Dudelsack:Praetorius-Bock

von jeomer fridassoh, 26.08.07.

  1. jeomer fridassoh

    jeomer fridassoh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #1
    Ich liebäugle schon seit längerer Zeit mit dem Kauf eines Dudelsackes. Ich würde eigentlich gerne ein grosser Bock nach praetorius von michael hofmann kaufen. Nun würde ich gerne Wissen ob dieser Dudelsack fürs einsteigen brauchbar ist und was ich sonst noch so beachten sollte. Und fileicht hat mir jemand sonst noch ein paar Tipps.
     
  2. jeomer fridassoh

    jeomer fridassoh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #2
    Eine weitere Option wäre ein Marktsack der is aber so viel ich gehört habe für Anfänger ungeeignet. Hätte mir jemand ein Händler mit guten Marktpfeifen?
     
  3. Zwirndi

    Zwirndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Mönchhof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #3
    Für anfänger ist ein Hümmelchen das beste, ich an deiner stelle würde mit sowas anfangen, ich spiel seit mehr als einem Jahr auch schon auf einem Hümmelchen und hab jetzt eine Marktpfeife in bau und weis nicht genau ob ich die schon dablase.

    MFG Zwirndi
     
  4. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Naja - Hümmelchen ist tatsächlich ein typisches Einsteiger-Instrument
    ins Dudelsackspiel. Aber dadurch hat das Hümmelchen den Ruf bekommen,
    ein Einsteiger-Instrument zu sein - dies wird ihm nicht gerecht,
    da es ebenso eine vollwertige Sackpfeife ist. ;)

    Ein Hümmelchen ist nur dadurch geeignet für den Anfang,
    als es weniger Anblasdruck braucht und leiser ist - grade letzteres sollte
    man nicht unterschätzen. Mit so einem Mittelalter-Dudelsack machst
    du wirklich ganz schön Krach und je nach Wohnsituation muss man
    vielleicht auch irgendwo in Wald/Wiese/Proberaum fahren. :D

    Außerdem hat das Hümmelchen eine offene Griffweise, die leicht
    zu lernen ist bzw. die viele Leute sowieso können (Blockflöte..).
    Eine solche Griffweise hat aber auch der Mittelalter-Dudelsack
    als auch - wie ich eben der Seite von Michael Hofman entnommen habe -
    sein Praetorius-Bock (barocke Griffweise).

    Zwar gibt es viele Leute, die so eine Meinung vertreten, aber man kann durchaus
    auch direkt mit einem Mittelalter-Dudelsack (Marktsack) z.B. anfangen.
    Das hängt stark vom eigenen Engagement als auch von der Qualität des Instruments
    und nicht zuletzt der Einstellung des Instruments zusammen.

    Gute Mittelalterdudelsäcke bauen unter anderem:
    Jürgen Ross
    Jens Güntzel
    Klaus Stecker
    Steffen Fischer
    Bodo Schulz

    Mit Instrumenten dieser Dudelsackbauer kann man wohl nicht
    viel falsch machen. Bewusst gehört habe ich schon Dudelsäcke von
    den ersten drei genannten und persönlich erlebt habe ich bisher
    Jürgen Ross, der ein sehr sympathischer Zeitgenosse ist und
    ganz offenbar Ahnung von seiner Materie hat. :)


    Allgemein sei hier noch auf den Sackpfeifenclub verwiesen -
    ist eine schöne Seite zum Informieren und Recherchieren.
    Außerdem findet man dort auch Bezugsquellen zu den
    verschiedenen Sackpfeifen.
     
  5. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 15.10.07   #5
    Als ich die Anzeige grade gesehen habe, musste ich nochmal
    an diesen Thread denken.
    Klick
    Vielleicht interessiert es dich ja! ;)
     
  6. Zwirndi

    Zwirndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Mönchhof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #6
    ganz genau, so ist es...ich lasse meinen gerade bei gunzel bauen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping