Drumset für Proberaum?

von Razamanaz, 24.01.04.

  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #1
    Hy. Der Drummer meiner Band hat leider kein I-net, deshlab poste ich mal für ihn. Er spielt noch nicht wirklich lange und hat auch kein eigenes Set. Er überlegt sich aber, eines zu holen.

    Entweder dieses:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Sets/MSA_Drumset_Komplett.htm

    oder dieses:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Sets/Pearl_TG685C_Target_Drumset.htm

    Das Pearl Set hat wahrscheinlich bessere Qualität weil es ja Pearl ist und Stagg kenn ich aus dem Gitarrenberreich und da sind die nicht so toll.

    Dafür hat das Stagg Set aber größere Drums, also Bass, Snare und Toms.

    Er spielt noch nicht wirklich lang und hört somit auch nicht die kleinen feinen Unterschiede raus. Es sollte aber laut sein, das Set. Weil er muss damit unverstärkt gegen 120 Röhren- Gitarrenwatt ankommen.

    Welches wäre besser?

    Er hat nur max. 400 € zur Verfügung.
    Bitte nur Sets anbieten, die max. 350 € kosten. Versand muss man ja auch noch mitrechnene (nach ÖSterreich)

    danke schon mal

    Raz
     
  2. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #2
    Geht nicht, vergiß es, habe es selbst mit einem großen Sonor-Set gegen 100W Marshall versucht und mich selbst kaum spielen gehört ;)
     
  3. northern-drumm0r

    northern-drumm0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #3
    Naja...ist ja eigentlich egal wie laut das ist gell ? Den Verstärker kann man runterdrehen...ist doch kein Ding, du spielst das Teil doch nicht immer voll ausgefahren oder doch ? Welch Teufelskreis...früher war der Verstärker von meinem Gitarristen zu leise, heute hat er einen grossen und ich bin zu leise oder wie? ;-)
    Also ich würde in erster Linie nach dem Klang gehen und nicht nach der Lautstärke..falls ihr irgendwann lauter werden wollt,z.b. für Gigs, gibts immer noch PA-Anlagen, dafür sind sie ja da, gell.

    mfg,jan
     
  4. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #4
    ja das mit dem Runterdrehen stimmt schon, aber mein Kitty Hawk klingt erst richtig schöne böse, wenn ich auf 7 von 10 bin ;)

    Ich hab gehört, dass das Pearl Set besser ist von der Qualität und vom Sound. Das Stagg Set ist aber ein wenig billiger und hat größere Drums. Sind die um vieles lauter?

    Ausserdem macht grad das richtig laute Spielen spaß ;)

    Raz
     
  5. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.01.04   #5
    ich finds ja cool.... bei mir isses genau andersrum: ich hab ein drumset aber keinen proberaum :( !
    sorry aber ich kann dir nicht helfen denn da ich noch keins von denen gespielt habe will ich mich nicht dazu äussern!
     
  6. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #6
    Also
    wie ich schon soo oft gepostet habe:
    Lass die Finger weg von Staggschlagzeugen. Meins iss an der Kesselgratung am reißen. Und wenn man damit gegen nen 120Watt Verstärker ankloppen will...viel Spass.
    Ich kann nichts über das Pearl sagen. Aber das Stagg ist der letzte Mist.
    FINGER WEG!
    Marco
     
  7. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 24.01.04   #7
    Gebraucht kaufen lohnt sich mehr. Lass ihn nicht Geld für neuen Mist ausgeben, wenn er für ungefähr den gleichen Preis was besseres, gebrauchtes bekommt.
     
  8. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.01.04   #8
    genau guckt euch nach nem gebrauchten um da bekommt man mehr fürs geld ...oder ihr spart einfach ...wobei..naja einfach stimmt nicht immer *g* kenn ich selbst nur zu gut :mrgreen:
     
  9. drumtamarock

    drumtamarock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.05
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #9
    dein drummer tut mir leid wenn er mit nem staagg schlagzeug im proberaum spielt ! Vergiss auch das pearl spart lieber noch n bischen kuckt bei ebay und kauft euch n tama rockstar oda Swingstar , packt remo felle rauf dann passt des
     
  10. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.01.04   #10
    Ich nehme an das Stagg ist wirklich nicht gerade der Hit. Ein Drumset was so viel kostet wie ein vernünftiges Ride, klingt sicher nicht sehr gut.

    Das Peal Target kannst du wegen den zu kleinen Größen auch vergessen. Unter ner 22er Bass würde ich nichts nehemen. Eher 24". Die Toms sind auch ziemlich klein. Damit sie schön tief und fett klingen braucht ihr schon was größeres. 12, 14 und 16 währe da garnicht schlecht bzw. 12, 13, 16. Die Idee, das Zeug gebraucht zu kaufen halte ich für am besten. Denn wenn wir erlich sind, kann man für 350€ kein neues Set bekommen, bei dessen Sound es einem nicht eiskalt den Rücken runterläuft. Aber gebraucht könntet ihr für 2, 300 € schon sowas wie das Pearl Export bekommen. Mit guten Fellen kann man einen garnicht mal so schlechten Sound aus dem Teil holen.

    Also auf die Lautstärke von 80 Watt kann man es schon schaffen, aber 120???
     
  11. Meister Ede

    Meister Ede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.01.04   #11
    Ich glaube nicht, dass man für 200-300 Euro ein Export kriegen kann!
    Aber trotzdem würde ich auch auf jeden Fall keines der beiden Sets nehmen, da sie echt nicht gut klingen!
    Ich kann auch nur raten ein bisschen mehr auszugeben!
     
  12. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.01.04   #12
    Das Export kostet neu so um die 800€. Je nach Glück, kann man sowas durchaus für 300 gebraucht bekommen.
     
  13. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.01.04   #13
    aber mit ner gehörigen portion glück ;) !
     
  14. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 25.01.04   #14
    unter 22" bei Rock ist wirklich nicht besonders sinnig, aber versuch mal günstig und gebraucht und noch aus einer Einsteiger-/Mittelklasseserie eine 24" BD zu bekommen....

    @ Zildjiandrummer: was war da mit der Reklamation?

    im Übrigen würde ich Euch das große Target ans Herz legen, müsst Ihr halt noch ein bisserl sparen, aber vom Level her liegts auf jeden Fall beim Swingstar.

    checkt www.ebay.de, da kann man echt feine Schnäppchen bei allem rund um Drums machen....
     
  15. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 25.01.04   #15
    unter 22" bei Rock ist wirklich nicht besonders sinnig, aber versuch mal günstig und gebraucht und noch aus einer Einsteiger-/Mittelklasseserie eine 24" BD zu bekommen....

    @ Zildjiandrummer: was war da mit der Reklamation?

    im Übrigen würde ich Euch das große Target ans Herz legen, müsst Ihr halt noch ein bisserl sparen, aber vom Level her liegts auf jeden Fall beim Swingstar.

    checkt www.ebay.de, da kann man echt feine Schnäppchen bei allem rund um Drums machen....
     
  16. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #16
    @leberfläkelsche: Da hab ich mich noch nich erkundigt. Ich nehm aber mal an, das es keine Garantie gibt. Naja und wiegesagt will ich nich noch sone Billigtrommel haben. Ich hol mir in nem halben Jahr n Rockstar CUSTOM und dann verbrenn ich das Stagg!
    Marco
     
  17. drumtamarock

    drumtamarock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.05
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #17
    warum den costum ?
    meine güte kauf die die folien version !! WEnn du dir später ne 2te BD oder toms kaufen willst musst 600 euro oda so was ausgeben Außerdem sind die costums viel anfälliger auf kratzer ...
     
  18. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 25.01.04   #18
    Das folierte klingt dafür wahrscheinlich schlechter....
     
  19. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 25.01.04   #19
    Oh man wer holt sich denn freiwillig nochmal ein Billigset. Also ich hätte lieber eine Perfekte Bass, als 2 die nicht gerade so toll klingen. Das wichtigste sollte der Klang und nicht der Preis sein. Wenn nächstes Schuljahr anfang zu arbeiten, spar ich erst mal ein paar Jahre und hol mir dann was gescheites. Das Pearl Masterworks ist z. B. ein Set für das sich das Sparen und Warten lohnt. Würde ich mir jetzt ein Mittelklasse Set kaufen würde das nur die Wartezeit bis zu was richtig gutem verlängern.

    Deswegen @ZildjianDrummer: Hol dir lieber das bessere.
     
  20. drumtamarock

    drumtamarock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.05
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #20
    Folie hin oder her
    Grundsatz :
    MAN sollte insgesamt jedoch mehr Geld für becken anstatt für die trommeln ausgeben !!!! Denn bei trommeln kommt es schon mehr auf das fell an als selbst auf die trommel :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping