DW 5002 TD3 vs. Tama Iron Cobra Powerglide

von metaljuenger, 20.09.06.

  1. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 20.09.06   #1
    Tach, auch mal wieder,

    mal sone Frage zu speziellen Fussmaschinen. Ich spiele schon etwas länger DB mit einer billigen Yamaha DoFuMa und bin auch nicht schlecht. Aber: Ich werd nie richtig schnell (und das hat jetzt auch nicht damit zu tun, dass ich nicht genügend übe oder gar kein Talent hätte), ich prpbiers ja wie gesagt schon seit Jahren mit der FuMa, aber es will nicht. Kann ich mein Doppelbassspiel durch eine der oben genannten FuMa deutlich verbessern?

    Heißt: Spielt es sich mit denen leichter? Ganz anders? Oder sollte das mit meiner billigen auch noch besser gehen?

    Wenn ich mir eine neue anschaffe, dann evtl. eine der beiden oberen, welche wäre dann in dem Fall besser? Welche ist da "angenehmer" zu spielen, auf welche kann man sich besser "einstellen"?

    Thx, MJ
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 20.09.06   #2
    Die harte Wahrheit ist nein. :o
    Meine Trockenübungen am Pad mach ich immer noch
    mit meinem ersten versifften 180 Mark Gibraltar Pedal. -.-'

    um Besser zu werden hilft nur Geduld und Ausdauer beim Üben.
    Das geht nicht von heute auf Morgen. Meistens braucht es eher
    Monate oder Jahre.

    Das Gemeine ist, dass die Fortschritte so schleichend von statten gehen
    das man sie manchmal gar nicht bewusst warnimmt.
    So war das z.B. schon bei mir *gg*.

    Zum Thema Fumakauf gibts 1Millionenen Threads suchen wäre angebracht.
     
  3. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 20.09.06   #3
    Ich würde eher sagen: Jein!

    Wenn du eine Fußmaschine hast, die für dich ein sehr angenehmes Spiel ermöglicht, kann sich das auch etwas auf die Geschwindigkeit auswirken. So etwas ist bei teureren Modellen meistens leichter zu ermöglichen. Allerdings bietet das keine Garantie. Viele günstige Modelle laufen auch sehr rund und oft ist das alles eine Frage der Gewöhnung.
    Wahrscheinlich kommt es letztendlich auf die Technik, Sitzposition etc. an - dazu gibt es hier sicherlich genug Threads.
    Zu den Modellen: Ich kenne die IC nicht allzugut. Das dw-Modell ist allerdings nicht mein Geschmack - ein zu hartes Spielgefühl (lässt sich auch nicht so einstellen wie ich es gerne hätte). Ist aber alles Geschmackssache und in der Preisklasse bekommt man eh keinen Müll.
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Würd ich auch sagen. Habe ne Iron Cobra, und was man da alles einstellen kann is wahnsinn! weiß ja ned wies mit deiner Yamaha is, aba mit der Iron Cobra kann man jede Denkbare einstellung vornehmen, und sich die FuMA halt quasi "Personalisieren".

    Zu den Modellen: Gibt zwar darüber echt x-tausend Threads, aba bitte: Die DW is mir persönlich auch zu hart vom spielgefühl, und die schweren DW-Original-Beater sprechen mir persönlich zu träge an. Also: Geh Antesten.


    Gruß, Ziesi.
     
  5. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 20.09.06   #5
    Klar, das weiß ich, bin ja auch nicht erst seit gestern da... Aber ich hab gedacht, wenn ich schonmal sonen Thread eröffne, dann stell ich die Frage der DoFUMas halt auch gleich mit rein.
    Trotzdem merci!

    Das ist in etwa so etwas, was ich dazu hören wollte, danke... Ich hab schon immer gehört dass DW gute FuMa herstellt, sollte in der Preisklasse ja auch sein... klar. Aber habs halt nie selber getestet. Deswegen kommt mir das gerade recht. Für mich ist das in dem Fall dann schon ein ganzes Stück schlechter als die Iron Cobra, das sehr harte Spielgefühl mag ich auch nicht und wenns da einstellungsprob gibt... naja.
    Und die Iron Cobra... naja, die ist halt einfach... geil, wenn man so hört, was die Leute erzählen. Dann werd ich die mal antesten und mich wahrscheinlich dafür entscheiden, weil meine alte Yamaha schon in die Jahre gekommen ist und quietsch und fast auseinanderfällt.:D Ne eigentlich :mad:
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 20.09.06   #6
    Stimmt die Cobra ist natürlich immer die beste weil ich auch eine habe. :D

    Die Powerglide hat übrigens auch ein sehr hartes Spielgefühl.
     
  7. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 20.09.06   #7
    also nur das kein falscher eindruck entsteht, ich spiel ne dw 5002 aber keine turbo sondern ne accelator (keine angst, ich schmeis kein geld unnötig raus, war bei ebay billiger als ne TD3 und ne TD3 gabs bei ebay net ;) )
    und ich bin sehr zufrieden, habe auch lange mit der überlegung zu ner cobra gekämpft, aber bei dem preis hab ich dann doch liebder die dw genommen (für ne cobra hätt ich nochmal 100 mehr zahlen müssen), auserdem hat mir nen bekannter mal schlecht über seine cobra erzählt ;) hab jedoch nie einge gespielt

    also mein tip: spiel einfach alles an was im laden da ist, evtl. gefällt dir ja sogar die sonor besser O_O (hab mal die mit vor und rück ding gespielt (also dofuma in einem pedal mit 2. beater für ferse)) und das war unerwartet sehr gut zu spielen und (meiner meinung nach) rein rhytmisch leichter im tackt zu bleiben als bei ner dofuma wenn man davor 6 jahre nu hihat links gespielt hat und dann nen blasbeat oder sowat machen will
     
  8. Selanne

    Selanne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #8
    Natürlich wirkt sich die DOFUMA auf die Schnelligkeit aus. Die billigeren Modelle sind teilweise so schwer zu treten dass kein dynamisches Spielgefühl entstehen kann und somit auch keine Schnelligkeit. Hab ne Iron cobra Powerglide, hab auch schon Axis, Yamaha und Pearl ausprobiert. In diesem Preibereich nehmen sich die Teile gar nichts, von daher Egal ob Tama oder DW. Kann auch nicht zustimmen, dass die Cobra ein hartes Spielgefühl hat.Muss man halt einstellen das dauert seine Zeit.
     
  9. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 21.09.06   #9
    Als ich das letzte Mal bei denen im Laden war, da war die Auswahl einfach so gering, da hatten sie gar keine DWs und nur eine Rechtsfüßer IC und ich bräuchte eine linksfüßer. Die hätten sie erst bestellen müssen und das hätte Wochen gedauert...

    Ich denk ich tendiere schon zur IC...
     
  10. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 23.09.06   #10
    Jetzt hab ich mal noch sone Frage. Ich hab jetzt noch dieses schöne Schmuckstück hier entdeckt klick von Axis. Ist zwar wirklich sauteuer, aber mit diesem longboard, das hat schon was, hab mir dazu auch mal n paar Videos angeschaut, das macht mich schon an. Gibts das aber auch für linksfüßer, also quasi mit dem Arm nach rechts raus?
     
  11. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 23.09.06   #11
    nein. Axis gibts nur für rechtshänder.
     
  12. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.09.06   #12
  13. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 23.09.06   #13
    Im Ernst??? NEIN!!!:mad: Das ist ja schrecklich!


    Ja gut, die von Yamaha schaut schon nicht schlecht aus, aber... naja, mit Yamaha steh ich schon n bisserl auf Kriegsfuß, wenns geht, wollte ich um Yamaha rumkommen!
     
  14. melvin

    melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.09.06   #14
    Ein Longboard-Pedal hat eine durchgehende Trittplatte, d.h. kein externes Fersenteil. Du kannst also deinen Fuss von der Hacke bis zu den Zehen auf die Trittplatte stellen.

    Die Parallele die zwischen der Yamaha 9410 und den Axxis-Pedalen besteht ist der Direktantrieb (starres Stück Metall anstatt Kette, Band oder etc.).

    Gruss, melvin
     
  15. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.09.06   #15
    oha, dann war das ein denkfehler. bitte viel mals um entschuldigung
     
  16. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.535
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 27.09.06   #16
    Ich bin mir sicher, dass du in dieser Preisklasse nichts an der Yamahaware zu bemängeln hättest. Wenn ja, darf man fragen, was dich unsicher stimmt? :rolleyes: Oder, auf was für Erfahrungen deine Skepsis gegenüber dieser Marke beruht?

    Limerick
     
  17. marcus110477

    marcus110477 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.09.06   #17
    Ich spiele seit knapp einem Monat die Gibraltar Intruder II Direct-Drive...

    ich habe ausgiebig alle Pedale von Tama bis DW getestet, und ich finde das vor allem auf diese zwei Marken sich viel zu sehr eingeschossen wird..

    Natürlich sind es immer die eigenen Füsse die treten, aber es lohnt sich obengenanntes Pedal mal anzutesten.

    Für mich war vor allem wichtig das ich den Beater unabhängig der Trittplatte einstellen kann.. dies ist bei vielen Pedalen nicht gegeben....und die Einstellungen sind im handumdrehen erledigt.

    Super Teil....:))):D
     
Die Seite wird geladen...

mapping