duncan oder gibson für death metal ?

von zakk wylde, 06.04.05.

  1. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #1
    hi
    ich will in meine jackson RR3 , wo jetzt duncan designed pickups drin sind, neue pickups reinbauen.
    die frage is bloß welche ? und vorallem welche sind gut für death bzw dark metal geeignet ?

    ich dachte erst an die gibson 490T und den 489R die die auch in der SG standart gespielt werden.
    nun hab ich mir aber auch überlegt das duncan evt auch ganz gut wären...bloß welche bei duncan ? bei duncan kenn ich mich nämlich garnicht aus.

    vll habt ihr ja erfahrung gemacht welche pickups sich besonders gut für death/dark metal eignen ?
     
  2. UntoldApocalypse

    UntoldApocalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.04.05   #2
    Mit welche Stimmung spielst du denn?
     
  3. Valvestate

    Valvestate Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 06.04.05   #3
    Also auch wenns vielleicht gemecker gibt muss ic hsagen das für extreme downtunings EMGs sehr gut geeignet sind. das sind eigene erfahrungen. Hab leider noch keine mit den gibson oder duncans in dem sinne gesammelt.

    jaja für death metal braucht man eben pus die nicht matschen in diesen tunings.
     
  4. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #4
    ja an EMG dacht ich auch schon weil sie eben ein sehr guten sound haben aber eben sehr clean. und das größte problem is, sie haben ihren eigenen sound und beim death metal versuchst du ja aber dein effekt zu spielen und da solln angeblich gibson sehr gut sein.
    @lars was meinst du damit ? also ich spiel rythmusgitarre wenn du das meinst, daher brauvh ich also weniger den lead sound sondern mehr den harten rythmus sound
     
  5. Razor

    Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 06.04.05   #5
    ich glaube er meint das tuning das du spielst...
    also standart, drop d, etc...
    zu den pickups kann ich dir leider nix sagen
     
  6. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #6
    aso..also immoment spielen wir mit doppel flat also alle seiten ein kompletten ton tiefer: D G C F A D.
    am besten wären eigentlich noch tiefer , da ich die dicken zakk wylde seiten spiele (mit ner 60er bass seite) und ich n tremolo habe das fast raus reißt ^^
     
  7. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Schau halt mal nach:
    - Seymour Duncan SH-5, 6, 8
    - DiMarzio Drop Sonic, Tone Zone, X2N
    - EMG 81
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 07.04.05   #8
    Grad für die "dunkle" Seite des Metal :twisted: find' ich den Rockinger Troublemaker sehr geil. Komt definitiv in meinen nächsten Eigenbau rein. Sind außerdem recht preiswert, die Teile, und stehen den Duncans in keinster Weise nach ...
     
  9. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.04.05   #9
    für death metal generell empfehle ich dir mal wie viele hier den 81er.

    Warum?! Erst relativ rauscharm (auch bei high gain amps), hat einen sehr schneidenen MEtalSound und macht sogar ein bisschen optisch wasa her. Ansonsten checke mal die Bill Larwence XL-600 dinger aus.
     
  10. nackenschmerz!

    nackenschmerz! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    125
    Ort:
    ost berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.04.05   #10
    endlich mal jemand, der das gleiche problem hat wie icke.
    ich spiele auch die rr3 und will neue pu's reinmachen für deathmetal. ich spiele nur noch ein wenig tiefer (b fis b e gis cis). die 81er wollte ich damals ned haben, weil ich sie echt zu steril fand. am liebsten würde ich soundtechnisch in die richtung von dying fetus kommen.
    weiß jemand von euch, welche pu's die zocken?
    nile!!!!!! :rock:
     
  11. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #11
    also ich hab den tipp bekommen das die Häussel TOSS und TOSS XL sehr geil sein sollen . besonders auch füs down tuning.
    vielelicht wäre das ja ne möglichkeit ?
    das einzige was mich etwas skeptisch macht bei den dingern is, das ich so wenig leute kenn die die dinger spielen...die meisten nehm duncan oder emg...daher weis ich nicht ob häussel oder duncan.
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.04.05   #12
    tozz heißen die teile!!definitiv tighte teil,sehr geil! :great: (hab einen in der morpheus)
     
Die Seite wird geladen...

mapping