Düster klingende Powerchords gesucht

von Audax_Parvus, 14.05.07.

  1. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Also ich krieg einefach keine dubkel klingenden Powerchords hin. Ich meine wenn ich z.b nen d-moll als Powerchord greife hört der sich immer noch total hell an.
    Und nun wollte ich mal frage was ihr macht um nem Lied einen düsteren Touch zu verleihen.

    Ahja sollte schon verzerrt sein, clean wärs ja kein prob ^^
     
  2. Cörmed

    Cörmed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Um einem Lied bissel düsteren Metalcharakter zu verleihen dämpfen wir recht gerne. Das klingt dann deutlich bassreicher, oder bilde ich mir das nur ein?
     
  3. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 14.05.07   #3

    Ich wollt schon immer mal einen D-Moll Powerchord spielen :rolleyes:
     
  4. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.07   #4
    ah ne nicht als powerchord *annen kopp hau* ich sollte auch mal voher lesen ^^

    ich meinte nen d-moll als baree ^^
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 14.05.07   #5
    möchtest du jetzt also barres oder powechords spielen? das ist schon nen unterschied.
    wichtig ist denke ich auch der abstand der akkorde, die du nacheinander spielst.
     
  6. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.07   #6
    also es geht darum, ich bin im moment dabei ein gitarrenstück zu entwerfen was auf einen unserer songs kommen soll (is ja irnwie logisch wa ^^ ) und das lied ist eher was melancholisch und jez verzweifle ich dabei weil ich net die passenden akkorde finde. Da es verzerrt sein soll sollten es ja Powerchords oder Barees sein. Nur die klingen mir irgendwie alle etwas zu hell . Hoffe jez isses klar
     
  7. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 14.05.07   #7
    Vielleicht ist der Sound deines Amps oder der Gitarre auch einfach zu hell und nicht düster und drückend?
     
  8. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 14.05.07   #8
    Moll ist ja allgemein mehr traurig/besinnlich bis zu dunkel/düster, kommt halt immer auf die Kombination an.
    Als düsteres Beispiel fällt mir das ein :

    Code:
    E||--5----8-----4----10----||
    B||--6----9-----5----11----||
    G||--7----10----6----12----||
    D||--7----10----6----12----||
    A||--5----8-----4----10----||
    E||------------------------||
    
    Da könnte man jetzt noch viel, viel ändern, hinzufügen, rauslassen, whatever, denke aber deine Absicht getroffen zu haben.
     
  9. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.05.07   #9
    Dreh dohc einfach ein paar Bässe rein und mach die Mitten etwas runter schalt deine Gitarre hoch und stell dein Effektgerät anständig ein.
    Powercords sind Tongeschlechtslos^^. Ich weis nicht wie ich das hinkrieg aber mir klingen die meisten Powercords zu düster^^.
    In vielen Songs geht das Tuning auch etwas nach unten.
     
  10. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.07   #10
    na ich setz mich jez einfach mal dran ^^ aber danke schonmal ^^
     
  11. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 14.05.07   #11
    Wie wär's mit Downtuning? Zumindest die E Saite könntest du droppen und schon wird's düster.
     
  12. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.05.07   #12
    Hey,

    versuch doch mal, dir von "düsteren" Bands was abzugucken. Mein Vorschlag wäre da für dich "Katatonia" (1,2)

    Hab dir mal zwei Tabs in den Anhang gesetzt. Die klingen schon sehr düster, aber nicht durch die Powerchords, sondern meistens durch den Rhythmus und die Leadgitarre. Versuch doch da mal was zu drehen?
     

    Anhänge:

  13. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.07   #13
    ich bin auch schon die ganze zeit jez am misfits hörn ^^ also das hört sich echt nach dem an was ich suche nur das problem ist ich bin unser einziger gitarrist ^^
     
  14. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.05.07   #14
    Dann kannst du ja vielleicht den Bass ein wenig mit einbeziehen?

    Edit: Hab mal auf die schnelle was gebastelt...
     

    Anhänge:

    • bsp.gp4
      Dateigröße:
      1,5 KB
      Aufrufe:
      99
  15. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 14.05.07   #15
    Einfach mal Mollakkorde weng rumschieben.
    Vorbild vllt. Dark Funeral - Secrets of the Black Arts
     
  16. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.826
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.990
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 14.05.07   #16
    Könntst auch mal versuchen statt der Quinte bei nem Powerchord die entsprechende Terz zu spielen. Kann "düsterer" klingen, is aber auch kein Garant.
    Ansonsten schließ ich mich Rollthebones an: Drop-Tuning. Da haste sogar noch die Möglichkeit Grundton+Quinte+Terz (oder sonstwas) zu spielen ohne das Du dir die Griffeln brichst. Kannst sogar dezente Melodieanteile einflechten.
    Oder schlicht runterstimmen - vielleicht bringt dich das weiter...

    Fällt mir grad noch ein: Bei "normaler" Stimmung, also nix gedropptes, kannste bei Powerchords auf der 2. und 3. Saite die Obere Saite zusätlich einbeziehen indem Du den Gleichen Bund greifst wie den Grundton.

    Verwirrend? Bsp.:

    ------------------
    ------------------
    ------------------
    -------7----------
    -------5----------
    -------5----------
     
  17. Impi

    Impi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 14.05.07   #17
    Oder spiel das d als Powerchord und lass den Bass die kleine Terz dazu spielen..
     
  18. Brian May

    Brian May Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 14.05.07   #18
    setz mal die quinte zusätzlich in den bass, das klingt auch sehr düster
     
  19. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 14.05.07   #19
    Würde statt dem kompletten Mollakkord (welcher bei zu viel Verzerrung eh net richtig klingt) eher nur den Grundton und die kleine Terz spielen.
     
  20. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 14.05.07   #20
    Düstere Powerchords/ Barrées? Also, grundsätzlich kann man zwar einiges mit Merklängen erreichen, dennoch solltest Du viel mehr auf das Gesamtbild achten! Das heißt also Ablauf, Rhythmik, Intervalle und Akkordwechsel.

    Düsteres wirkt bedrohlich und überlegen. Das überlegene Wesen hat es gar nicht nötig, sich rasant zu bewegen, sondern pflegt ruhige, gemütliche Bewegungen zu machen und genauso sollte auch Deine Greifhand aussehen: ruhige, gleichmäßige Bewegungen.
    Als Beispiel sage ich einfach mal, dass Du einen Takt lang einen Ton spielst, in Achteln wäre passend. Danach spielst Du einen Takt lang den nächsten Ton und so weiter. Dabei machen sich Palm Mutes mit relativ viel Bass und weniger Mitten gut, besonders, wenn Du der einzige Gitarrist der Band bist, ergeben sich daraus keine Probleme des Untergehens. Auf die Gitarre passen dann noch prima einzenle Töne, z.B. bei jedem Wechsel. Ein Keyboard macht sich natürlich gut.

    Ich würde Dir "Vermillion Pt. 1" von Slipknot ans Herz legen und wenn Ihr Punk macht, besonders Wednesday 13. Von "Transilvania 90210" und so weiter dürfest Du lernen!

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping