Drums verstärken ?

von Drummer Doppi, 02.01.04.

  1. Drummer Doppi

    Drummer Doppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #1
    Ich spiele nun doch schon längere Zeit drums und habe auch ne band und nun hab ich mir überlegt ob es Sinn machen würde mir Mikrophone und einen Verstärker für mein drumset zu kaufen und wenn ja welche Mikrophone und welche Verstärker,Boxen etc.
     
  2. Thornscape

    Thornscape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #2
    Die Frage ist wie lange du spielst und vor allem, ob du das Equipment dann auch brauchst.
    Wenn man nur im kleinen Proberaum mit seinen Bandmates spielt und nur selten nen Gig spielt lohnt sich das nicht unbedingt.
     
  3. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 02.01.04   #3
    Also wenn du bei Gigs komplett alles selbst mitbringen musst, dann würde ich mir auf jeden Fall Micros holen. Wichtig ist, dass deine Bass, Snare und Hi Hat jeweils ein eigenes Micro haben. Für den Rest reichen, wenn einem dann das Geld ausgeht 2 Overheads. Wenn du doch noch was über hast, dann kauf dir noch Micros für jedes Tom. Wenn der Sound nun wirklich perfekt sein soll, dann kannst du für jedes Becken auch noch ein eigenes Micro holen. Welche MIcros zu empfehlen sind kann ich dir leider nicht sagen, sorry.

    Zum üben braucht man sie aber überhaupt nicht, da man schon ohne Verstärke meistens alles übertönt.
     
  4. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.01.04   #4
    Vor allem, wenn man so eine Musik wie du macht ;-)
     
  5. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #5
    Ne, muss nicht sein (vor allem die Hats nicht unbedingt).
    Ja genau :D und das Mischpult will ich sehen wo das ganze Zeug reinsoll...
    also, dass jedes becken einzeln abgenommen werden sollte wär mir ganz neu :rolleyes: ... dafür gibts overheads
    außerdem hängts von gig zu gig ab was sich lohnt...
    ich würd auch nicht unbedingt immer jedes tom einzeln abnehmen...auch wenn die mics zur verfügung stehen...aber ab nem gewissen punkt ist das auch wieder geschmackssache...
     
  6. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.01.04   #6
    Also ich will auch hören was ich spiel. Und da sind die Hats wie alles andere verdammt wichtig. Wenn man die Hi Hat nicht verstärkt, kann man es vergessen auch nur einen Hauch davon zu hören.


    Es gibt solche Mischpults. Wenn du, vor allem bei Aufnahmen, nen total klaren Sybal sound haben willst, ist es gut, wenn man für jedes ein Micro hat. Für Gigs nimmt man meistens wirklich nur Overheads. Wobei hier auch mehrere zu empfehlen sind. Ich würde sagen immer 1 für 2 Becken, es gehen auch 3, wenn diese nah aneinander sind.

    Warum sollte man die Toms nicht einzeln Abnehmen??? Und vorallem warum nicht alle? Wenn ich 2 Toms mikrophoniere und 2 über Overheads laufen lasse, hören sich die ersten 2 anders, meistens besser, als die anderen an. Deswegen am besten Mics für alle. Ansonsten alle über Overheads.
     
  7. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #7
    was heißt hier die hats hörst du nicht wenn du sie nicht verstärkst? das geht in den meisten fällen perfekt über ein overhead!
    oh ja, es gibt riesenmischpulte aber die sind nicht unbedingt dafür da unzählige becken reinzumischen :rolleyes: ...
    was heißt hier, dass die toms unterschiedlich klingen wenn sie nicht alle abgenommen werden? darf man fragen wie oft du dein set abnimmst? und womit? nicht alle abnehmen heißt, dass man die mics zwischen den toms plaziert und somit mehrere gleichzeitig reinnimmt...
    und für ein standardset brauchts nicht 20 overheads.... und auch im studio (zumindest in denen in denen ich war) wird kaum jedes becken einzeln abgenommen...
    man kann wirklich alles übertreiben...
    jo, klar am besten nimmt man wirklich alles einzeln ab und vor allem sollte man alles schön zugaten...das gibt nen tollen sehr natürlichen sound...oh mann...
    schneider schreib doch mal was du bist doch der micromann...
     
