Akustikgitarrensound verzerren?

von Sch?lli, 01.02.06.

  1. Sch?lli

    Sch?lli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #1
    Ich hab ne frage, ich spiel ca. seit einem Monat A-Gitarre. Ab und zu mach ich mal mit nen Paar anderem und nem kumpel der schon nen kurs hatte paar stunden um die standart Akkorde zu üben. Und jetzt zu meinem Problem: natürlich bin ich nicht bei den Akkorden geblieben sondern hab mir nach kurzer Zeit schon Tabs besorgt und mit sowas wie Fear of the Dark etc. angefangen. Und jetzt zu meinem Problem: die meisten Lieder die ich üben will sind verzerrt. Mal ein Beispiel: Farin Urlaub - OK (ist ja eigentlich nur leicht verzerrt) kann man zwar auf meiner A-Gitarre erkennen aber es hört sich einfach nicht so gut an, is ja klar. Und da ich die A-gitarre (tannessee western gitarre mit tonabnehmer) erst seit weihnachten hab und die 200€ gekostet hat will ich nicht gleich auf e-gitarre umsteigen bzw mir noch keine kaufen sondern erst noch etwas warten. Ich hab mir aber überlegt ob ich mir schonmal nen Verstärker zuleg der auch danach für die E-gitarre angebracht wäre. Kann man mit effekten beim Verstärker mit ner A-gitarre gut klingende verzerrte sounds hinbekommen? oder zumindest einigermaßen anhörbare? Am liebesten hätt ich nen Verstärker der sich gegen ein Schlagzeug durchsetzen kann, also so .... 20 watt? könnt ihr mir welche empfehlen die sich im rahmen bis 150 euro bewegen? lohnt sich das eigentl. mit der a-gitarre? danach werd ich mir warsch (so in nem halben jahr) ne pacifica oder sowas zulegen, oder eine die sich um die 300 euro bewegt aber damit will ich nun etwas warten noch! wäre nett wenn paar antworten kommen :great: ! mfg
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.02.06   #2
    Spiel halt erst mal Akustiksachen. Da gibts auch genug Tabs...

    Man kann sowas hinbiegen (hallo Sky :)), aber toll isses normalerweise nicht. Und bei sehr starker Verzerrung hast du ganz schnell Mörder-Rückkopplungen.

    Ich würde das erst mal lassen.

    Wenn du eine A-Gitarre so laut am Amp spielst, dass du gegen ein Schlagzeug ankommst, wirst du überwiegend Feedbacks haben, keinen gescheiten Sound :D

    Ausserdem wirst du das mit einem 20W-Amp auch nur sehr bedingt schaffen ;)

    Tip: warten. Erst mal Chords üben (braucht man immer), Akustik-TABs lernen, evtl. auch cleane E-Gitarren-Licks üben....aber mit dem Amp, da warte lieber.


    Achja, nächstes mal einen aussagekräftigen Titel bitte. Ich hab das mal netterweise für dich geändert, weils der erste Post war....
     
  3. Sch?lli

    Sch?lli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #3
    ähm ja ok danke für des mit dem topic *g*. Ähm, naja, ich will ja net mit der akustikgitarre mit nem schlagzeug spielen lol, sondern nur zum selber üben. Mit dem schlagzeuger usw spiel ich erst wenn ich ne e hab. Ich weis nicht, akustik üben macht mir schon auch spaß, aber irgendwie kenn ich kaum lieder wo clear gespielt wird des is eben des problem und dann machts auch weniger spaß wenn man net weis was man spielen soll und immer nur dumm rummacht. des mit der egitarre hat eig noch weng zeit, hab halt nur gedacht dann kann ich auch sowas wie cob oder so üben, also stärker verzerrte sachen.
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 01.02.06   #4
    nur damit ich richt liege cob sind children of bodom? du willst das nach einem Monat und dazu auf ner A git spieln. Ich glaube kaum, dass das klappen wird. mit der gitarre vielleicht aber nicht nach einem Monat.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Üben kann man alles. Ich hab auch mit ner Westerngitarre angefangen und Metalriffs drauf gespielt. Das Aha-Erlebnins, wenn man das gleiche dann auf der E-Gitarre und am Amp spielt, ist enorm ;)

    Aber jetzt einen E-Gitarrenverstärker zu kaufen, ohne E-Gitarre, einfach so auf Verdacht....halte ich für nicht sehr sinnvoll. Und so ein kleiner Brüllwürfel für 150 Euro ist für ne Band auch nicht unbedingt die allerbeste Wahl.

    Mußt du am Ende entscheiden.
     
  6. Sch?lli

    Sch?lli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #6
    naja ich kenn cob gut is mir klar das ich dse net gleich spielen kann :D, aber von amon amarth - death in fire des intro kann ich scho (was warsch des leichteste aus der richtung is *G*), aber ich wollt nur sagen das ich mich in die richtung orientier und ich weis halt net was man da so spielen kann was gut is. ac/dc - back in black hört sich zb ganz gut an aber des meiste was ich so hör und so taugt nix auf ner a-gitarre
     
  7. Sch?lli

    Sch?lli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #7
    am besten gefällt mir eigentlich auf der a gitarre des schnelle zupfen zu üben des fasziniert mich *g*, und so powerchors hören sich einfach net so gut an auf der a gitarre, kennt ihr da paar lieder wo so zupfzeug viel vorkommt?
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.02.06   #8
    Viele. Probiers mal im Tab-Forum, da müsste es auch Threads zu dem Thema geben.
     
  9. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.05.07   #9
    Ich schreib das mal hier mit 'rein:

    Habe grade ein wenig von der Metallica S&M DVD angeschaut und mir ist aufgefallen, dass James Hetfield das Solo von NOTHING ELSE MATTERS auf einer Akustk spielt?! (es ist ja James' Solo und Kirk spielt ziemlich sicher Rhythm).
    Es klingt aber nach ordentlich High Gain, mir gefällt der Sound gut!
    Youtube-Link: http://youtube.com/watch?v=goap1EZDbC4


    Ist das so ohne weiteres möglich, aus so einer Stahlsaiten-Akustik so einen Sound rauszuholen?
    Mache demnächst evtl ein Referat für meine mündliche Abiprüfung über dieses Konzert, wäre nett wenn jemand hier noch was dazu schreiben könnte.

    MfG Phil
     
Die Seite wird geladen...

mapping