Dual Rectifier Röhrentausch

von beatdown, 24.11.07.

  1. beatdown

    beatdown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.07   #1
    Hi!

    Ich spiele einen älteren Dual Rectifier, den ich mal gebraucht gekauft habe. In letzter Zeit bin ich mit dem Sound nicht mehr so zufrieden, wie am Anfang (vor ca. 2 Jahren). Ich empfinde den Sound als etwas verwaschen und in den Höhen kratzig, deswegen wollte ich die Röhren wechseln, da ich nicht weiss wie alt sie sind.

    Meine Frage ist also:
    - Wo bekomme ich passende Röhren (ich würde gern alle wechseln)?
    - Ausserdem habe ich irgendwo mal gelesen, dass man andere Röhren einbauen kann, um den Sound zu verändern. Weiss jemand mehr darüber? Ich fahre musikalisch ein ziemliches Brett und könnte ruhig noch ein bisschen mehr "Härte" im Sound vertragen. ;)

    Vielen Dank für eure Hilfe. :)
     
  2. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 24.11.07   #2

    Wenn Du alle wechseln willst, musst Du bei den Endstufenröhren auf den "Matching Code" achten,
    da der Recti kein Bias Poti hat un der Strom von Mesa voreingestellt ist. (näheres dazu im zweiten Teil der Frage)
    Der Code steht auf den Röhren selber drauf (s. Bild)
    Es müssen auch keine original Mesa Röhren sein, weil Dirk Munzinger von Tube-Town von JJ hergestellte Röhren entsprechend dem Mesa Matching anbietet.
    http://www.tube-town.net/ttstore/index.php/cat/c127_Tone-Selection.html

    [​IMG]

    In meinem Falle ist's eine Mesa 2:NINETY mit grünem Matching.

    Bei den Vorstufenröhren kannste einfach irgendwelche ECC 83/12AX7 Röhren kaufen/reinstecken - des passt scho :)
    Ob du Vorstufenröhren aus Rußland oder aus China nimmst ist Geschmackssache.
    Peter Diezel steckt in seine Amps Röhren aus China (Shuguang)
    Mesa aus Rußland (Sovtek)


    Wenn Du andere Röhren nutzen willst, abseits des voreingestellten Mesa Matchings, musst
    Du den BIAS Widerstand ändern lassen. Normalerweise ist das bei den meisten Amps ein
    Poti und dadurch variabel - bei Mesa ist's ein einzelner Draht oder Kohleschichtwiderstand,
    also nicht veränderbar. Der müsste den neuen Röhren erstmal angepasst werden.
    Laut Tube Town Ampschrauber Michael sind Mesa Amps BIAS mäßig kälter als der Sibirische Winter
    eingestellt :D - auch hier ließe sich also am Sound was verändern.

    Gruß P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping