Dunlop Zakk Wylde Signature Wah ZW-45

von Míriel, 15.05.08.

  1. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Servus!

    Die Suchfunktion spuckt zum ZW-45 bis jetzt leider nur ein Review aus und ich finde dieses Wah hat durchaus nen eigenen Thread verdient.

    Momentan bin ich schwer am überlegen, ob ich mir das Teil zulegen soll. Den Wylde Ton mag ich unheimlich und bei Soli kommt das einfach total dick rüber. Momentan steht bei mir der Klassiker GCB-45 auf dem Board. Bin eigentlich damit sehr zufrieden, allerdings schreit es mir bei High-Gain Soli ein bisschen zu sehr und ich vermisse nen leichten Mitten- und Bassschub, gerade das scheint ja das ZW-45 zu liefern. Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass mir der klassische Crybaby Sound verloren geht (Vodoo Chile!!), außerdem habe ich keine Ahnung wie es um die Cleantauglichkeit steht. Kann mir jemand seine Erfahrungen in diesen Bereichen schildern? Wenn jemand den direkten Vergleich noch im Ohr hat wäre das natürlich perfekt;)

    Zum Thema "Geh einfach in den Laden und teste!":
    Habe ich früher immer gemacht, allerdings halte ich davon mitlerweile wenig, bis garnichts. Ich brauch meinen Amp und meine Pedale, sowie meine Gitarren und vor allem Zeit damit ich eine seriöse Beurteilung wagen kann, deshalb kaufe ich mir das Teil lieber blind, teste und verkaufe es bei Bedarf wieder. Die paar € die ich da eventuell Verlust mache sind es mir wert. Grundsatzliche, objektive Aussagen über den Klang sind zu einem gewissen Teil auch übers Forum möglich:great:


    Gruß Miriel
     
  2. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Also für mich funktioniert es clean auch sehr gut, wobei ich niemals ein "richtiges" Wah-Wah vorher hatte, nur so ein billiges Teil.
    Aber ich muss gestehen, dass ich vom Wah-Wah-Spiel eh fast keine Ahnung hab, deswegen ist jetzt meine Meinung eher weniger repräsentativ, da ich das Zakk Wylde nur für "Fixed-Wah-Sounds" verwende...
    Dieser Beitrag wird die jetzt nicht so viel weiterhelfen??? :)

    Naja, ich weiß nur, dass das Zakk Wylde Wah-Wah + High-Gain für den Betrieb als Fixed-Wah einen super guten Job machen... :rolleyes:
     
  3. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 16.05.08   #3
    Als ich mir mein Wyldewah damals gekauft habe ich es direkt gegen das „normale“ Crybaby getestet, ausserdem bekomme ich den Unterschied in jeder Probe durch unseren 2.Gitarristen hautnah mit. Die Unterschiede sind meiner Meinung nach deutlich geringer als die Gemeinsamkeiten. Man hört schon ganz klar, dass das Wyldewah auf dem Crybaby basiert. Das Wyldewah hat bei verzerrten Sound einfach einen bissigeren, agressiveren Sound als der Klassiker. Mehr Mitten und Bassschub könnte ich jetzt net wirklich behaupten, ich würde den Unterschied im Frequenzband eher in den Hochmitten festmachen. Bei Cleansounds klingt das Crybaby etwas voluminöser, auch etwas weicher, aber hier finde ich die Unterschiede deutlich geringer als im verzerrten Betrieb. Wie gesagt, die gemeinsame Basis ist unverkennbar, für meinen Geschmack ist das Wyldewah die geeignetere Wahl gewesen, da ich das Wah eh nur bei (verzerrten) Soli nutze und der zusätzliche Biss dem ganzen so einfach mehr „Würze“ gibt. Nicht unwichtiger Nebenaspekt für mich war: ich hatte bislang bei jedem Crybaby das ich gespielt hab Probleme mit dem Zehenschalter, jedes Mal musste ich drauftreten wie ein Ochse damit das Ding aktiviert wurde. Bei Wyldewah dagegen geht die Aktivierung kinderleicht ohne jede Mühe.
     
  4. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 16.05.08   #4
    Danke für die ausführliche Beschreibung, dann werd ich mich wohl mal umschauen.
     
  5. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 16.05.08   #5
    Hast du schon mal das Jimi Hendrix WahWah (JH-1) von Dunlop getestet?
    Ich hab das seit 2JAhren und bin voll und ganz zufrieden. Zakk Wylde spielte das Teil ja bis vor kurzem selbst und es hat eine weitere Range als normale CryBabies.

    Wär evtl auch ne überlegung für dich
     
  6. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 16.05.08   #6
    [mir der Klassiker GCB-45 auf dem Board.

    meinst du nicht den gcb 95? :confused:
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 16.05.08   #7
    Habs mal getestet und fand es eher langweilig da es sehr "tief" klingt und nicht so schön kreischig wie das Original. Das beste ist das Dimebag Wah in Camo, deckt einfach sehr viele Sounds ab und ist sehr aggressiv.

    mfg rÖhre
     
  8. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 16.05.08   #8
    Sorry, klar du hast recht.
    Mir gefällt dieser eher dumpfe Sound, da mir das normale Crybaby fast bisschen zu sehr kreischt.
    Ich erhoffe mit eigentlich genau diesen Sound (gegen Ende, als er den Wah Bereich testet):
    http://youtube.com/watch?v=q7mwwWO_gR8
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 17.05.08   #9
    Allerdings sollte man erwähnen, das Zakk Wylde über JAHRZEHNTE das normale Crybaby gespielt hat. Wenn du dir also irgendwelche Wahsoli aus den Neunzigern anhörst, ist das eher das normale Modell.
     
  10. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 17.05.08   #10
    Das stimmt, allerdings hat er es aber modifiziert, was einen ähnlichen Klang ergibt wie sein Signature.
     
  11. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 17.05.08   #11
    Weißt du da genaueres?
     
  12. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 17.05.08   #12
  13. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 21.05.08   #13
    Jo, anfangs hatte er das modifizierte "normale" CryBaby, später dann das JH-1.
    Danach bekam er dann von diesem Herrn Jim D. das Signature Wah.
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.05.08   #14
    ich spiele seit ca 2 jahren nun das wylde wah, vorher habe ich ein altes cry baby benutzt.
    was mich immer etwas genervt hat, war der doch kreischende sound des cry baby, mit dem wylde bin ich jetzt total zufrieden. es lässt unten viel durch, hat schöne mitten und oben ist es nicht so bissig. einfach ein guter verlauf des sounds und es kommt bei highgain wunderbar durch.
    hatte heute zum vergleich mal das neue EBMM Wah angeschlossen und im A/B mit dem Wyldewah gespielt. das EBMM ist zwar vom gehäuse und von der bewegung schöner gemacht, aber vom sound gefällt mir das Wylde besser, deshalb werde ich wohl nicht auf das EBMM umsteigen.
     
  15. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 09.06.08   #15
    Ich habe das Teil heute erhalten. Hammer:great:

    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass man es härter, also träger Stellen kann, damit man feiner eine bestimmte Position wählen kann (fixed Wah). Leider habe ich nichts dergleichen gefunden, es ist alles wie beim normalen Crybaby. Die Schraube an der Achse kann man so wie das aussieht nicht verstellen.
    Weiß jemand von euch wie man das handhabt?
     
  16. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 09.06.08   #16
    es liegt doch beim pedal ein langer imbusschlüssel bei, mit dem kannst du die härte einstellen. dazu bringst du das pedal auf die "voll-offen-stellung" und nun kannst du von der hinteren seite aus die imbusschraube erreichen.
     
  17. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 09.06.08   #17
    Ich habe das Zakk Wylde Wah, kann dir aber keinen Vergleich geben, da ich sonst keins habe.
    clean ist es meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung. Klingt vielleicht nicht wie das normale, aber funktionniert toll.
    Die Stärke liegt im Overdrive.
    Mit genug Gain und dem Wah, bringst du deine Gitarre richtig zum Kreischen:great:
    Mit crunch Sound liefert das wah weniger agressiver sound. Funktionniert auch für die Vintae Ecke.
    http://de.youtube.com/watch?v=q7mwwWO_gR8
    Schau die mal noch das video hier an. Es gibt den Wah sound gut wieder.

    ups, bin wohl etwas spät :D
     
  18. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 09.06.08   #18
    Dank!

    Der Schlüssel lag bei mir leider nicht bei, habe es gebraucht gekauft -.-
    Ist eine ganz spezielle Größe (zw. 2,5 und 3 !?) und ich kommt mit keinem anderen Inbus rein.
    Mit einem längeren Schraubenziehen kann man das Teil erwischen, allerdings lässt es sich weder nach links noch nach rechts bewegen.:(
     
Die Seite wird geladen...

mapping