Zakk Wylde ZW-45 Wah -> Frage

  • Ersteller Schorla
  • Erstellt am
S
Schorla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Registriert
12.08.09
Beiträge
15
Kekse
0
Hi,
habe mich nun doch durchgerungen ein wah zu kaufen, habe von den wylde wah nur gutes gehörtes, wenn es um verzerrte wha sounds ging! spiele so sachen wie balck stone cherry, dafür sollte es geeignet sein, oder?
habe aber doch eine kurze frage, zu der ich weder hier noch auf den online shop websites antwort gefunden habe..
und zwar hat das ding nen buffer? wäre ganz gut zu wissen, da das wah bei mir an erster stelle stehen würde! true bypass kann ich mir nicht vorstellen, und wenn es ein reiner "soundschlucker" ohne buffer oder true bypass ist will ich es nicht :p
da wären dann andere möglichkeiten gefragt..

schönen gruß aus dem norden :great:
 
Eigenschaft
 
sebhala
sebhala
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.18
Registriert
23.06.08
Beiträge
1.586
Kekse
3.285
Ort
Berlin
Das hat auf jeden Fall True-Bypass. Ob noch ein Buffer drin ist, wenn man es einschaltet kann ich nicht sagen...
 
Götterfunke
Götterfunke
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.11
Registriert
28.03.06
Beiträge
1.354
Kekse
1.598
Ich hab das Wah, was ein Buffer ist weiss ich nicht, aber true Bypass hat es; da kommt Sound durch auch wenn ich es gar nicht am Strom hängen habe.
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.549
Kekse
29.693
Ort
Schleswig-Holstein
in dem thread wird gemeint, es hätte kein true bypass..
was isset denn nun? oder gibts verschiedene versionen?

Gesetz des Falles das es nochwievor das PCB Layout von 2003 (Rev. H) ist und Dunlop keine Änderung vorgenommen hat am Schalter, ist es kein "true hard bypass". Das Signal wird mit dem Schalter um die Schaltung herum geleitet, d.h. input und output werden ebenfalls über den Schalter miteinander verbunden. Was wiederum bedeutet das auch ohne Stromversorgtes Wah der Bypass funktioniert.

Beim "true hard bypass" ( was für ein kunstwort(!) :rolleyes: ), wird auch der input und output miteinander verbunden. Allerdings wird zusätzlich die Verbindung zur Schaltung komplett aufgetrennt.

Letztendlich hält sich der "tonklau" in Grenzen. Kann man sich also kaufen, wobei die Grundlage des Signature Wahs das GCB-95 ist. Dunlop hat hier im Gegensatz zum GCB-95 u.a. eine Fasel Spule eingebaut und das Wah etwas tiefer abgestimmt.

Grüße
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben