grüße,
    strangequark
     
  7. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 05.09.05   #7
    geben wir gas:

    bassdrum mic geht i.o
    snare mic geht i.o (muss jedoch nicht sein)
    overhead bei einem klenmebren mic würde ich mind.2 nehmen!!

    die mischer: es wird schwierig sein daraus 4 (3)einzelsignale rauszuholen (wegen den geringen routingmölichkeiten!) dein mischpult sollte min 2 subruppen haben und mind. 1effektausgang. du willst ja auch noch ein playback hören ohen dies gleich noch einmal aufzunehemen!
    wenn nicht so viel ausgeben willst dan versuch es über ebay:
    http://cgi.ebay.de/Behringer-Mischpult-MX-2804-guter-Zustand_W0QQitemZ7346496405QQcategoryZ46956QQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting
    oder
    http://http://cgi.ebay.de/Behringer-UB-2442-FX-Pro-Mischpult-Gebraucht_W0QQitemZ7347259408QQcategoryZ46945QQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

    soundkarte:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Emu_0404.htm
     
  8. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.09.05   #8
    Das mit dem Mischer verstehe ich jetzt nicht. :rolleyes: Warum wird es schwierig 3 Einzelsignale rauszuholen (was sind Routingmöglichkeiten)? Wieso brauch ich Subgruppen?

    Auch das mit dem Playback versteh ich net ganz. Ich würde mit dem Klick aus dem Cubasis-Metronom einspielen (eigene Spur). Ich denke es geht darum, dass man nicht den Klick aufnimmt, oder? Hier der Link zum Mischpult:

    http://www.behringer.com/UB1202/index.cfm?lang=ger (auf Topview klicken)

    Un warum ich die Emu brauch ist mir auch nicht so klar?

    Grüße,
    strangequark
     
  9. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 05.09.05   #9
    das kleine 1 x1 des mixers : eines vorweg, man unterscheidet zwischen einen live-mixer und einem recording-mixer! den live-mixer kann man auch zu aufnahmezwecke gebrauchen, dabei muss man auf eine reihe von möglichkeiten verzichten! hier die grundlegende unterschiede:

    - ein recording mixer hat immer subgruppen, die an die eingänge des recorders angeschlossen sind
    - der recording-mixer besitzt zusätzliche kanäle und eingänge für die wiedergabeausgänge des recorders.
    die zusätzliche känale werden als tape-monitore bezeichnet.
    zum abhören der bereits aufgenommene bandspuren werden die eigangskanäle nicht benötigt.

    ich hab mir den mixer angesehen und sehe keine (oder ne umbrauchbare lösung) routingmöglichkeiten das signal aufzunehmen!
    noch mal ne frage:
    -willst du das schlagzeug mit 3 spuren aufnehem? (damit du alle drei spuren cubaisi bearbeiten kannst!)
    -oder willst du das schlagzeug bevor du es aufnimmst mischen und dann ne stereospur?

    wenn du letzteres willst brauchst du nur eine soundkarte mit 2 moneingäne
    und bei der ersten lösung eben ne soundkarte mit 4 eingänge! (die emu z.b.)

    zu deienm mischpult das einzige signal das du dort seperat regeln kannst ist de FX send!
    sowohl der main out und der ctrl room out werde vom main regeler gesteuert!

    wie gedenkst du den das click (oder plaback;) ) raufzutun damit es der drumer hört? und es am schluss nicht auf der drumspuren ist?

    schau dir mal die bedienungsanleitung diese mischer an:
    http://www.behringer.com/MX3242X/index.cfm?lang=ger
    behringer hat sehr gute bedienungsanleitungen! siehe dort mal kapitel 3 und 4

    sei mir nicht böse ! die grundkenntisse eine mehrspuraufnahem kennst du oder?
     
  10. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.09.05   #10
    Nein, ich will es davor Mischen und dann auf eine Spur aufnehmen. Mir ist schon klar, dass Mehrspuraufnahmen leichter zu handhaben sind, doch es muss ja nichts besonderes werden - und wenn ich die EQ-Einstellungen und Lautstärkeeinstellungen einmal gefunden habe, sollte es soch passen - nur kann ich halt keine Effekte auf einzelne Teile des Sets (Becken z.b.) legen, das ist mir klar.

    Keine Ahnung, du bist der Meister. :great:

    Ich hatte mir das so vorgestellt:

    Also 3 Miks an das Pult, ein Kabel vom Tabe-Out, in den Line-In der Soundkarte. Ein Kabel vom Line-Out der Soundkarte in den TabeIN (was ist eigentlich Aux-In?) des Mischpultes (da könnte der Fehler liegen?), dann die Tabe to Ctrl Room, Tabe to Mix und FX To Ctrl-Room. Also ich hoffe du weißt was ich meine, aber sollte es nicht möglich sein, das Signal des PCs vorbeizuschleifen?

    /edit: Habe gerade die Bedienungsanleitung gelesen und denke, dass das so nicht geht: Hast du vielleicht einen guten Link zum Thema Mischpultverkabelung, oder so? :)

    Kommt drauf an wie man Grundkenntisse definiert. ;) Nein, bin dir nicht böse, habe wirklich (noch) wenig Ahnung davon. Deshalb würde ich ja gerne mit meinem Starterequip. herumexperimentieren und bin für jede Hilfe dankbar. :great:

    Gehts mit dem?
    http://www.behringer.com/UB1202FX/index.cfm?lang=ger
     
  11. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.09.05   #11
    Nimm doch einfach den Kopfhörerausgang der Soundkarte und leg das klicken da drauf.

    so machen wir es immer ;)
     
  12. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.09.05   #12
Die Seite wird geladen...

mapping