  8. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 03.01.04   #8
    Eins für die BD, eins für die Snare, dazu zwei Overheads und fertig ist. Mehr brauchts nicht.
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.01.04   #9
    Anfangen mit eins für BD und zwei OHs.
    Wenn dein Beckenset nicht riesig ist dann reicht auch ein OH.

    Wenn man die Snare abnimmt und die Toms nicht hat man n Problem, da die Snare direkt klingt aber die Toms nicht. Also entweder nur BD oder alles.
    Toms würd ich immer einzeln abnehmen wenn's geht. Dann ist man variabler im Sound.
    Hihat und Ride einzeln wenn die Kapazität da ist. Auch hier hat man nen differenzierteren Klang als über die OHs.

    Bei kleineren Räumen kann auch auf die OHs verzichten, Becken setzen sich gut durch. Da gilt erst Toms+Snare, dann OH.

    Wenn du nicht viele Gigs hast, würde ich keine Miks kaufen. Dann lieber gute leihen. Mit Billig-Miks würde ich nicht anfangen.
    Gutes BD Mik und gute OHs sind am wichtigesten, Snare und Toms sicher auch nicht zu verachten aber nicht an 1. Stelle.
    N gutes Mik Set (Beyerdynamic Opus z.B.) kostet dich dann komplett min. 600-1000 €.

    Mit ner Anlage fang ich erst mal nicht an. Wenn ihr nicht an jedem Wochenende n Gig habt lohnt sich das nicht. Und selbst dann würde ich mit ner PA-Firma zusammenarbeiten. Da seid ihr flexibler als mit ner eigenen Anlage.
    Und je nachdem kostet eine gute Anlage ab 5000 €.

    Im Proberaum reicht meist eine Gesangsalage. Und wenn dann für die ganze Band, nur für Drums ist das sicherlich übertrieben. ;)
    Ich würde da eher nur auf ne Monitor-Anlage gehen.

    Aber sag mal was, sonst red ich ganz umsonst.
     
  10. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.01.04   #10
    Das man mehr nicht braucht würde ich nicht sagen. Aber es reicht um mit wenig Geld sein Set halbwegs zu hören.
     
  11. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #11
    nein bmd es geht nicht unbedingt darum zu sparen...
    00schneider hat viele verschiedene varianten aufgezählt, die aber nicht unbedingt budget-abhängig sind... das abnehmen ist schon fast eine art religion... es hängt vor allem vom eigenen geschmack ab...
    ich kenne einige (und nicht wenige) drummer die z.b. die toms lieber über overhead abnehmen als sie einzeln reinzumischen und die haben auf jeden fall mehr geld als ich :p ...
    die nummer der mics hat nicht unbedingt was mit der qualität des sounds zu tun...
     
  12. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.01.04   #12
    Also ich würde sagen, wenn man alles einzeln abnimmt kann man mehr aus dem Sound machen. Schließlich unterscheiden sich die Mics ja voneinander. Man könnte zum beispiel nie seine Snare und seine Hi Hat mit dem gleichen aufnehmen.

    http://www.musik-service.de/Mikrofone/miDR.htm
     
  13. sascha

    sascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    7.01.04
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #13
    also

    Abnehmenis immer gut

    Abe im proberaum höchstens nur base.

    Das problem is du braust gute mics für drums das geht dan ab350? los
    Das bringt dir alles nichts wenn du keine eigene pa hast also brauchst du mindestens 2 subwoofer. Und nen fähiges ischpult dann kommen noch gates und compressooren dazu.

    Und wenn du dann live verstärkt spielst dann muss die band auch über pa laufen sprich der gitarrist braucgt nen gitarren mic zb sm57.

    Also enn ihr das geld habt is das ne sehr gute anschaffung.
    ASber das würde dich mindestens mit subs und mixer 1000?kosten

    Aber auf nem normalen konzert sind doch tohntechniker meit pa etc da?
     
  14. High-Voltage-Drummer

    High-Voltage-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Neetze bei lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.01.04   #14
    Hey yo ! Also : Bevor du dir sowas anschaffst, solltest du dir überlegen, ob du das wirklich brauchst...falls du jemanden kennst , der sowas besitzt...kannst du dir das zeugs wenn du´s fürn gig oder so brauchst vielleicht auch ausleihen...also du musst selber überlegen, ob du´s wirklich brauchst!
    Keep Real
    MFG Sjard"Hunter707"Fitter
     
  15. Drummer Doppi

    Drummer Doppi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #15
    danke für die Umfangreichen Antworten und ich denke das ich mir erst mal ein paar Sachen ausleihe wiel wir haben am 7. Ferbruar erst unseren ersten Gig ^^ also vielen Dank noch
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.01.04   #16
    Du willst das Set in der Kirche auch noch verstärken ????

    *kopfschüttel*

    Ich mach mir erst ab Veranstaltungsgrößen über 200 Leuten bzw Open Air Gedanken über Mikrofonierung.

    Erst noch mal was grundlegendes DD

    um ein Set abzunehmen brauchst Du Mikros, Mischpult, Verstärker und Boxen, evtl Effektgeräte. Bei Bands "geschieht" die Verstärkung so, das alle über die selbe Anlage spielen, d.h. Du brauchst keinen extra Verstärker für Dich auf der Bühne. Das unterscheidet uns zb. von den Klampfern .....

    Das Thema Drumsetmikrofonierung und das Mischen des Drumsets (und der ganzen Band) hier kompakt abzuhandeln würde den Rahmen sprengen. Das Thema füllt Bücher. Und es gehört einiges an Erfahrung dazu, ne Band wirklich gut zu Mischen .....

    @BMD: live jedes Becken abnehmen .... sorry aber das ist vollkommmener Käse ..... Abgesehen davon, das meistens der Mischpultplatz nicht reicht, jedes Mikrofon mehr auf der Bühne zu Problemen wg. zb. Rückkopplungen führt und das ganze auch nicht mehr bezahlbar wird ist der evtl. dadurch zu erzielende differenziertere Sound live nicht von nem Sound mit 2 Overheads zu unterscheiden. Auch die vor einigen Jahren mal verhältnissmäßig günstigen Zildjian "Beckenmirkos", die unter den Becken montiert wurden haben sich nicht durchgesetzt.

    Prominente Beispiele mit 2 Overheads gefällig: Maiden, Metallica, Judas Priest .....

    Mit mehr als 2 Overheads live fällt mir grade niemand ein ......


    In den meisten Fällen reicht die von PM genannte Anzahl Mikros, wobei ich auch Drummer kenne, die lieber die Toms einzeln abnehmen und dafür die Overheads weglassen. Letztendlich eine Preis- und "freie Kanäle" Frage.....


    Grüße

    Bob
     
  17. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 07.01.04   #17
    David Silveria spielt mnchmal drei overheads! will dir, bob, jetzt aber nicht widersprechen!
     
  18. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.01.04   #18
    Stimmt, deswegen sprach ich ja auch vom Studio.
     
  19. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 07.01.04   #19
    Das ist auch Käse. Wenn du nicht wie Minnemann so kleine Becken, insbesondere Splashes hast die sich nicht durchsetzen, braucht man auch im Studio keine Einzelabnahme von Becken. Dann macht man das doch eher live, wenn der Pegel auf der Bühne so hoch ist, dass man auf den OHs zu wenig Pegel von den Becken hat.
    Rückkopplungen gibt's da dann wiederum eher weniger, weil man eben mehr Pegel der einzelnen Becken drauf hat.
     
  20. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.01.04   #20
    Tja kann ja nicht wissen, dass du ohne Splashes spielst, welche verdammt wichtig sind.

    Wenn du dann noch 2, 3 Overheads hinhaust, dann passt da das schon, stimmt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping